Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideNetzteile

XPG CORE REACTOR 850W in der Vorstellung


Mit dem XPG CORE REACTOR 850 W haben wir heute ein modulares Netzteil in der Redaktion. Die Firma XPG erweitert ihr Hardware-Lineup zum Anfang des Jahres. Mit der CORE REACTOR Serie bringt XPG ein vollmodulares und Gold zertifiziertes Netzteil auf den Markt. Das XPG CORE REACTOR wird mit 650 W, 750 W und 850 W erhältlich sein. Wir dürfen euch heute das XPG CORE REACTOR 850 W vorstellen.

Bevor wir mit unserer Vorstellung beginnen, danken wir unserem Partner XPG für die freundliche Bereitstellung des XPG CORE REACTOR 850 W Netzteils.

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

 
 

Das XPG CORE REACTOR kommt in einer dunklen Verpackung mit vielen Fotos des Netzteils und mit auffälligen roten Streifen an den Seiten bei uns an. Auf der Vorderseite sind das XPG Logo, der Name und die Wattleistung zu finden. Außerdem sind dort noch die Garantiezeit und die Goldzertifizierung abgebildet. Die Rückseite widmet sich voll und ganz den technischen Daten des Netzteils. Dort sind die Abmessungen des Netzteils, die Kabel inklusive der Längen und eine Tabelle mit den Leistungswerten zu finden. Auch eine Abbildung der Lüfterkurve ist hier zu sehen. Auf den Seiten ist neben der Wattleistung, die Garantiezeit, die Goldzertifizierung und auch wieder der Name zu finden.

 

Auf der unteren Seite der Verpackung sind alle Features des XPG CORE REACTOR aufgelistet. Auch hier finden wir den XPG-Schriftzug, die Bezeichnung des Netzteils mit der Wattleistung, Garantiezeit und die Goldzertifizierung wieder. Die obere Seite versorgt uns mit Informationen zu Zertifizierungen und über den Hersteller. Über einen QR-Code kann die Webseite mit dem XPG CORE REACTOR direkt aufgerufen werden.

Als Nächstes schauen wir uns an, wie es in der Verpackung aussieht. Das XPG CORE REACTOR befindet in einen geteilten Schaumstoffblock und ist zusätzlich in einer Folie verpackt, um es vor Beschädigungen zu schützen. Neben dem Schaumstoffblock liegt sich ein schwarzer Beutel mit dem XPG-Schriftzug. Darin befinden sich alle Kabel und weiteres Zubehör.

Lieferumfang

Im Lieferumfang befindet sich:

  • 4 Schrauben zur Montage des Netzteils
  • Eine Anleitung (Mehrsprachig) und ein Satz Aufkleber
  • Eine Tasche zur Aufbewahrung der Kabelsätze
  • 1x 24 Pin ATX Kabel (650 mm)
  • 2x EPS/ATX12V Kabel (650 mm)
  • 2x PCIe 1 x 6+2 Kabel (650 mm)
  • 2x PCIe 2 x 6+2 Kabel (650 mm)
  • 3x SATA (4-Fach) Kabel (500 mm)
  • 1x Molex (4-Fach) Kabel (500 mm)
  • 1x Kaltgerätekabel
Technische Daten
XPG CORE REACTOR 850 W  
Wirkungsgrad 80 PLUS® Gold
Schutzvorrichtungen OCP / OVP / UVP / OPP / SCP / OTP / NLO / SPI
Zertifizierungen CB / TÜV / cTÜVus / CCC / CE / FCC / BSMI / RCM / EAC
Maße 140 x 150 x 86 mm (L x B x H)
ATX Version Intel 1.42
PFC 0,99
Betriebstemperatur 50 °C
Lüftergröße 120 mm
Lüfterlager FDB
Drehzahl Max. 2400 RPM
Geräuschpegel bei 20 % / 50 % / 100 % 11,2 dB(A) / 11,3 dB(A) / 24,7 dB(A)
MBF 100.000 Stunden bei voller Last
AC Input 100 – 240 V / 10 A / 47 – 63 Hz
+5 V 22 A
+ 3,3 V 22 A
5 V + 3,3 V combined 120 W
+12 V 70,8 A
-12 V 0,3 A / 3,6 W
+ 5 VsB 3 A / 15 W
Leistung Gesamt 850 W
Garantie 10 Jahre

Details

Die Verarbeitung des XPG CORE REACTOR 850 W ist sehr gut. Alle Spaltmaße sind gleich. Auch die Seiten wurden sauber entgratet, um Verletzungen zu vermeiden. Die schwarze Lackierung weißt keine Abplatzungen, Unebenheiten oder Nasen auf. Hier wurde sehr sauber gearbeitet.

 

Um die Optik des XPG CORE REACTOR aufzuwerten, sind an den Seiten Teilbereiche eingestanzt. In der Mitte befindet sich ein Aufkleber, auf dem der Name CORE REACTOR zu sehen ist. Zusätzlich befinden noch der XPG-Schriftzug und ein Teil XPG Logos auf dem Aufkleber.

