NVIDIA bringt die GeForce GTX 1660 in den Handel

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

NVIDIA stellt die GeForce GTX 1660 vor, die neben der GTX 1660 Ti die Turing-GTX-Familie ergänzt. Die GTX 1660 ist ab heute für 225 Euro (UVP) erhältlich.

Basierend auf Turing, der zwölften GPU-Architektur von NVIDIA, nutzt die GTX-1600-Reihe alle Shader-Innovationen von Turing zur Verbesserung von Leistung und Effizienz, einschließlich gleichzeitiger Gleitkomma- und Ganzzahloperationen, einer einheitlichen Cache-Architektur mit dem dreifachen des L1-Cache und einer extrem verbesserten Leistung dank adaptiver Shading-Technologie.

Tolle Gaming-Leistung

Mit diesem neuen Design glänzt die GeForce GTX 1660 in modernen Spielen mit komplexen Shadern und ist im Durchschnitt 30 Prozent schneller als die GeForce GTX 1060 3GB und 15 Prozent schneller als die GeForce GTX 1060 6GB bei 1080p Auflösung.

Die GeForce GTX 1660 hat 1.408 CUDA-Cores, 6 GB GDDR5-Speicher für eine kombinierte Speicherbandbreite von 192 GB/Sekunde und einen Boost-Takt von fast 1,8 GHz, der für weitere Leistung leicht übertaktet werden kann.

Ein ideales Upgrade

Mehr als zwei Drittel der heutigen Spieler spielen immer noch auf Grafikkarten, die nur gleiche oder geringere Leistung bieten als eine GTX 960, die 2014 auf den Markt kam. Die GeForce GTX 1660 liefert im Durchschnitt eine Steigerung von 110% gegenüber der GTX 960.

Diese Kombination aus Leistung, Design und Effizienz macht die GeForce GTX 1660 zum perfekten Herzen eines preiswerten PC-Systems, gepaart mit einem G-SYNC-Bildschirm, für alle, die ihre ersten Schritte im Battle Royal Genre auf dem PC gehen wollen.

Verfügbarkeit und Preis

GeForce GTX 1660 Custom Boards sind ab sofort bei den weltweit führenden Herstellern ab 225 Euro (UVP) erhältlich, darunter ASUS, EVGA, Gainward, Gigabyte, Inno3D, KFA2, MSI, Palit, PNY und Zotac.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben