Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideUSB Hub/Kartenleser

Inatek 10Gbps USB Hub HB2025AL im Kurztest

In unserem heutigen Kurztest schauen wir uns den neuen externen 10Gbps USB Hub HB2025AL aus dem Hause Inatek einmal etwas genauer an. Die Firma Inatek wurde 2012 gegründet und ist auf die Entwicklung und Produktion von Computerperipheriegeräten spezialisiert und vertreibt diese in über 80 Ländern. Dazu gehören Tablet-Tastaturen, Laptoptaschen, Bluetooth-Adapter, Festplatten-Zubehör, Barcodescanner sowie PCIe- und USB-Hubs. Der HB2025AL USB-Hub verwendet den USB 3.2 Gen 2 Standard und hat so theoretisch die doppelte Bandbreite vom herkömmlichen USB 3.0. Mit dem 100 cm langen Anschlusskabel ist auch der Einsatz an einem Desktop-PC problemlos möglich. Speziell für die mobile Verwendung bietet Inatek auch noch die Variante HB2025A mit einem 50 cm langen Kabel an. Wie sich der Inatek HB2025AL 10G USB-A-Hub in der Praxis schlägt, erfahrt ihr weiter unten. Das Testsample wurde uns vom Hersteller für unseren Test zur Verfügung gestellt.

 

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

 

Geliefert wird der Inatek Hub in einem kleinen, schlanken, ansprechend gestalteten Karton. Fast die komplette Vorderseite nimmt die Produktabbildung in Form eines Fotos ein, die den Hub in Betrieb zeigt. Auch der Inatek Schriftzug und die genaue Produktbezeichnung mit der USB-Spezifikation ist hier zu sehen. Auf der Rückseite sind die Kontaktdaten des Importeurs für Deutschland und die Kontaktdaten der Inatek Niederlassung in England aufgedruckt. Außerdem befindet sich hier noch ein Aufkleber mit der genauen Produktbezeichnung und Barcode.

 

Inhalt



Im Inneren des Kartons finden wir den Hub und eine Anleitung kratzsicher verpackt.

 

Daten

Technische Daten – Inatek 10G USB-A-Hub  
Bezeichnung HB2025AL
Farbe Schwarz
Material Kunststoff
Maße (L x B x H) 100,2 x 30 x 12 mm
USB-Standard USB 3.2 Gen 2
Anschluss USB-Typ-A Stecker
Konnektivität 4x USB-Typ A Buchse
Kompatibilität Windows 7/8/10
Mac OS
Linux
Besonderheiten 100 cm Anschlusskabel
Hot-Swap-fähig
Kein Treiber notwendig

 

Details

 

full



Nachdem wir den Inatek 10G USB-A-Hub ausgepackt haben, werfen wir einen genaueren Blick auf die Verarbeitung. Hier gibt es nichts zu meckern. Alles ist sauber verarbeitet, es gibt keine scharfen Kanten oder übergroße Spaltmaße am Gehäuse. Das Material fühlt sich wertig an und nichts klappert.


 

Der 10 cm lange und schlanke Hub besitzt ein Gehäuse aus schwarzem Kunststoff. Der obere Teil ist in Klavierlack-Optik gehalten und der untere Teil besteht aus mattschwarzem Kunststoff. Auf der Oberseite ist der Inatek Schriftzug aufgedruckt und dahinter ist auch die Geschwindigkeit (10 Gbps) in glänzender Schrift zu sehen. Im hinteren Bereich ist auch noch ein kleiner Milchglasstreifen mit einer dahinter liegenden LED in das Kunststoffgehäuse eingelassen. Auf der Rückseite ist ein CE-Zeichen, der Entsorgungshinweis und die Produktbezeichnung aufgedruckt.


 

Drei USB-Typ-A-Buchsen sind an der linken Seite des Gehäuses untergebracht. Eine vierte Buchse befindet sich an der Front. Hier können insgesamt vier USB-Peripheriegeräte wie z. B. externe Festplatten, Speichersticks und Gamepads angeschlossen werden.


 

Das schwarz gummierte Anschlusskabel ist an der oberen Seite mit dem Gehäuse fest verbunden. Zusätzlich ist hier auch noch ein Knickschutz angebracht. Auch der USB-Typ-A Stecker ist sehr solide ausgeführt. Damit das 100 cm lange Anschlusskabel auch bequem transportiert werden kann, sichert Inatek das Kabel mit einem schwarzen Klettband.

 

Praxis

Inbetriebnahme & Test



Die Inbetriebnahme ist kinderleicht. Der Hub wird einfach am PC oder Laptop angeschlossen und ist, nachdem das System ihn erkannt hat, sofort einsatzbereit. Es wird kein Treiber benötigt. Damit wir auch die volle Bandbreite des Inatek Hubs nutzen können, schließen wir diesen auch an den USB 3.2 Gen 2 Anschluss unseres Testsystems an.

 

Test

full


Um die Geschwindigkeit zu testen, kopieren wir Daten zwischen einer externen SSD sowie der internen SSD in unserem System hin und her. Dabei schauen wir uns die Geschwindigkeit an. Wir erreichen bei unseren Kopierversuchen 170. MB/s beim Schreiben und 460 MB/s beim Lesen. Als Nächstes schließen wir ein Gamepad an und spielen ein paar Runden Streetfighter. Das Inatek 10G USB-A-Hub funktioniert tadellos. Auch die Verbindung mit dem Smartphone verläuft ohne Aussetzer. Eine eigene Ladefunktion hat der Hub allerdings nicht, da er auch keine eigene Stromversorgung besitzt.

 

Fazit

Der Inatek HB2025AL 10G USB-A-Hub kann für 17,99€ direkt auf der Herstellerseite oder über Amazon bestellt werden. Dafür bekommt man einen zuverlässigen und schlanken 10G USB-A-Hub der auch bei den Übertragungsraten überzeugen kann. Lediglich eine eigene Ladefunktion bietet der Hub nicht. Wir vergeben hier unsere Empfehlung.

Pro:
+ Optik
+ Auch für Unterwegs geeignet
+ 4 USB-Typ A Ports
+ USB 3.2 Gen 2 Standard.
+ Preis

Kontra:
– Keine eigene Ladefunktion


full



Herstellerseite

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen