Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

AMD Ryzen „Pinnacle Ridge“-Prozessoren starten im März

AMD plant, seine Ryzen „Pinnacle Ridge“-Prozessoren der zweiten Generation zusammen mit den Chipsätzen der 400er-Serie auf den Markt zu bringen. Einzelhändler in Japan erwarten, dass AMD im März 2018 die Prozessoren der Ryzen 2000-Serie (oder „Ryzen 2“) zusammen mit zwei Motherboard-Chipsatzmodellen (dem AMD X470 der Spitzenklasse und dem AMD B450 der Mittelklasse) auf den Markt bringen wird. Ein älterer Bericht hat diesen Start im Februar angekündigt. Die beiden Chipsätze unterscheiden sich von denen der aktuellen 300er-Serie durch die Verwendung von PCI-Express gen 3.0 General Purpose Lanes. Bei den „Pinnacle Ridge“-Prozessoren hingegen wird erwartet, dass die optische Schrumpfung des aktuellen Ryzen „Summit Ridge“-Siliziums auf den neuen 12-nm-Silizium-Herstellungsprozess umgestellt wird, der es AMD ermöglicht, die Taktraten bei minimaler Beeinträchtigung des Stromverbrauchs zu erhöhen.

AMD Ryzen 2 „Pinnacle Ridge“-Prozessoren werden in den bestehenden Sockel-AM4 eingebaut und sollen mit bestehenden Sockel-AM4-Motherboards kompatibel sein, vorbehaltlich BIOS-Updates von Motherboard-Herstellern. AMD plant, den Sockel AM4 bis 2020 zu pflegen. Zukünftige Motherboards, die auf Chipsätzen der AMD 400-Serie basieren, könnten auch mit bestehenden „Summit Ridge“-Ryzen-Prozessoren kompatibel sein. Diese Motherboards werden mit einer out-of-the-Box-Unterstützung für Ryzen „Raven Ridge“ APUs geliefert, was BIOS-Updates auf aktuellen Chipsatz-Motherboards der 300er-Serie erfordert.

Quelle: AMD Ryzen „Pinnacle Ridge“ Processors Launch in March

S
Da bin ich sehr gespannt :)
Die sollen schneller machen, bevor ich doch noch bei einem geköpften i7-8700K plus Board zugreife. <br />
Es juckt schon wieder in den Fingern... :)
A