Radeon-Grafikkarten dominieren die Benchmarks im neuen Forza Horizon 4 (DirectX 12)

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Spieler weltweit haben die Möglichkeit, einen ersten Eindruck von der beeindrucken Spielwelt des neuen Forza Horizon 4 zu erhalten. Die kostenlose Demoversion kann hier heruntergeladen werden.

Low-Level-APIs wie DirectX 12 ermöglichen GPUs eine schnellere Leistung bei geringerem Overhead. Zusätzlich nutzen die Radeon-Grafikkarten das volle Potenzial von DirectX 12 aus, um konstantere Bildwiederholraten, geringere Latenzen und eine bessere Energieeffizienz zu ermöglichen.

Dafür hat AMD eng mit dem britischen Spieleentwickler Playground Games zusammengearbeitet. Radeon-Spielern wird dadurch das beste Spielerlebnis bereitgestellt. Die AMD Radeon RX Vega 64 schlägt die Nvidia GeForce GTX 1080 bei den Auflösungen 1080p, 1440p und 4K.

Hier erhalten Sie einen Überblick darüber, wie Radeon-Grafikkarten in Forza Horizon 4 unter diesen Auflösungen performen:

  • RX Vega 64 bietet 12-20% mehr Leistung als die GTX 1080
  • RX Vega 56 bietet 2-12% mehr Leistung als die GTX 1070 Ti
  • RX Vega 56 bietet 13-22% mehr Leistung als die GTX 1070
  • RX 580 bietet 12-16% mehr Leistung als die GTX 1060 (6 GB)
  • RX 570 bietet 46-58% mehr Leistung als die GTX 1050 Ti

Den Boxlink zu dem Benchmark-Guide mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, sich in der kostenlosen Demoversion selbst von der Leistungsfähigkeit der Radeon-Grafikkarten zu überzeugen.

Teilen.

3 Kommentare

Einen Kommentar schreiben