Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

AOC GAMING G3-Monitore mit 165 Hz und 1000R-Krümmung: Hier wartet das Abenteuer

Amsterdam, 27. Juli 2021 – Die weltweit führende Gaming-Monitor1– und IT-Zubehörmarke AOC hat ihr gesamtes Gaming-Segment in AGON by AOC umbenannt. AGON by AOC wird alle Gaming-bezogenen Produkte im AOC Portfolio abdecken – von Gaming-Monitoren über Gaming-Headsets und mechanische Tastaturen bis hin zu Gaming-Mäusen, Mauspads und vielem mehr für alle Gamer in drei Leistungsstufen.

 

Die ersten Modelle, die unter dem neuen Namen erhältlich sein werden, kommen aus der G3-Serie und gehören zur Kategorie AOC GAMING. Die fünf Novizen sind in den Größen 68,6 cm (27″), 80 cm (31,5″) beziehungsweise 86,4 cm (34″) erhältlich und überzeugen alle mit signifikanter 1000R-Krümmung, einer Bildwiederholrate von 165 Hz sowie einem schlanken, 3-seitig rahmenlosen Design. Die Curved-G3-Serie wird die preisgekrönte G2-Serie ergänzen und mit höheren Bildwiederholraten toppen, aber nicht ersetzen.

 

 

„Mit dem Rebranding unseres Gaming-Portfolios unter dem Dach von AGON by AOC werden wir unser kontinuierlich wachsendes Angebot für die verschiedensten Leistungsanforderungen stets offen, übersichtlich und klar definiert vorstellen können. Von Casual und Core Gamern bis hin zu Hardcore-, Competitive- und eSports-Spielern visualisieren wir eine epische Fantasiewelt, in der Gamer zusammenkommen und das Optimum aus ihren Skills herausholen – unterstützt und gepusht von Produkten, die am besten zu ihnen passen“, erläutert Stefan Sommer, Head of Global Marketing bei AOC.

 

Die neue Liga AGON by AOC ist bereit und wächst. Der Kampf steht bevor, die Fanfaren rufen. Es ist nun an der Zeit, die Ausrüstung zu holen und die Komfortzone für die bevorstehenden Herausforderungen zu verlassen.

Abenteurer sind bereit, ihren eigenen Weg zu gehen, von den ausgetretenen Pfaden abzuweichen und ihrem Herzen zu folgen. Schließlich erlebt man das Wunder und die Schönheit unerforschter Welten nicht, wenn man sich nicht hinauswagt, richtig? Es sei denn … man macht es bequem von zu Hause aus mit einem brillanten, immersiven Fenster zu virtuellen Battlegrounds.

 

Abenteuer erleben und das Schicksal herausfordern

Im Gaming hat sich das Spielfeld innerhalb weniger Jahre komplett verändert. Was heute zählt sind Leistung und Immersion, also die Möglichkeit, völlig abzutauchen in gänzlich andere Welten. Hohe Bildwiederholraten (144 Hz+) und Curved-Displays definieren das „PC-Gaming-Erlebnis“ – und mit der G3-Serie von AOC, der Nachfolgerin der beliebten G2-Serie, haben Gamer alles was sie brauchen, um ganz vorne mitzuspielen.

 

Die G2-Serie wurde sehr schnell zu einer unserer beliebtesten Monitor-Serien – und wir sind unseren Kunden überaus dankbar für ihr Vertrauen. Umso mehr freuen wir uns jetzt, die G3-Serie vorstellen zu können. Wir sind zuversichtlich, dass sie das AOC GAMING-Lineup würdig ergänzen wird. Man muss die Wirkung der 1000R-Krümmung einfach einmal selbst erleben, um zu erfahren, wie immersiv Gaming heute sein kann“, so César Reyes Acosta, Gaming Product Manager / IT Accessories & Touch Monitors Team Leader bei AOC Europe.

 

Anders als die Displays der G2-Serie von AOC mit ihrer eher subtilen 1500R-Krümmung kommen die Modelle der G3-Serie alle mit einer signifikanten 1000R-Krümmung, die den Gamer zu umfassen scheint. Für Spiele aus der First-Person-Perspektive, wie zum Beispiel Single-Player-Action/FPS-Titel, RPGs, Rennspiele und Simulationen, verwandelt diese aggressive Krümmung den Monitor in mehr als nur ein Fenster zu den virtuellen Welten. Vielmehr ist das Spielen auf 1000R-Curved-Displays, die das periphere Sehen komplett einhüllen, mit einem VR-Erlebnis am Schreibtisch vergleichbar – jedoch ohne die negativen Aspekte des vollständigen „Abkoppelns“ von der realen Welt.