 

Oben auf dem Netzteil sitzt leicht versetzt, ein schwarzes Lüftergitter mit einer Plakette auf der das XPG-Logo eingeprägt ist. Unter dem Gitter ist der 120 mm Lüfter zu sehen, der das Innere des Netzteils mit Frischluft versorgt. Angesteuert wird der Lüfter mit einer Lüftersteuerung über eine intelligente Lüfterkurve. Um einen nahezu lautlosen Betrieb zu gewährleisten beginnt die Drehzahl des mit 3,3 V und ca. 660 RPM. Diese Geschwindigkeit wird erst bei einer Last von über 50 % kontinuierlich erhöht. Dadurch wird die Lebensdauer von Netzteil und Lüfter deutlich verbessert.

Auf der unteren Seite befindet sich ein Aufkleber mit dem Typenschild des XPG CORE REACTOR. Hier können alle wichtigen Nenndaten abgelesen werden.

 

Die Anschlussseite ist in 2 Reihen und 4 Bereiche (2 x CPU & VGA, Motherboard und SATA / Molex) unterteilt. Durch den modularen Aufbau werden hier nur die benötigten Kabel an das Netzteil angeschlossen. Alle Buchsen haben innen liegende Kontakte und sind als Verpolungsschutz speziell codiert.

 

Die Anschlusskabel für das Mainboard und die Grafikkarten sind gesleevt. Alle anderen Peripherie-Kabel sind als Flachbandkabel ausgeführt. Sehr positiv fällt uns auf das die gesleevten Kabel einen größeren Querschnitt haben, da hier auch deutlich höhere Ströme fließen. Die Verarbeitung dieser ist sehr gut. Alle Kabel lassen sich ohne Kontaktprobleme am Netzteil anschließen. Die Anschlussseite zum Netzteil ist bei dem gesleevten 24 Pin ATX-Kabel etwas zu lang. Dadurch wird Platz beim Einbau verschenkt. Das 24 Pin ATX-Kabel ist auch recht starr. Dadurch ist eine Verlegung nicht ganz so einfach.

Die gelochte Rückseite sorgt dafür, das die erzeugte Wärme effektiv aus dem Netzteil abgeführt werden kann. Hier finden wir auch den Kaltgeräte-Anschluss und den Kippschalter, um die Stromzufuhr zu unterbrechen.

 

Da wir auch wissen möchten wie der innere Aufbau unseres XPG CORE REACTOR 850 W aussieht, öffnen wir das Netzteil. Unter dem Deckel können wir den dort angebrachten Lüfter sehen. Der verbaute Lüfter ist ein Hong Hua HA1225H12F-Z und erreicht eine maximale Drehzahl von 2200 RPM bei ca. 23 dB(A). Der innere Aufbau des Netzteils ist sehr kompakt. Alle Bauteile, die eine hohe Wärmeabgabe besitzen sind mit zusätzlichen Kühlkörpern versehen und so aufgebaut das sie mitten im Luftstrom liegen, um sicher gekühlt zu werden.

Praxis

Testsystem  
Gehäuse XPG INVADER
Prozessor Intel Core i7 920
CPU-Kühler Enermax LIQMAX III RGB 240
Mainboard Asus P6T Deluxe
Grafikkarte ZOTAC GTX 970 4GB
Arbeitsspeicher 12 GB Mushkin DDR3 CL9
Laufwerke KF2A GAMER L120GB SSD

 
 

Der Einbau ist durch die kompakte Bauform sehr schnell erledigt. Durch den modularen Aufbau nutzen wir nur die benötigten Kabel und können so ein sauberes Kabelmanagement erstellen, was durch die langen Anschlusskabel noch um einiges erleichtert wird. Dadurch kann das XPG CORE REACTOR 850 W auch ohne Probleme in größeren Gehäusen verbaut werden. Auch SLI oder Crossfire-Systeme lassen sich durch die Vielzahl von mitgelieferten, Anschlusskabel realisieren. Das XPG CORE REACTOR 850 W besitzt eine hohe Energieeffizienz. Durch die eingesetzte LLC-Topologie und die ebenfalls reduzierte Restwelligkeit der Gleichspannung wird auch das Rauschen verringert und erhöht so die Zuverlässigkeit um bis zu 35 %. Wir konnten während des Betriebes unseres Testsystems keinerlei Probleme feststellen. Der Lüfter des XPG CORE REACTOR 850 W war auch zu keiner Zeit aus dem geschlossenen Gehäuse herauszuhören. Auch bei der Temperatur gab es keine ungewöhnlichen Anstiege.

Fazit

Das XPG CORE REACTOR 850 W bietet viel Leistung, eine hohe Energieeffizienz und gleichzeitig eine kompakte Bauform. Auch der Lüfter arbeitet angenehm leise. Durch die langen Kabel stellt selbst der Einbau des XPG CORE REACTOR 850 W in großen Gehäusen mit SLI- oder Crossfire-Systemen kein Problem dar. Das XPG CORE REACTOR 850 W ist zur Zeit für 193€ erhältlich. Wir vergeben 9,0 von 10 Punkten und unsere Empfehlung für das XPG CORE REACTOR 850 W.

Pro:
+ 80+ Gold Zertifiziert
+ Kompakte Bauform
+ Sehr gute Verarbeitung (Hochwertig)
+ Viele Anschlusskabel
+ Leiser Lüfter
+ 10 Jahre Garantie

Kontra:
– US Kaltgerätekabel
– Hoher Preis
– Netzteil Anschlussseite des gesleevten 24 Pin ATX-Kabel etwas zu lang
und durch den größeren Querschnitt recht starr.

Wertung: 9,0/10

Herstellerseite
Preisvergleich