webweites

Darauf sollte man bei der Auswahl eines Handy-Reparaturdienstleisters achten

Die Zahl der Dienstleister, die Handy-Reparaturen anbieten, hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Mittlerweile findet man in den meisten Städten und auch online eine Vielzahl von Anbietern, die unterschiedlichste Leistungen rund um die Reparatur von Smartphone, Tablet & Co. anbieten. Doch worauf soll man bei der Auswahl eigentlich achten und welches Angebot ist wirklich ein guter Deal? Hier gibt es die wichtigsten Antworten.

Bei Reparaturen treten häufig Mängel auf

Aufgrund der feingliedrigen elektronischen Ausstattung moderner Smartphones gibt es viele Stellen, an denen Defekte auftreten können Hier sind zum Beispiel verformte Klinkenbuchsen, Speicherschäden und Akku-Fehler zu nennen.

Die in vielen Städten vertretenen Reparaturdienstleister bieten an, diese Defekte zu beheben, allerdings schwankt die Qualität der Dienstleistungen zum Teil erheblich. Deshalb empfehlen etwa die Experten der Handy-Reparatur allaboutphones aus Berlin, zunächst mehrere Anbieter zu vergleichen. Dafür bieten sich zum Beispiel Online-Portale an, auf denen alle wichtigen Informationen über Kosten, den Reparaturablauf und Qualitätssiegel aufgeführt sind. Einen Überblick über die wichtigsten Qualitätsmerkmale finden Sie im Folgenden.

Sicherheit der Daten

Ein seriöser Handy-Reparateur stellt sicher, dass sensible Daten zu jeder Zeit geschützt sind. Deshalb entscheidet man sich am besten für einen Anbieter, der die Smartphone-Reparatur durchführt, ohne nach der PIN zu fragen.

Ein weiterer Indikator für Seriosität ist die Empfehlung des Reparaturdienstleisters, vor der Reparatur ein Backup durchzuführen. Unvorhersehbare Schäden können schließlich immer auftreten.

Vereinbarter Festpreis

Viele Anbieter versprechen zunächst einen bestimmten Preis, später bei der Rechnungsstellung ist der Betrag jedoch deutlich höher. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, nach einem Dienstleister mit einer Festpreisgarantie zu suchen. So vermeidet man Überraschungen.

Ebenso sollte man genau hinsehen, wenn bereits für die Fehlerbehebung hohe Beträge fällig werden. Seriöse Anbieter führen Fehlerdiagnosen bei kleineren Mängeln ohne Aufpreis direkt am Tresen durch. Bei komplexeren Problemen bezahlt man üblicherweise lediglich für den Bearbeitungsaufwand.

Zusätzliche Services

Zu guter Letzt spielen immer auch Zusatzleistungen eine Rolle. Manche Anbieter von Handy-Reparaturen bieten beispielsweise einen kostenfreien Hol- und Bring-Service an. So spart man sich als Besitzer den Weg in die Stadt. Weiterhin führen seriöse Reparateure oft auch Desinfektionen von Smartphones durch.