Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

LG Thin Clients mit vorinstalliertem IGEL OS exklusiv bei ADN

ESCHBORN, 12. Januar 2022 – Cloud-Geräte von LG Electronics (LG) sind bald auch mit vorinstalliertem IGEL OS verfügbar. Vier Geräte können exklusiv bei der ADN – Advanced Digital Network Distribution GmbH (ADN), seit 2021 strategischer Distributor für das gesamte Thin- und Zero-Clients-Portfolio von LG, und dem Schweizer Tochterunternehmen BCD-SINTRAG bestellt werden: ab Februar der ultrakompakte Box-Type Thin Client CL600I-6N, ab Beginn des zweiten Quartals drei All-in-One Thin Clients mit Bilddiagonalen zwischen 23,8 Zoll (Format 16:9) und 34 Zoll (Format UltraWide 21:9).

„Als ideale Ergänzung in unserem ADN Modern Workplace Portfolio bieten wir unseren Kunden jetzt die innovativen Thin Clients sowie All-in-One Systeme von LG Electronics direkt mit vorinstalliertem IGEL OS“, sagt ADN-Geschäftsführer Hermann Ramacher. „Mit dem vorinstallierten Endpoint-Betriebssystem können Kunden direkt nach dem Auspacken produktiv in der Cloud arbeiten. Damit wird der Weg zum modernen, flexiblen und sicheren Arbeiten noch einfacher und komfortabler.“

Leicht und komfortabel in die Cloud

„Arbeit verlagert sich in vielen Bereichen immer stärker in die Cloud“, sagt Nils Becker-Birck, Director des LG-Geschäftsbereichs IT Solutions. „ADN berät Reseller dazu mit einer extrem tiefgehenden, auf langer Erfahrung basierenden Expertise. Damit ist ADN ein idealer Distributor für unsere Thin-Client-Lösungen – und der richtige Exklusivpartner für die besonders komfortablen Modelle mit IGEL OS.“

Auch mit dem Cloud-Software-Spezialisten IGEL kooperiert LG eng. Seit Frühjahr 2021 ist LG IGEL-Ready-Technologiepartner. Bei den IGEL-zertifizierten und nun direkt mit IGEL OS verfügbaren Thin Clients von LG können Kunden sich damit auf volle Kompatibilität und direkten Service von IGEL verlassen.

Kompakte Box: CL600I-6N

Ab Februar 2022 ist der ultrakompakte Box-Type Thin Client CL600I-6N verfügbar. Mit 19,9 mal 13,7 Zentimetern ist er kleiner als ein DIN-A5-Blatt. Im 3,5 Zentimeter starken, lüfterlosen Gehäuse stecken ein Quad-Core-Prozessor und schneller DDR4-Arbeitsspeicher. Am leistungsfähigen Thin Client können bis zu drei Monitore (2x 4K, 1x UHD) angeschlossen werden. Über den USB-C-Anschluss kann der Thin Client von kompatiblen Monitoren parallel zur Datenübertragung mit Strom versorgt werden, ein zusätzliches Stromkabel ist dann nicht nötig.

Alles an Bord: All-in-One Thin Clients mit 23,8 bis 34 Zoll Bilddiagonale

Die ab dem zweiten Quartal 2022 verfügbaren All-in-One Thin Clients 24CN650I-6N, 27CN650I-6N und 34CN650I-6N bringen alles für die produktive Arbeit in der Cloud mit: Ein brillantes, blickwinkelstabiles IPS-Display mit Full-HD-/UltraWide-Full-HD-Auflösung, eine Full-HD-Webcam mit Mikrofon, die nur bei Bedarf aus dem Gehäuse aufpoppt, Lautsprecher, einen fortschrittlichen Quad-Core-Prozessor und leistungsstarken Arbeitsspeicher. Alle Modelle kommen ohne Lüfter aus und sind damit flüsterleise, wartungsarm und sparsam. Um ergonomisch zu arbeiten, können Nutzer die Monitore komfortabel einstellen sowie – für mehr Arbeitsfläche – zwei weitere Monitore mit einer Auflösung bis 4K-UHD anschließen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen