Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Marvell ist bereit zum Start des QLC-Controllers mit 670K IOPS

QLC ist der nächste große Schritt im Flash-Speicher, mit einem weiteren Anstieg der Dichte und, entscheidend für die Verbraucher, überarbeitete, niedrigere Preise für Flash-basierte Produkte, die die neue Technologie verwenden.

Wir haben bereits einen kleinen Vorgeschmack darauf, was QLC-basierte Produkte liefern können – Intels geleakte SSD 660P verwendet QLC-Speicher und soll 1.800 MB / s beim sequentiellen Lesen und 1.200 MB / s bei sequentiellen Schreibgeschwindigkeiten mit 150.000 IOPS liefern . Erwarten Sie, dass sich die Basis-Laufwerkskapazitäten erhöhen – QLC mit höherer Dichte würde weniger NAND-Chips bedeuten, aber die Hersteller wollen die zusätzliche Leistung der Chip-Parallelität beibehalten.

Flash benötigt jedoch einen Controller, um sein wahres Potenzial zu entfalten, und Marvell hat ein As im Ärmel. Der neue Controller wird schließlich die NVMe 1.1 Eldora (88SS1093) ersetzen, die in einigen populären SSDs verwendet wird, die bereits ausgeliefert werden, wie bei der Plextors M9Pe, und die Leute von TomsHardware haben einen Blick darauf geworfen. Der Controller lieferte in der Demo über 670.000 IOPS und 3.500 MB / s, obwohl es keine Informationen über die Dichte des Laufwerks gibt. Aber für diese Leistungsstufen muss es eine gute Menge an Silizium gehabt haben. Obwohl es nicht repräsentativ für die endgültige QLC-Speicherleistung des Controllers ist, ist es gut zu wissen, dass zumindest dieser Teil ein Fortschritt ist. Zum Code-Namen oder Modellnummer gab es keine Angaben.

Quelle: techpowerup; TomsHardware

0