Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

ASUS kündigt ROG Strix, Dual und Phoenix GeForce GTX 1650 Grafikkarten an

Ratingen, der 23. April 2019 — ASUS kündigte heute die GeForce® GTX 1650 Grafikkarten an und erweiterte damit die ROG Strix, Dual und Phoenix Produktreihen um neue Modelle. Basierend auf dem GeForce GTX 1650 Grafikprozessor nutzen diese neuen Grafikkarten die beeindruckende Leistung der Turing™-Architektur, um eine starke Grundlage für AAA 1080p-Spiele oder ein Plug-and-Play-Upgrade für ältere Systeme zu schaffen.

ROG Strix

Mit den ROG Strix-Grafikkarten haben Anwender dank der GPU Tweak-Software die volle Kontrolle über die Leistung und können alle Einstellungen fein abstimmen. Das fortschrittliche Wing-Blade-Lüfterdesign und ein großer Kühlkörper mit DirectCU II-Technologie sorgen für kühle Temperaturen. ROG Strix bietet zudem Premium-Komponenten, die mit der Auto-Extreme-Technologie ausgestattet sind, einem automatisierten Produktionsprozess, der die Zuverlässigkeit erhöht. Ob bei der Aufrüstung einer veralteten Grafikkarte oder beim Bau eines ersten Gaming-Rigs, die ROG Strix GeForce GTX 1650 bietet einen erstklassigen Einstieg in die neueste Generation der Grafik-Performance.

ASUS Dual: Zwei Lüfter. Doppelter Spaß.

Bei ASUS Dual-Grafikkarten geht es um maximale Effizienz. Das Rezept ist einfach: Entfernen Sie leistungsbeeinträchtigende Merkmale und mischen Sie zwei leistungsstarke, staubdichte Lüfter mit Platinenkomponenten, die mit Hilfe eines automatisierten Herstellungsprozesses montiert werden. Schließlich sorgen ein 144-Stunden-Validierungsprogramm und die Auto-Extreme-Technologie für Kompatibilität und Langlebigkeit. Das Ergebnis ist eine Karte, die ausschließlich auf dauerhafte Leistung abgestimmt ist, was die ASUS Dual GeForce GTX 1650 zu einem zuverlässigen Einstiegspunkt für diejenigen macht, die in das AAA-Gaming einsteigen möchten.

ASUS Phoenix

ASUS Phoenix Grafikkarten verpacken so viel Leistung wie möglich in ein kompaktes Design, das eine hohe Kompatibilität auf kleinstem Raum bietet. Der begrenzte Platz erfordert ein effizientes Kühlsystem, die Phoenix GeForce GTX 1650 liefert daher einen Lüfter mit Doppelkugellagern und ist gemäß der IP5X-Staubschutzklasse zertifiziert. Wenn diese Funktionen mit der Zuverlässigkeit der Auto-Extreme-Technologie kombiniert werden, wird die Phoenix zu einem leistungsstarken Produkt, das die Leistung der neuesten Generation für Benutzer bietet, die eine veraltete Karte aufrüsten oder ihr erstes Gaming-Rig bauen möchten.

Preise und Verfügbarkeit

Die unverbindlichen Preisempfehlungen für Deutschland und Österreich betragen:
PH-GTX1650-O4G – 159,90EUR
DUAL-GTX1650-O4G – 189,90EUR
ROG-STRIX-GTX1650-O4G-GAMING – 214,90EUR

Spezifikationen

ROG-STRIX-GTX1650-O4G-GAMING

– NVIDIA® CUDA® Kerne: 896
– OC-Modus Boost-Takt (MHz): 1860 MHz
– Gaming-Modus Boost-Takt (MHz): 1830 MHz
– 4 GB GDDR5-Speicher
– Speichertakt: 8002 MHz
– PCIe-Schnittstelle: 3.0
– 2 x Nativer HDMI 2.0b Ausgang
– 2 x Nativer DisplayPort 1.4

DUAL-GTX1650-O4G
– NVIDIA CUDA Kerne: 896
– OC-Modus Boost-Takt (MHz): 1755 MHz
– Gaming-Modus Boost-Takt (MHz): 1725 MHz
– 4 GB GDDR5-Speicher
– Speichertakt: 8002 MHz
– PCIe-Schnittstelle: 3.0
– 1 x Nativer HDMI 2.0b Ausgang
– 1 x Nativer DisplayPort 1.4
– 1 x Natives DVI-D

PH-GTX1650-O4G
– NVIDIA CUDA Kerne: 896
– OC-Modus Boost-Takt (MHz): 1710 MHz
– Gaming-Modus Boost-Takt (MHz): 1680 MHz
– 4 GB GDDR5-Speicher
– Speichertakt: 8002 MHz
– PCIe-Schnittstelle: 3.0
– 1 x Nativer HDMI 2.0b Ausgang
– 1 x Nativer DisplayPort 1.4
– 1 x Natives DVI-D