Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

KFA2 präsentiert mit der GeForce RTX 2080 Ti Hall Of Fame sein neues Flaggschiff mit maximaler Leistung und Ausstattung

Bremen / 21. Dezember 2018: Mit der GeForce RTX 2080 Ti Hall of Fame (HOF) präsentiert KFA2 sein neustes Grafikkarten-Flaggschiff mit einem auffälligen und äußerst attraktiven, weißen Custom-PCB – ideal für Hardware-Enthusiasten und Overclocker.

Das große Highlight der neuen GeForce RTX 2080 Ti Hall of Fame ist die enorme Ray-Tracing-Leistung. Durch Ray Tracing profitieren aktuelle AAA-Titel wie zum Beispiel Battlefield V oder Shadow of the Tomb Raider von Reflektionen, Licht- und Schatteneffekte, die in Echtzeit berechnet werden. Laut NVIDIA ist dies der größte technologische Sprung seit der Einführung der CUDA-Cores. Auf dem gerade in Vietnam zu Ende gegangenen 10. GOC 2018 (KFA2 OVERCLOCKING & ESPORTS CARNIVAL) wurden mit der neuen GeForce RTX 2080 Ti Hall of Fame gleich zwölf neue OC-Weltrekorde aufgestellt. Zwei Videos zum GOC 2018 finden Sie hier: youtu.be/yvEBXhEmqJI und hier youtube.com/watch?v=DoBWQlzY-PU

Der verbaute TU102-Graifkchip der KFA2 GeForce RTX 2080 Ti HOF taktet mit 1.350 MHz (Standard) bzw. 1.635 MHz (Boost). Darüber hinaus besitzt die Karte 4.352 Shadereinheiten, einen elf Gigabyte großen und flotten GDDR6 Grafikspeicher (1.750 MHz) sowie ein 352 Bit breites Speicherinterface. Daraus ergibt sich eine enorme Rohleistung von 10 GRays/s.

Alle neuen KFA2 RTX Karten verfügen über die Merkmale der GeForce RTX-Serie, wie DirectX 12, NVIDIA GSYNC, NVIDIA ANSEL, NVIDIA Highlights und natürlich Echtzeit Ray Tracing.

Overclocking-Power auf Knopfdruck
KFA2 hat der GeForce RTX 2080 Ti Hall Of Fame eine massive Aluminium-Backplate und eine anpassbare RGB-Beleuchtung spendiert. Für eine mehr als ausreichende Kühlung sowie geringe Lautstärke sorgt das hauseigene Kühlkonzept basierend auf einem üppigen Aluminium-Kühlblock, sechs Kupfer-Heatpipes und drei temperaturgesteuerten 100-mm-Lüftern. Für eine optimale Stromversorgung bei Overclocking-Experimenten sorgen die drei beleuchteten 8-Pin-PCIe-Stromstecker. Die Spannungswandlung übernehmen insgesamt 19 VRM-Phasen, 16 für die GPU, drei für den Grafikspeicher. Extrem-Übertakter, die regelmäßig sämtliche Spezifikationen brechen, werden sich über diese Ausstattung freuen. Ebenfalls für Overclocker sehr interessant: Mittels „OC“-Taste kann man zwischen zwei Bios-Profilen wechseln.

Praktisches HOF-Panel und modernsten Anschlussmöglichkeiten

Auffällig und besonders nützlich für Overclocker ist das LCD-Display an der Seite, mit dem man jederzeit die Taktraten, Temperaturen, Spannung und Lüftergeschwindigkeit ablesen kann.

Bei den Anschlussmöglichkeiten bleibt es auch modern: DisplayPort 1.4, HDMI 2.0b, USB Type-C und VirtualLink sind nämlich vorhanden.

Preis und Verfügbarkeit

Die KFA2 GeForce RTX 2080 Ti Hall of Fame ist ab sofort für UVP 1.899 € im Handel erhältlich.