Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideGehäuse

Cooler Master MASTERBOX NR200P COLOR Gehäuse im Test

Bereits Anfang diesen Jahres, haben wir das MASTERBOX NR200P von Cooler Master getestet. Diese war bisher nur in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Cooler Master hat sich nun dazu entschieden, etwas im Farbtopf zu rühren und kurzerhand vier neue Sondermodelle zu veröffentlichen. Diese Gehäuse haben den Namenszusatz „COLOR“ bekommen und sind in vier verschiedenen Farben erhältlich. Wir haben uns die Farbe Caribbean Blue näher angeschaut, welche eine Kombination aus Cyan und Weiß darstellt. Für diesen Test hat uns Cooler Master ein Testsample zur Verfügung gestellt.

 

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung



Die Verpackung der MASTERBOX NR200P COLOR ist aus brauner Wellpappe gefertigt und mit schwarzer Farbe bedruckt. Auf der Vorderseite finden wir eine Darstellung des Gehäuses, sowie Herstellername und Modellbezeichnung. Die Rückseite beherbergt eine schematische Darstellung des Gehäuseaufbaus, sowie Informationen in verschiedenen Sprachen.




Gehäuse und die optionale Seitenwand sind sicher in Styropor und Karton verpackt. Das Gehäuse selbst ist zusätzlich in eine Kunststofftüte gehüllt, um Abnutzungen im Versand zu vermeiden. Die Verpackung ist stabil und sollte auch grobem Umgang durch ein Versandunternehmen standhalten.

 

Inhalt




Das Zubehör befindet sich in einem Karton, welcher bei Auslieferung im unteren Teil des Gehäuses befestigt ist.



Neben Gehäuse sind folgende Dinge enthalten:

  • 1 x Gebrauchsanweisung
  • 2 x 120 mm Lüfter in Weiß mit Lüftergitter und Montagematerial
  • 1 x PCI-e Riser Kabel
  • 12 x Gummipuffer
  • 1 x Montageschrauben
  • 10 x Kabelbinder
  • 1 x Lüfter Splitter Kabel 1 auf 3

 

Daten
Modell Nummer MCB-NR200P-ACNN-S00 (Caribbean Blue)
Farbe Türkis / Weiß
Material Stahl, Plastik, Gitter, gehärtetes Glass
Maße (L x W x H) 376 x 185 x 292 mm
Volumen 18,25 Liter
Motherboard Kompatibilität Mini DTX, Mini ITX, Maximale Größe: 244 x 226 mm (L x H)
PCI-e Erweiterungsslots 3 (volle Höhe)
5,25″ Laufwerk Slots 0
3,5″ Laufwerk Slots 1 (Max. 2)
2,5″ / 3,5″ Combo Laufwerk Slots 1
2,5″ Laufwerk Slots 2 (Max. 3)
I/O Panel 2x USB 3.2 Gen 1 Type-A, 1x 3.5mm Audio Anschluss (Audio+Mic)
Vorinstallierte Lüfter – Oben 2 x 120mm 650-1800RPM PWM (SickleFlow)
Vorinstallierte Lüfter – Vorne keine
Vorinstallierte Lüfter – Hinten keine
Vorinstallierte Lüfter – Unten keine
Kompatible Lüfter – Oben 2 x 120mm
Kompatible Lüfter – Vorne 1 x 92mm
Kompatible Lüfter – Hinten 2 x 120mm (15mm Lüfter empfohlen wenn GPU 2,5 Slots hat)
Kompatible Lüfter – Unten 2 x 120/140mm
Kompatible Radiatoren – Oben keine
Kompatible Radiatoren – Vorne 92 mm (nicht kompatibel mit vertikaler GPU Installation)
Kompatible Radiatoren – Hinten 120 mm, 240 mm, (Nur für custom Loops empfohlen)
Kompatible Radiatoren – Unten 120 mm, 140 mm, 240 mm, 280 mm, (nicht kompatibel mit vertikaler GPU Installation)
Maximale Höhe des CPU Kühlers 76mm (GPU vertikal montiert), 153mm (Mit „tempered Glass“ Seitenscheibe), 155mm (Mit „gelöchertem“ Seitenpanel)
Maximale Länge des Netzteils 130 mm
Maximale Maße der Grafikkarte L: 330mm (incl. Stromanschlüsse), H: 156mm (incl. Stromanschlüsse), W: 60mm (3 Slot GPU)
Luftfilter Oben, Vorne, Hinten, Unten
Kompatible Netzteile SFX, SFX-L
Garantie 2 Jahre
Gewicht 5,93 Kg
Zubehör 1 x PCIe 3.0 16x Riser Kabel
Bemerkung Wenn ein Radiator im Boden montiert ist, sind ein Slot Grafikkarten empfohlen.

