XMG ULTRA: Laptop-Vorstellung mit schnellen NIVIDIA RTX-Grafikchips zur CES

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Leipzig/Las Vegas, 07. Januar 2019 – Im Rahmen der diesjährigen CES in Las Vegas präsentiert Schenker Technologies neue Modelle der Desktop-Replacement-Gaming-Laptops XMG ULTRA 15 und XMG ULTRA 17. Beide erhalten durch das Update auf die Version E19 erstmals die gerade von NVIDIA vorgestellten RTX-Grafikchips für den mobilen Bereich. Im Zusammenspiel mit Intels Desktop-Prozessoren aus der neunten Core-Generation mit bis zu acht Kernen, einer beachtlichen Vielfalt an externen Schnittstellen, bis zu 64 GB RAM und zahlreichen Laufwerksoptionen weisen die Laptops selbst hochgerüstete Gaming-Desktop-PCs in die Schranken. Gleichzeitig kündigt der Hersteller auch das Erscheinen weiterer, aktualisierter Modellreihen an.

NVIDIA RTX-Grafik: Echtzeit-Raytracing für Laptops

Die heute seitens NVIDIA neu vorgestellte, mobile Grafikkartengeneration auf Basis der Turing-Architektur bringt nicht nur erstmals Echtzeit-Raytracing für den Mobile-Gaming-Bereich, sondern wartet auch mit zusätzlichen Funktionen zur Verbesserung der Grafikqualität auf Basis von Deep-Learning-Technologien auf. In den beiden High-End-Laptopmodellen XMG ULTRA 15 und XMG ULTRA 17 adaptiert Schenker Technologies die innovative Grafikkartengeneration gleich zu ihrer Veröffentlichung und stattet die beiden Desktop-Replacement-Geräte für Gamer mit leistungsstarker RTX-Grafik aus.

Neben dem Topmodell NVIDIA GeForce RTX 2080 stehen auch die kleineren Versionen RTX 2070 und RTX 2060 zur Verfügung. Somit ist die XMG ULTRA-Serie in der Lage, gleich zu Beginn die gesamte Leistungsspannweite zwischen der gehobenen Mittelklasse und High-End-Segment zu bedienen. Für ein Maximum an kompromissloser Leistung kommt in sämtlichen Ausstattungsvarianten des XMG ULTRA 15 und XMG ULTRA 17 das Max-P-Design der GPUs zum Einsatz.

Desktop-CPUs und großzügiger Speicherausbau

Um der neuen, deutlich leistungsstärkeren GPU-Generation auch ansonsten eine optimale Basis bieten zu können, verwenden die Laptops ausschließlich vollwertige Desktop-Prozessoren aus Intels achter und neunter Core-Generation. Als Top-Modell findet Intels Hyperthreading-fähiges Flaggschiff Core i9-9900K mit acht Kernen und einem Boost-Takt von bis zu 5 GHz Verwendung.

Vier SO-DIMM-Slots beherbergen bis zu 64 GB DDR4-RAM. Darüber hinaus fassen das XMG ULTRA 15 und das XMG ULTRA 17 nicht nur jeweils bis zu zwei über vier PCIe-3.0-Lanes angebundene M.2-SSDs, sondern verfügen auch über zwei zusätzliche 2,5-Zoll-Einbauschächte für Speicherplatzerweiterungen. Dabei lassen sich jeweils zwei Laufwerke zu einem RAID-0- oder RAID-1-Verbund zusammenschließen.

Gaming-Displays, große Schnittstellenvielfalt und gute Wartungsmöglichkeiten

Sowohl das 15,6 Zoll große XMG ULTRA 15 als auch das 17,3 Zoll große XMG ULTRA 17 nutzt ein leuchtstarkes Full HD-Display mit blickwinkelstabilem IPS-Panel für hohe Kontraste, intensive Farben und gute Schwarzwerte. Eine Bildwiederholungsrate von 144 Hz samt NVIDIA G-SYNC-Kompatibilität bildet die Grundlage für eine besonders flüssige Darstellung. Das größere Modell bietet alternativ auch einen ebenfalls IPS-basierten UHD-Monitor, welcher mit einer 100-prozentigen Abdeckung des sRGB-Farbraums aufwarten kann und somit auch professionellen Ansprüchen gerecht wird.

