Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideMainboards

GIGABYTE X570 AORUS MASTER – Das X570 Enthusiasten Mainboard von GIGABYTE im Test

Das GIGABYTE X570 AORUS MASTER befindet sich mit einem Preis von 385€ im High-End Sektor und richtet sich somit an Enthusiasten. Wie die Produktbezeichnung erkennen lässt ist auf dem Mainboard ein X570-Chipsatz von AMD verbaut. Dementsprechend handelt es sich um ein AM4-Mainboard. Damit ist es dann dritte Mainboard mit X570-Chipsatz das wir auf dem Prüfstand haben. Wir sind sehr gespannt, wie es im Vergleich zu dem zuvor getesteten Mainboards abschneidet.


Verpackung, Inhalt, Daten

 

Verpackt ist das X570 AORUS MASTER in einer für GIGABYTE typischen Verpackung mit orangen Akzenten. Auf der Verpackung finden wir wichtige Features des Mainboards und Highlights wie die 14 Phasen Spannungsversorgung die GIGABYTE hervorheben möchte.



In der Verpackung finden wir neben dem Mainboard auch den Lieferumfang. Neben den obligatorischen SATA-Kabeln finden wir auch Verlängerungskabel für RGB-LEDs. Ein Handbuch und zahlreiche Aufkleber sind natürlich auch zu finden. Für die Montage von M.2-SSDs sind auch die benötigen Schrauben dabei.


Hersteller, Modell Gigabyte X570 Aorus Master  
Formfaktor ATX  
Chipsatz AMD X570  
CPU-Kompatibilität Ryzen 3000, Ryzen 3000G/GE, Ryzen 2000, TDP-Limit: 105W  
VRM 14 reale Phasen (12+2), PWM-Controller: XDPE132G5C (max. 16 Phasen)  
MOSFETs CPU 12x 50A IR3556  
MOSFETs SoC 2x 50A IR3556  
RAM 4x DDR4 DIMM, dual PC4-35200U/DDR4-4400 (OC), max. 128GB (UDIMM)  
Erweiterungsslots 3x PCIe 4.0 x16 (1x x16, 1x x8, 1x x4), 1x PCIe 4.0 x1, 2x M.2/M-Key (PCIe 4.0 x4/SATA, 22110/2280/2260/2242), 1x M.2/M-Key (PCIe 4.0 x4/SATA, 2280/2260/2242)  
Anschlüsse extern 1x USB-C 3.1 (X570), 1x USB-A 3.1 (X570), 2x USB-A 3.1 (CPU), 2x USB-A 3.0, 4x USB-A 2.0, 1x 2.5GBase-T (Realtek RTL8125AG), 1x Gb LAN (Intel I211-AT), 5x Klinke, 1x Toslink  
Anschlüsse intern 1x USB-C 3.1 (20-Pin Key-A Header, X570), 4x USB 3.0, 2x USB 2.0, 6x SATA 6Gb/s (X570), 1x TPM-Header  
Header Kühlung 1x CPU-Lüfter 4-Pin, 1x CPU-Lüfter/Pumpe 4-Pin, 3x Lüfter 4-Pin, 2x Lüfter/Pumpe 4-Pin, 2x Thermal-Sensor  
Header Beleuchtung 2x RGB-Header 4-Pin (5050), 2x RGB-Header 3-Pin (WS2812B)  
Buttons/Switches Power-Button (intern), Reset-Button (intern), Clear-CMOS-Button (extern), USB BIOS Flashback/Q-Flash Plus (extern), 2x BIOS-Switch (intern)  
Audio 7.1 (Realtek ALC1220), DAC (ESS ES9218 Sabre)  
RAID-Level 0/1/10 (X570)  
Multi-GPU NVIDIA 2-Way-SLI (x8/x8), AMD 2-Way-CrossFireX (x8/x8)  
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX, 2x 8-Pin EPS12V  
Beleuchtung RGB, 2 Zonen (I/O-Abdeckung, Audio-Abdeckung)  
Besonderheiten AMD X570 mit Lüfter, Audio+solid capacitors, Diagnostic LED (LED-Indikatoren), Diagnostic LED (Segmentanzeige), Dual-BIOS, 3x M.2-Passivkühler, Spannungsmesspunkte, I/O-Blende integriert, Backplate, Bluetooth 5.0 + WLAN 802.11a/b/g/n/ac/ax (2×2, Intel)  
Herstellergarantie drei Jahre, ab Produktionsdatum, Abwicklung über Fachhändler)  