 

Details

Außen



Das NR200P präsentiert sich in einem eleganten Kleid aus Metall und Kunststoff. Das Design ist zeitlos und schlicht. Die Kombination aus Ecken und Rundungen ist sehr gelungen und gibt diesem ein sehr professionelles Aussehen. Die Vorderseite ist glatt und wird ausschließlich von den Umrissen des Herstellerlogos geschmückt. Auf der Rückseite finden wir Stromanschluss sowie etliche Ausschnitte für die Hardware. Die Farbe, wechselt je nach Lichteinfall, zwischen blau und Türkis und hinterlässt einen super Eindruck. Die Lackierung ist durchweg makellos und erfreut uns bei jedem Anblick.




Die Seiten sind perforiert und mit Luftfiltern ausgestattet. Sie werden an unten arretiert und einfach in das Gehäuse eingerastet.




Die Oberseite ist aus Kunststoff gefertigt und wird von einem Metallgitter umhüllt. Die Unterseite bietet weitere Lufteinlässe, sowie die Möglichkeit einen 240mm Radiator zu verbauen.

 

Innen



Sind alle Anbauteile des Gehäuses entfernt, werden alle Bereiche zugänglich. Gehäuseoberseite, sowie Unterseite sind mit einer Schraube gesichert und können dann mit sanfter Gewalt entfernt werden. In der Front, ist Platz für zwei 2,5 Zoll Laufwerke. Im oberen Teil befindet sich die I/O Platine für USB und Steuerschalter.




Am oberen Rand, wird die Verlängerung des Stromanschlusses zum Netzteil geführt. An den Seiten des Netzteilkäfigs befinden sich Klettstreifen für Kabelmanagement.




Stehend stehen uns zwei Slots zur Verfügung, liegend sind es drei.

 

Filter



An der Unterseite, sowie den Seitenwänden befinden sich Luftfilter aus Metall, welche magnetisch befestigt sind.

 

Lüfter



Die beiden im Lieferumfang enthaltenen Lüfter, werden an den Deckel des Gehäuses montiert. Dazu sind keine Schrauben nötig, sie werden einfach in den Gummiring eingepresst und sind dann relativ fest mit diesem Verbunden. Die Montage sorgt zusätzlich für eine Entkopplung zwischen Gehäuse und Lüfter. Eine interessante Lösung, welche sehr gut funktioniert. Wir sind beeindruckt.

 

Glasscheibe



Im Lieferumfang, ist zusätzlich eine weitere Seitenwand aus gehärtetem Glass enthalten. Diese ist sicher in einem Karton verpackt. Ein weißer Punkt auf der Vorderseite des Kartons verrät, dass es sich um die Variante mit weißem Rahmen handelt. Die Rückseite erklärt, wie die Seitenwand am Gehäuse verbaut wird.




Die Schreibe selbst ist sicher in Schaumstoff eingepackt und auf der Außenseite mit einer Folie versehen.