Zu den speziellen Gaming-Features zählt des Weiteren eine Tastatur mit Anti-Ghosting, einer in drei Zonen getrennt voneinander regelbaren RGB-Hintergrundbeleuchtung sowie einer Funktionen zur Makro-Programmierung. Die Bestückung der Laptops mit einem optionalen Killer-WLAN-Modul ermöglicht die Nutzung von Killer DoubleShot Pro: Damit ist nicht nur die manuelle Priorisierung des Netzwerkverkehrs auf dem Gigabit-Ethernet-Port möglich, sondern auch die exklusive Zuweisung eines der beiden Kommunikationskanäle (LAN oder WLAN) an bestimmte Applikationen.

An externen Schnittstellen stehen beim XMG ULTRA 15 fünf USB-Anschlüsse (1x USB-A 2.0, 3x USB-A 3.0, 1x USB-C 3.1 Gen2), ein über einen weiteren USB-C-Port realisierter Thunderbolt-3-Anschluss mit DisplayPort-Funktionalität und zwei Mini DisplayPorts sowie ein HDMI-2.0-Steckplatz zur Verfügung. Neben einem integrierten Kartenleser bietet das Gerät mehrere Ein- und Ausgänge für Audioperipherie. Beim XMG ULTRA 17 ersetzt ein weiterer USB-3.0-Port den USB-2.0-Pendant des kleineren Laptops. Außerdem sorgt hier ein zusätzlicher Subwoofer für voluminöseren 2.1-Sound. Beide Geräte unterstützen die externe 7.1-Surround-Klangwiedergabe und Raumklangsimulation durch SoundBlasterX Pro-Gaming 360°.

Hinsichtlich der Gerätemaße (386 x 262 x 38 bzw. 418 x 295,3 x 40,9 mm) und des Gewichts (3,4 bzw. 4,0 kg) fallen die Desktop-Replacement-Gaming-Laptops zwar erwartungsgemäß etwas größer und schwerer aus als viele auf Schlankheit hin getrimmte Mobilgeräte. Dafür bieten sie aber auch eine signifikant höhere Dauerleistung auf dem Niveau eines High-End-Desktop-PCs und gute Wartungsmöglichkeiten durch ein leicht zugängliches Geräteinneres.

Ankündigung weiterer, neuer Modellreihen

Im Rahmen der Präsentation der neuen Laptops auf der CES kündigte Schenker Technologies jedoch nicht nur das zeitnahe Erscheinen weiterer Nachfolger für die etablierten Geräte XMG PRO 17, XMG NEO 15 und XMG CORE 15 an. Diese erhalten künftig auch Zuwachs durch die 15,6 beziehungsweise 17,3 Zoll großen, völlig neu entwickelten Schwestermodelle XMG PRO 15 (als Nachfolger des P507), XMG NEO 17 und XMG CORE 17, welche allesamt auf den neuen NVIDIA RTX-Grafikchips basieren werden.

Preise und Verfügbarkeit

Die unter bestware.com frei konfigurierbaren Gaming-Laptops XMG ULTRA 15 und XMG ULTRA 17 sind gemäß der Vorgaben NVIDIAs ab dem 29.1.2019 zu einem Preis von 2.199 bzw. 2.279 Euro lieferbar. Die Basisausstattung umfasst Intels Core i5-8500, eine NVIDIA GeForce RTX 2060, 8 GB DDR4-RAM und eine 250 GB große Samsung SSD 860 EVO. Bei der Bestellung über die neue E-Commerce-Plattform bestware.com erhalten die Laptops werksseitig eine 36-monatige Garantie. Zusätzlich werden auch Festkonfigurationen über Alternate, Notebooksbilliger.de, Media Markt und weitere Online-Shops angeboten.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben