Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

ASUS BIOS-Änderungsprotokoll zeigt neue Ryzen-Prozessoren an

ASUS hat vor kurzem neue BIOS-Updates für seine Sockel-AM4-Motherboards veröffentlicht, die auf AMDs X370- und B350-Chipsätzen basieren.

Diese BIOS-Updates implementieren AGESA 1.0.0.7, welches das „how do you recall“ einsetzt, ebnet den Weg für die Implementierung von Unterstützungen für kommende Prozessoren. „Raven Ridge“ APU-Silizium und das 12nm aufgefrischte Ryzen „Pinnacle Ridge“ -Silizium, welche im Februar 2018 fällig sind. Dies veröffentlichte ASUS und reichte später auch die BIOS-Updates nach, als auch die Medien auf diesen Leak aufmerksam wurden.

Die nächsten Teile für AMDs Mainstream-Desktop-Sockel-AM4-Plattform sind Ryzens „Raven Ridge“ APUs, mit denen wir endlich die HDMI- und DisplayPorts auf unseren  Motherboards verwenden können. „Raven Ridge“ kombiniert eine Quad-Core „Zen“ -CPU mit einer 640-Stream-Prozessor-integrierten Grafik basierend auf der „Vega“ -Grafik-Architektur. Die Timeline für die Prozessoren „Ende 2017 oder Anfang 2018″scheint festzustehen. RedGamingTech vermutet, dass AMDs Antwort auf Intels „Coffee Lake“ -Prozessoren, die 12 nm Ryzen „Pinnacle Ridge“ -Prozessoren, bereits im Februar 2018 vorzeitig (oder verspätet) herauskommen könnte. Diese Chips werden dann wohl auf der Internationalen CES 2018 vorgestellt.

Quelle: techpowerup

Hi I'm an enthusiast for water cooling and hardware for computers. Incidentally, I still do Youtube and like to play MMOs and shooters. Ich bin Enth...