Thrustmaster setzt seine Produktoffensive auf den Air Tattoo- & EAA AirVenture-Air-Shows fort

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Rennes, 06. Juli 2018 — Auf der E3 kurz angeteasert und danach unter Verschluss gehalten, wird das neue TPR Pendular Rudder von Thrustmaster im Juli 2018 auf zwei bedeutenden Airshows seinen großen Auftritt haben.

Die Geschichte zu Thrustmaster´s Flight Ecosystem wird am 13. Juli fortgesetzt, wenn Thrustmaster auf der 47. Royal International Air Tattoo präsent ist, die auf der prestigeträchtigen Royal Air Force-Basis Fairford im Vereinigten Königreich stattfindet.

Ab dem 13. Juli sind Vorbestellungen für das Steuerruder auf der Website http://www.thrustmaster.com noch bis zum offiziellen Release am 23. Juli möglich. Für die Markteinführung ist in den USA ein spannendes Event auf der EAA AirVenture Airshow in Oshkosh, Wisconsin geplant.

Thrustmaster möchte im Rahmen dieser Events mit Flug-Fans aus der ganzen Welt zusammentreffen, um ihnen die Chance zu geben, das TPR zu testen und seine Präzision basierend auf professionellen Standards in der Luftfahrt zu demonstrieren.

Die Expertise und Leidenschaft von fast 25 Jahren wurde in dieses Produkt eingebracht, um sich einer lange und viel gewünschten Herausforderung aus der Community zu stellen. Mit diesem neuen Steuerruder ist man in der Simulation des Fliegens wieder einen Schritt weiter. Das Produkt wurde in enger Zusammenarbeit mit vielen Profis aus der Luftfahrt entwickelt und durch fortlaufende Implementierung von Community-Feedback immer weiter verbessert.

ERGONOMIE UND REALISMUS

Anhand der PENDUL_R-Technologie mit seinem einzigartigen Federmechanismus, hat Thrustmaster die optimale Flexibilität gefunden, um Bewegungen des Nutzers in einem perfekten Bewegungsfluß zu übertragen.

Dadurch kann das Steuerruder zu einem Werkzeug werden, das bei jeder Nutzung eine einzigartige Erfahrung bietet.

Die ergonomisch geformten, realistischen Differenzialbremsen bieten durchgehend perfekte Kontrolle über die Steuerung. Dazu bietet die aus Metall gefertigte Fußplatte auch während der hektischsten Momente im Spiel exzellente Stabilität und ist einer der unbestreitbaren Pluspunkte dieses Schwergewichts, auch bei Verwendung ohne Cockpit.

VIELSEITIGKEIT UND PRÄZISION

Doch damit nicht genug vom TPR Pendular Rudder:

Es verfügt außerdem über zwei Anpassungspunkte mit jeweils 5 Positionen an jedem Pedal, mit einem Einstellungswinkel zwischen 35° und 75°: genug, um sie leicht an jeden Spielstil anzupassen, den man sich wünscht.

Der Feinschliff: die H.E.A.R.T.-Technology* (mit Magnetsensoren) bietet unerreichte Laufruhe und Präzision (Erkennung bis zu einem Tausendstel Grad) dank 16-Bit-Auflösung auf 3 Achsen.

Letztendlich kann der Widerstand durch anpassbare Federpositionen (zwei Federn im Lieferumfang enthalten) entsprechend der Vorlieben des Spielers feinjustiert werden.

T.A.R.G.E.T: DER ULTIMATIVE VORTEIL

Dieses Steuerruder ist sowohl für den Nahkampf als auch für Weltraumsimulationen geeignet und nutzt die T.A.R.G.E.T-Software, um die Spielerfahrung zu verbessern.

Durch die Möglichkeit, weitere Thrustmaster-Geräte miteinander zu kombinieren, werden Modularität und Anpassungsfähigkeit in der Spielsteuerung Realität.

Das gesamte Thrustmaster Flugsimulationssystem kann nun in den Lieblingsspielen verwendet werden: DCS, War Thunder, X-Plane, Flight Sim World, Elite Dangerous und viele mehr!

Mit diesem Steuerruder der nächsten Generation hat der Hotas Warthog endlich seinen idealen Co-Piloten gefunden und verstärkt das Thrustmaster-Ecosystem in diesem Segment.

Die Verpackung des TPR Pendular Rudder enthält:

– 1 Steuerruder

– 2 Differenzialbremspedale aus Metall

– 2 Inbusschlüssel (2,5 / 3 mm)

– 2 Gabelschlüssel (8 / 14 mm)

– 1 Benutzerhandbuch

Das TPR Pendular Rudder wird zur unverbindlichen Preisempfehlung von €499,99 inkl. MWSt. angeboten. Der Preis ist angesichts höchster Qualität, technischer Innovation und Ergonomie unschlagbar. Auch die Verpackung spiegelt den hohen Qualitätsstandard wieder.

Wer das TPR Pendular Rudder bestaunen und selbst ausprobieren möchte, kann Thrustmaster in seinen Ständen auf den anstehenden Airshows besuchen:

RIAT 2018 (Royal Air Force Fairford, UK; 13.-15. Juli)

EAA AirVenture 2018 (Oshkosh, Wisconsin, USA; 23.-29. Juli)

Teilen.

Einen Kommentar schreiben