 

Alle Modelle der G3-Serie sind mit VA-Panels ausgestattet, die eine Bildwiederholrate von 165 Hz bieten und sich damit von dem bei Gaming-Monitoren üblichen 144-Hz-Standard abheben. Darüber hinaus reduziert die Einstellung Motion Blur Reduction die Pixel-Reaktionszeit auf nur 1 ms (MPRT). Die Gamer profitieren also von einem schnellen visuellen Feedback ohne störende Artefakte wie Ghosting. Die Monitore sind mit Adaptive-Sync-Unterstützung ausgestattet und liefern flüssige Darstellungen ohne Tearing. Darüber hinaus haben alle Modelle einen sehr geringen Input Lag, sodass die Aktionen des Gamers ohne spürbare Verarbeitungsverzögerungen fast sofort auf dem Bildschirm zu sehen sind.

 

Die neue G-Menu-Software ermöglicht es Gamern, ihre Monitoreinstellungen mit einfachen Mausklicks anzupassen, ohne irgendwelche Tasten am Monitor zu berühren. Außerdem tragen der Low-Blue-Light-Modus und die Flicker-Free-Technologie dazu bei, dass die Augen auch bei längeren Sessions nicht so schnell ermüden.

 

Die VA-Panels liefern satte, leuchtende Farben mit einem außergewöhnlichen Kontrastverhältnis und tiefen Schwarztönen – ideal für Movies oder Games mit dunklen Szenen. Und dank der weiten Betrachtungswinkel von 178°/178° können Freunde und Familienmitglieder daneben sitzen und trotzdem alles wunderbar sehen.  

 

Für Fans von Simulationsspielen oder Racing Games empfiehlt sich zum Beispiel der AOC CU34G3S mit seinem 34″ VA-Panel und einem Seitenverhältnis von 21:9. Die Schärfe der ultrabreiten WQHD-Auflösung (3440 x 1440) in Kombination mit der 1000R-Krümmung füllt das periphere Sichtfeld des Gamers aus und ermöglicht ein im wahrsten Sinne des Wortes umfassend immersives Erlebnis. Zwei 5-W-Lautsprecher erzeugen den passenden satten Sound dazu. Für eine ergonomische Körperhaltung kann das Display in der Höhe verstellt, geschwenkt und geneigt werden.

 

Für FPS, Action/RPG oder andere Genres bietet AOC aus der G3-Serie auch je zwei 31,5″- und 27″-Monitore als Full-HD- und QHD-Auflösungsvarianten an.

 

Der 31,5″ AOC CQ32G3SU und der 27″ CQ27G3SU kommen beide mit einem 16:9-QHD-Panel (2560 x 1440) für faszinierend klare und scharfe Darstellungen. Ihr robuster, schlanker Standfuß beansprucht nur wenig Platz und ermöglicht mit seinem Kabelführungssystem ein aufgeräumtes Setup. Außerdem lassen sie sich ebenfalls in der Höhe verstellen, neigen und schwenken. Das 31,5″-Modell ist mit zwei 5-W-Lautsprechern ausgestattet, während die 27″-Version mit zwei 3-W-Lautsprechern geliefert wird.

 

Zu den weiteren Monitoren aus der G3-Serie gehören der 31,5″-Monitor C32G3AE und der 27″ C27G3U mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080). Abhängig von den Spielen und dem zur Verfügung stehenden Equipment kann Full HD gerade die optimale Wahl sein. Denn nicht alle Spiele erfordern die höchstmögliche Auflösung, um sie zu genießen oder darin konkurrenzfähig zu sein. Für einige Gamer ist Geschwindigkeit viel wichtiger – und das Erreichen hoher Frameraten bei einer QHD-Auflösung und darüber ist auch für PC-Setups der unteren/mittleren Klasse eine schwierige Aufgabe. Mit einer Bildwiederholrate von 165 Hz, 1 ms MPRT und der Adaptive-Sync-Technologie für flüssige Darstellungen ohne Tearing sind diese Modelle die günstigsten der Reihe und perfekt geeignet für budgetbewusste Gamer, die ihr Loadout verbessern wollen. Der größere 31,5″-Monitor C32G3AE wird mit einem einfachen Standfuß mit Neigungsunterstützung und zwei 5-Watt-Lautsprechern geliefert, während sich der ergonomische 27″ C27G3U in der Höhe verstellen lässt und mit zwei 3-Watt-Lautsprechern ausgestattet ist.

 

Die ersten Modelle der G3-Serie – AOC CU34G3S, CQ32G3SU und C32G3AE – sind bereits für 689,00 EUR / 699,00 CHF, 449,00 EUR / 499,00 CHF beziehungsweise 359,00 EUR / 349,00 CHF (UVP) erhältlich. Der CQ27G3SU und der C27G3U kommen im September 2021 für 409,00 EUR / 399,00 CHF beziehungsweise 329,00 EUR / 329,00 CHF (UVP) in die Regale.