Bezahlte Werbepartnerschaftwebweites

Virenschutz im Homeoffice – Der digitale Impfstoff „Bitdefender“

Auch in der digitalen Welt wird es immer wahrscheinlicher, sich in Virenhotspots einen Computervirus einzufangen. Schwierig aufzuspüren infizieren Viren, Trojaner und andere Schadsoftwares den Computer – das ist nichts neues. Doch was, wenn der Firmenlaptop hochsensible Daten trägt oder die Notebooks eines Personalverantwortlichen samt Personendaten, Personalbewertungen, Passwörtern und Gesprächsprotokollen gehackt wird? Ein Horrorszenario, über dessen Folgen wir am liebsten nicht nachdenken wollen. Klar ist, dass gerade jetzt ein solches Szenario denkbar ist. Wir arbeiten im Homeoffice, fern ab von firmeneigenen Firewalls und stolzieren ohne ausreichenden Schutz im World Wide Web. Deshalb liegt der Gedanke umso näher, den Computer bestmöglich vor Infektionen zu schützen. Wir stellen eine kostenlose Lösung vor und geben einen Überblick über deren Leistungen:



Der Bitdefender Antivirus bietet eine effiziente und effektive Lösung

Als IT’ler wissen wir, dass einige Anti-Viren-Programme negative Auswirkungen auf den Computer haben. Ob es Leistungseinbußen sind oder die Virtualisierung von Servern und Datenbankzugriffen betrifft. Der Bitdefender weist eine ressourcenschonende Architektur auf, die es uns ermöglicht, auch anspruchsvolle Softwareanwendungen ohne Leistungseinbußen betreiben zu können, da er auf die Hardwarekonfiguration des Rechners reagiert und rechenintensive Virenscans in einer Cloud stattfinden, die auf ein globales Schutznetzwerk zurückgreift. Persönliche Daten und vertrauliche Informationen werden dabei jedoch lokal überprüft und landen nicht in der Cloud.

Spionage von Passwörtern und Kontodaten entgegenwirken

Surfen im Web und das unbedachte Öffnen von Mails gelten als größte Bedrohungsquellen im Bereich Phishing. Hier bedarf es einen Filter, welcher vor betrügerischen Websites zuverlässig warnt und im Ernstfall die Spionage von Passwörtern und Kontodaten verhindert. Auch die Gratisversion des Bitdefenders Antivirus beinhaltet einen Phishing- und Betrugsschutz, welches ein unbedingtes Must-have darstellt und wärmstens zu empfehlen ist. Oft reichen hier browserintegrierte Lösungen nicht mehr aus.



Schutz für Windows, MacOS und Android-Systeme

Eine Illusion wäre es zu glauben, dass nur Windows Rechner der Gefahr unterliegen, von Schadsoftware attackiert, bzw. infiziert zu werden. Mittlerweile werden immer öfter Mac-Betriebssysteme Opfer von Attacken und auch Android-Geräte können über Schlupflöcher, wie das eMail-Postfach infiziert werden. Eine App des Bitdefender Antivirus kann über den Google Play bezogen werden und ist auch für MacOS-Geräte verfügbar. Hierzu stehen neben der kostenlosen Basisvariante drei weitere zahlungspflichtige Versionen des Bitdefenders zur Verfügung, die über die Basisschutzanwendungen der kostenlosen Version hinausreichen. Dazu zählen beispielsweise der Schutz in sozialen Netzwerken oder Gefahrenabwehralgorithmen für Viren, die sich innerhalb des Heimnetzes ausbreiten können.

Fazit

Der Bitdefender Antivirus ist kostenlos für Windows verfügbar und bietet darüber hinaus weitere Versionen mit zusätzlichen Sicherheitsfeatures. Er ist kompatibel mit Windows- und MacOS-Rechnern sowie Android-Smartphones und bietet dabei eine effiziente Echtzeiterkennung von Viren, Trojanern, Ransomware und Malvertising ohne die Computerleistung während Virenscans zu beschneiden. Sicherlich liegt die Vermutung nun nahe, dass der Bitdefender störende Werbung ausstrahlt? Doch weit gefehlt – Werbebanner oder ähnliche Maßnahmen werden nicht angewendet.