Details & Praxis (Video)



Fazit

Das GIGABYTE X570 AORUS MASTER ist zurzeit ab 377€ erhältlich und richtet sich an Enthusiasten die eine passende Plattform für ihren AMD RYZEN Prozessor suchen. Wie alle X570-Mainboards bietet es in Kombination mit einem RYZEN Prozessor der 3. Generation PCI-Express 4.0 auf allen PCI-Express- und M.2-Slots. Die Verarbeitung und die Optik sind GIGABYTE sehr gut gelungen. Auch die RGB-Beleuchtung ist nicht zu überladen und richtet sich somit nicht nur RGB-Fans. Eine Besonderheit ist natürlich, dass hier eine echte 14-Phasen-Spannungsversorgung zum Einsatz kommt. Diese wird, dank Kühlfinnen auf dem VRM-Kühler, sehr gut gekühlt. Auch gut gekühlt werden die drei vorhandenen M.2-Slots auf dem X570 AORUS MASTER, die dank der insgesamt sieben Lüfteranschlüsse auch mit einem ausreichenden Luftstrom versorgt werden können. Für Netzwerk-Freunde sind zwei RJ-45-Anschlüsse und ein integrierter W-LAN Adapter vorhanden. Einer der RJ-45-Anschlüsse bietet 2.5GBit. Auf dem X570-Chipsatz sitzt ein aktiver Kühler. Dieser wurde bei unseren Messungen nicht über 24 dB(A) laut und die Temperatur des Chipsatzes war in einem grünen Bereich. Allerdings ist der Chipsatzkühler in einer nicht so optimalen Lage, da er von der Grafikkarte verdeckt werden kann. Das trifft vor allem für High-End Grafikkarten zu, die gerne mal drei Slots belegen.
Ein kleiner Nachteil des GIGABYTE X570 AORUS MASTER sind die nur sechs vorhandenen SATA-Anschlüsse. Wir denken das acht hier das Minimum in der 350-400€ Preisklasse sind. Ein aktuell weiterer Nachteil ist, dass der maximale Boost-Takt von 4.6GHz mit dem AMD RYZEN 9 3900X nicht erreicht wird.
Ein klares Kontra ist, dass nur vier USB 3.2 Gen2 Anschlüsse vorhanden sind. Alle Prozessoren auf Basis von Zen2 bieten alleine schon vier USB 3.2 Gen2 Anschlüsse und der Chipsatz ganze Acht. Daher können wir hier die Wahl von GIGABYTE nicht nachvollziehen. Des Weiteren sehen wir den Preis, wie bei allen X570-Mainboards, als zu hoch an.
Wir vergeben dem GIGABYTE X570 AORUS MASTER 9.7 von 10 Punkten. Damit erhält es auch eine klare Empfehlung von uns.


PRO
+ PCI-Express 4.0
+ Design
+ gute Verarbeitung
+ Echte 14-Phasen Spannungsversorgung
+ sehr gute Kühlung der Spannungsversorgung
+ drei M.2-Slots (mit Kühler)
+ sieben Lüfteranschlüsse
+ zwei LAN-Anschlüsse
+ integriertes W-Lan-Modul
+ Lautstärke des Chipsatzkühlers
+ 2x 5 V 3-Pin und 2x 12 V 4-Pin RGB-Header

NEUTRAL
* nur sechs SATA-Anschlüsse
* schlechte Position des Chipsatzlüfters
* maximaler Boost-Takt von 4.6GHz wird nicht erreicht

KONTRA
– Nur vier USB 3.2 Gen2-Anschlüsse am I/O-Backpanel
– Preis



Wertung: 9.7/10

Produktlink
Preisvergleich