8-Kanal RGB-LED-Controller inklusive Lüfter und Strips – EVK 69,90 Euro

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Sharkoon Pacelight RGB Illumination Set | RGB-LED-Controller mit bis zu 16,8 Millionen Farben | 8 RGB-Kanäle | unabhängige Farb- und Effektauswahl jedes Kanals | manuelle 4-Kanal Lüftersteuerung | intuitive Software | Set mit zwei Pacelight F1 120-mm-RGB-Lüftern und zwei Pacelight S1 RGB-LED-Strips | EVK 69,90 Euro

Passend zum anhaltenden RGB-Trend stellt Sharkoon mit dem Pacelight RGB Illumination Set eine Grundausstattung für die individuelle Gehäusebeleuchtung vor. Herzstück des Sets ist der Pacelight P1 RGB-LED-Controller, der eine Steuerung von bis zu acht LED-Elementen in 16,8 Millionen Farben verspricht. Ebenso sollen sich über eine intuitive Software bis zu vier Lüfter mit 3-poligem Mainboardanschluss regeln lassen. Damit man gleich loslegen kann, sind neben dem Controller bereits zwei Pacelight F1 120-mm-RGB-Lüfter sowie zwei Pacelight S1 RGB-LED-Strips im Set enthalten.

Der Pacelight P1 RGB-LED-Controller wird mittels SATA-Stromanschluss am Netzteil angeschlossen und durch einen internen 9-poligen-USB-Stecker mit dem Mainboard verbunden. Bis zu acht LED-Elemente mit 12V-G-R-B-Anschluss sowie bis zu vier Lüfter mit 3-poligem Stecker können anschließend angeschlossen und gesteuert werden. Zur Montage im Gehäuse besitzt das P1 an der Unterseite eine schützende Silikonunterlage inklusive Klebefläche. Wer die handliche Platine nicht aufkleben möchte, nutzt Kabelbinder und extra dafür vorgesehene Aussparungen.

Die Steuerung der angeschlossenen Lüfter und Strips erfolgt über die dazugehörige Software. Mit dieser können die LED-Elemente unabhängig voneinander im vollen RGB-Spektrum beleuchtet sowie mit zuschaltbaren Beleuchtungseffekten versehen werden. Zusätzlich lässt sich die Beleuchtung individuell je nach Wochentag oder nach aktivem Programm verändern sowie nach eingestellter Uhrzeit dimmen. Angeschlossene Lüfter können mittels Knopfdruck auf ihre Kompatibilität geprüft und im vollen Drehzahlbereich geregelt werden. Für den Fall eines Lüfterausfalls lässt sich zudem eine individuelle Beleuchtung inklusive Warnmeldung einstellen.

Die speziell für das P1 entwickelten Pacelight F1 RGB-Lüfter versprechen einen Volumenstrom von 93,22 m3/h bei 23 dB(A) und 1.400 U/min. Sechs LEDs im Zentrum sollen auch bei vollem Betrieb eine gleichmäßige Ausleuchtung liefern. Die Pacelight S1 RGB-LED-Strips besitzen 18 vor Spritzwasser geschützte 5050-RGB-LEDs auf einer Länge von 360 mm. Dank der Flexibilität des Materials und der geringen Breite von 10 mm können die Strips auch in schmalen Zwischenräumen magnetisch oder per Klebefläche halt finden.

Erhältlich ist das Sharkoon Pacelight RGB Illumination Set inklusive Pacelight P1 RGB-LED-Controller, zwei Pacelight F1 120-mm-RGB-Lüftern sowie zwei Pacelight S1 RGB-LED-Strips ab sofort für einen empfohlenen Verkaufspreis von 69,90 Euro. Der Pacelight RGB Fan F1 sowie der Pacelight RGB LED Strip S1 ist ebenso separat für einen empfohlenen Verkaufspreis von jeweils 9,90 Euro ab sofort erhältlich.

 

Teilen.

5 Kommentare

  1. Scarecrow1976

    Scheint aber keine adressierbaren LEDs zu können. Oder irre ich mich da?
    Auch der Preis ist ziemlich hoch.

    Finde den Preis nicht zu hoch, alleine so nen Controller kostet oft einfach mal 50 Euro.

Einen Kommentar schreiben