Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

4 Millionen Bitcoins im Äther verloren

Kryptowährungen, wie sie derzeit implementiert werden, sind in den letzten Jahren eines der umstrittensten Themen unter den Tech- und Wirtschaftsgemeinschaften.

Nicht wirklich; es hat eine Ebene erreicht, in der die Interessen einzelner Gruppen zu großen Diskussionen führte. Aber eines ist nicht zu leugnen: Einige Newcomer im Technologiebereich haben sich eingehend und zutiefst auf die führenden Kryptowährungen eingelassen. Die Tatsache, dass der Bitcoin in den letzten sechs Monaten rund 340% an Wert zugenommen hat, (rund $ 7.300 Wertsteigerung in einer einzigen Münze der Kryptowährung) bedeutet, dass viele Menschen mehr unglaubliche Anstiege ihres Nettovermögens erleben werden. Heute wird ein einziger Bitcoin für rund 9.530 $ gehandelt – und das ist eine Kryptowährung, die in ihren Anfängen verwendet wurde, um mit Tausenden von Bitcoins Pizza zu bestellen und zu bezahlen.

Wie bei jeder Währung gibt es jedoch unvermeidliche Verluste. Papiergeld hat seinen Anteil dabei gehabt, und Galeonen und Karavellen, gefüllt mit Gold, bis zum Mast, die überall auf der Welt in den Ozeanen versanken. Aber Kryptowährung ist eine digitale Währung; Es ist unmöglich, dass sie sich verschlechtert, mit ihrer Brieftasche verloren geht oder an Wert verliert, sodass sie wertlos wird. Richtig? Nun, nicht wirklich; Der Verschlüsselungsalgorithmus stellt sicher, dass Benutzer, die Zugriff auf die Inhalte ihrer digitalen Geldbörsen haben wollen, das Passwort kennen müssen. Und viele Passwörter sind verloren gegangen und vergessen worden. Einige Benutzer haben HDDs mit Lagern weggeworfen, die Tausende von Bitcoins enthalten, und einige haben sogar ihre ganze Hardware-Lager verloren.

Eine neue Studie von Blockchain-Analysten Chainalisys sagt, dass die Menge an Bitcoins, die tatsächlich im System verloren geht, bei ungefähr 3,79 Millionen Münzen liegt. Das wäre heute ungefähr $ 20 Milliarden an Wert. Irgendwo in zufälligen Bits und Bytes auf der ganzen Welt verschwanden sie. Denken Sie daran, dass das gesamte Bitcoin-Angebot bei 21M Bitcoins liegt – das bedeutet, dass etwa 20% des gesamten möglichen Umlaufwerts dieser Währung bereits verloren sind. Ob diese Menge an verlorenem Bitcoin bereits in der Gesamt-Bitcoin-Preisgestaltung enthalten ist oder nicht, bleibt abzuwarten (denken Sie daran, dass ein niedrigeres Angebot normalerweise zu einer höheren Nachfrage und einem entsprechend höheren Wert führt).

Quelle: techpowerup

Die Liebe zur Hardware und der Technik verbindet nicht nur, sondern prägt auch das Leben.
  • S
    Die machen damit die ganzen Preise für die Grafikkarten kaputt :(
    S