 

Anschlüsse



Von Links nach Rechts haben wir folgende Anschlüsse: Reset Schalter, USB-A 3.1, Einschalter, USB-A 3.1, 3,5 mm Audio Combo Port. Die Auswahl der Anschlüsse ist gut, wir hätten uns zusätzlich einen USB-C Anschluss, sowie zwei getrennte 3,5mm Audio Anschlüsse, gewünscht.

 

Praxis

Netzteil



Um das Netzteil zu montieren, muss zuerst ein Rahmen entfernt werden. Dazu werden zwei schrauben entfernt und der Rahmen aus seiner Halterung entfernt. Das Netzteil wird dort eingesetzt und mit 4 Schrauben befestigt. Der Rahmen kann dann wieder an seinen ursprünglichen Ort eingesetzt und verschraubt werden. Der Vorgang ist einfach und schnell erledigt.

 

Einbau der restlichen Hardware



Das Cooler Master MASTERBOX NR200P COLOR bietet trotz seiner recht kompakten Maße, genug Platz für aktuelle Hardware. Das Mainboard wird eingesetzt und mit 4 Schrauben befestigt. Vor Montage einer Wasserkühlung, sollten alle Stecker des Mainboards montiert werden. Der Einbau unserer 120 mm Wasserkühlung war etwas fummelig, da die Schläuche über den Netzteilkäfig geführt werden müssen. Kabelmanagement ist nur auf der Innenseite möglich. Hinten ist dafür kein Platz vorgesehen. Die Grafikkarte kann entweder „stehend“ oder „liegend“ montiert werden. Da wir unsere Wasserkühlung im Boden montiert haben, sind wir zu einer stehenden Montage gezwungen. Dazu setzen wir das im Lieferumfang enthaltene Riser Kabel ein und setzten unsere RX 6900 in diese ein. Die Grafikkarte wird mit zwei Schrauben gesichert.




Das Endergebnis ist optisch sehr gelungen. Die „stehende“ Grafikkarte präsentiert sich wunderschön. Durch das üppige Platzangebot, kann die Hardware angenehm verbaut werden. Die Seitenscheibe gibt dem Gehäuse den letzten Schliff und sorgt für eine edle Gesamtoptik.

 

Temperaturen
full



Bei den Temperaturen zeigt das Gehäuse ein interessantes Verhalten. Ist die Glasseitenwand montiert, verringern sich die Temperaturen von CPU und Chipsatz. Diese erzeugt zusammen mit den oben verbauten Lüftern, ein guten Airflow. Wird die perforierte Seitenwand verbaut, steigt die Taktrate der GPU, da diese nun mehr Luft erhält. Allerdings bedienen sich die oben verbauten Lüfter, nun aus der Seitenwand, weshalb der Airflow über dem Mainboard sinkt. Als Folge dazu, steigen die Temperaturen von Chipsatz und Prozessor. Insgesamt ist der Airflow sehr gut, sodass die Hardware weit von ihren Maximaltemperaturen entfernt ist. Wir sind mit der thermalen Performance sehr zufrieden.

 

 

Fazit



Das Cooler Master MASTERBOX NR200P COLOR ist ein beeindruckendes Gehäuse. Die gewählten Materialien, hinterlassen samt wunderschöner Lackierung einen extrem hochwertigen Eindruck. Durch das üppige Platzangebot und der guten thermischen Performance, kann bedenkenlos aktuelle High-End Hardware verbaut werden. Die freie Wahl zwischen Metall- und Glasseitenteil, sowie stehender oder liegender Montage der Grafikkarte, gefällt uns sehr. Der großzügige Lieferumfang, samt zwei Gehäuselüftern, verleiht dem Gesamtpaket ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Mit einem Straßenpreis von etwa 110€ vergeben wir daher unsere Empfehlung mit Preis-/Leistungsaward.


Pro:
+ Verarbeitung
+ Design
+ Materialien
+ Lieferumfang
+ Preis

Kontra:
– keine

full



Herstellerseite
Preisvergleich

  • Klein und schick :nice:
    D