MSI bricht DDR4-Weltrekord

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Taipei, Taiwan / Frankfurt am Main 21.01.2019 – Jahr für Jahr stellt MSI neue Speicherrekorde auf, um die Leistungsfähigkeit seiner Mainboards zu demonstrieren. Bereits Anfang 2019 konnte Toppc, der Haus-Overclocker von MSI, eine DDR4-Geschwindigkeit von über 5,6 GHz erreichen. Dazu verwendete er neben einem MSI GAMING EDGE AC Mainboard Speichermodule von Kingston sowie flüssigen Stickstoff zur Kühlung. Die Überwindung der 5,6-GHz-Barriere stellt nicht nur einen Meilenstein für die Intel Prozessoren der neunten Generation dar, sondern zeigt auch deutlich die beeindruckende Leistungsfähigkeit des MPG Z390I GAMING EDGE AC sowie der exklusiven MSI-DDR4-Boost-Technologie.

MSI MPG Z390I GAMING EDGE AC

Das MSI MPG Z390I GAMING EDGE AC besitzt ein kompaktes ITX-Design und bietet eine Leistung, die man von solch einer kleinen Hauptplatine nicht erwarten würde. Neben einem intelligent aufgebauten Layout verfügt das Mainboard auch über Dr. MOS sowie DigitAll-Power, um dem Anwender die bestmögliche Leistung bieten zu können. Das MPG Z390I GAMING EDGE AC ist in der Lage, die Intel CPUs der neunten Generation durch MSI DDR4-Boost und Core-Boost bis ans Limit zu treiben. Dank Turbo M.2 und USB Typ-C ist der Anschluss von pfeilschnellen SSDs und Hochgeschwindigkeitsperipheriegeräten problemlos möglich. Somit ist das MSI MPG Z390I GAMING EDGE AC die erste Wahl, wenn es um maximale Leistung im ITX-Format geht.

Weitere Informationen zum MSI MPG Z390I GAMING EDGE AC findest du hier: https://www.msi.com/Motherboard/mpg-z390i-gaming-edge-ac

Teilen.

Einen Kommentar schreiben