Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Neu im Sortiment – Der HEATKILLER V-VGA Wasserkühler, die neueste Revolution aus dem Hause WATERCOOL

23.12.2020 – Im Fokus unserer Entwicklungen stand immer die Verbesserung der verfügbaren Leistung.“ (Rico Weber, WATERCOOL CEO, Sep.2020)

Mit diesem Zitat begann die Entwicklung des neuen HEATKILLER® V VGA Kühlers. Neben einer Leistungssteigerung standen auch Verbesserungen beim Handling und der Haltbarkeit im Fokus. Die für Ihre herausragende Verarbeitung bekannten Kühler sollten auch optisch verfeinert werden.

FEATURES:

  • Dual Layer Anströmung
  • Verfeinerte Kühlstruktur
  • Gesteigerter Durchfluss
  • Symmetrisches Kühldesign
  • Schraubenlose Abdeckung
  • aRGB als Standard
  • Isolierende Abstandshalter aus Hochleistungskunststoff (Peek)
  • Edelstahlverstärkte Gewinde
  • CNC geschnittene Wärmeleitpads
  • Kryonaut Wärmeleitpaste

WATERCOOL Dual-Layer Anströmung

Die Art der Anströmung der Kühlstruktur wurde komplett überarbeitet. Diese erfolgt nun höhenversetzt über eine zweite Ebene. Dabei kreuzen sich die Ein- und Auslasskanäle, sind aber räumlich voneinander getrennt. Das neue Design ermöglicht eine symmetrische Anordnung der Kühlkanäle. Vorteil des symmetrischen Aufbaues ist eine gleichmäßige Durchströmung des Kühlkörpers. Totzonen und Hotspots werden so effektiv vermieden. Gleichzeitig senkt sich der Strömungswiderstand.

Die äußerst leistungsfähige Kühlstruktur des Vorgängers konnte mit dem HEATKILLER V weiter verfeinert werden. Die vergrößerte Kühloberfläche sorgt für besonders niedrige GPU-Temperaturen. Zur Reduzierung von Verwirbelungen sind alle Kühlkanäle ausgerundet ausgeführt.

Schraubenlose Abdeckung, aRGB

Der HK V wurde so gestaltet das man keine Schrauben im sichtbaren Bereich findet. Der Verzicht sorgt für ein besonders cleanes Design – was dem Kühler ein einzigartiges Aussehen verleiht. Die beiden Acryl-Nickel Versionen besitzen eine integrierte aRGB Beleuchtung. Dabei verwendet Watercool ein LED Band mit einer immens hohen Dichte von 144LEDs pro lfm. Diese ungewöhnlich hohe Anzahl sollte für eine adäquate Ausleuchtung sorgen.

Isolierende Abstandshalter und Edelstahlverstärkte Gewinde

Durch die Erfahrungen aus dem industriellen Bereich wurde man auf den Hochleistungskunstoff „Peek“ aufmerksam. Dieser sorgt für eine hundert Prozentige Isolierung des Kühlerblocks mit der Platine der Grafikkarte. Um das Problem mit den Gewinden im Plexiglas zu umgehen, wurde von Watercool ein Vierkantmutter aus Edelstahl eingesetzt.

Einfaches Handling und bestmögliche Wärmeübertragung

Für ein einfaches Handling bei der Montage sorgen vorgeschnittene Wärmeleitpads. Die Wärmeübertragung vom Grafikprozessor zum Kühler übernimmt die vielfach ausgezeichnete Thermal Grizzly Kryonaut Wärmeleipaste. Selbst an die Wartung wurde gedacht. Durch das Entfernen von zwei Schrauben lässt sich die Edelstahl bzw. Aluminiumblende lösen.

Angekündigte Optionen:

  • Backplate
  • Vertikales Anschlussterminal (Plexiglas®GS, Acetal

Für den HEATKILLER® V VGA wird es auch optionale Modifikationen geben. Neben der obligatorischen Backplate, dachte man bei WATERCOOL auch an die Modder in Form eines vertikalen Anschlussterminals in Plexiglas® GS.

Den HEATKILLER® V VGA gibt es in unterschiedlichen Ausführungen für namhafte Hersteller. Neben EVGA, ZOTAC, Palit, Gainward, KFA2 befinden sich noch viele weitere Hersteller die auf dem „Hersteller Referenz-PCB“ basierte Grafikkarten herstellen. Die Kühler wurden so konstruiert, dass Sie auf alle PCBs perfekt passen.

Auswählen kann man hierbei unter einer Vielzahl an Varianten. So gibt es neben einer Acetal Kupfer Version auch Plexiglas GS® Varianten mit vernickelten Kupferboden und lichtstarkem aRGB Streifen. Die Preise sind breit gefächert und beginnen ab 129,90 € ohne optionalem Zubehör.

0