Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Commodore 64 gemoddet, um Bitcoin zu schürfen

Letzten Monat haben wir den modifizierten Nintendo Game Boy gesehen, der Bitcoins mit 0,8 Hashes pro Sekunde oder ~125 Billionen Mal langsamer als ein moderner Bitcoin ASIC-Miner schürfen konnte. Wenn Sie nach etwas Bescheidenerem als dem Game Boy suchen, werfen Sie einen Blick auf den Commodore 64, der modifiziert wurde, um eine Bitcoin-Mining-Rate von 0,3 Hashes pro Sekunde zu erreichen. Der Commodore 64 wurde 1982 von IBM herausgebracht und war mit dem MOS Technology 6510 Prozessor ausgestattet, der mit 1.023 MHz getaktet war und mit 64 KB RAM und 20 KB ROM gepaart wurde.

 


Während der Commodore derzeit hinter dem Game Boy zurückbleibt, gibt es Hoffnung am Horizont. Der Schöpfer des Programms behauptet, dass eine 10-fache Leistungssteigerung auf über 3 Hashes pro Sekunde möglich ist, indem der Code in Maschinensprache umgeschrieben wird. Der Commodore 64 kann mit dem SuperCPU-Upgrade weiter aufgerüstet werden, das die Mining-Geschwindigkeit auf über 60 Hashes pro Sekunde steigert und damit den Game Boy komplett aussticht, aber immer noch knapp hinter den neuesten ASIC-Minern mit ~18.000.000.000.000 Hashes pro Sekunde zurückbleibt. Offensichtlich war diese Demonstration nicht als praktische Anwendung gedacht, aber es ist interessant zu sehen, wie Cryptocurrency-Mining auf älterer Hardware implementiert werden kann und die erstaunliche Rate des technologischen Fortschritts, den wir in den letzten 40 Jahren erreichen konnten.


Quelle: Commodore 64 Modded To Mine Bitcoin

+1
  • man hört ja doch noch was vom C64 :)
    C