Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Alphacool stellt den Eisball vor – Ausgleichsbehälter mit integrierter Pumpe und LED-Beleuchtung

Braunschweig, 08.08.2019 – Mit dem Eisball bricht Alphacool mit gängigen Konventionen und präsentiert einen komplett runden Ausgleichsbehälter samt integrierter Pumpeinheit. Der eingebaute RGB Ring mit adressierbaren Digital-LEDs leuchtet den Ball gleichmäßig aus und bietet maximale Individualisierbarkeit im Gehäuseinnenraum.

Der Alphacool Eisball ist weltweit der erste Ausgleichsbehälter in Form einer Kugel, womit er in jedem wassergekühlten System alle Blicke auf sich zieht. Für eine stabile und subtile Befestigung liegen dem üppigen Lieferumfang sowohl eine Klettmatte, als auch zwei unterschiedliche Montageplatten bei. Damit kann der Alphacool Eisball beispielsweise an Radiatoren und Lüfterplätzen mit dem Format von 120 sowie 140 mm befestigt werden. Noch mehr Flexibilität bei der Unterbringung des Ausgleichsbehälters wird durch die Klettverschlussmatte geboten, die an einem beliebigen Platz im Gehäuse geklebt und bei Bedarf auch wieder entfernt werden kann. Alternativ steht außerdem ein Halterahmen für die Befestigung an klassischen 2,5-Zoll-SSD-Plätzen zur Verfügung.

Für einen flüsterleisen Betrieb
Die Pumpeinheit ist unauffällig in dem Inneren des Eisballs untergebracht und trägt so zum aufgeräumten und sauberen Gesamtbild bei. Alphacool führt zwei Ausführungen des Eisballs im hauseigenen Produktportfolio: Mit werkseitig vormontierter VPP755 Pumpe sowie eine Ausführung ohne Pumpeinheit. Der Alphacool Eisball ist neben der Alphacool VPP655 und VPP755 Pumpe, auch mit allen originalen Laing D5 Pumpen kompatibel.

„Wir haben für die Pumpeinheit eine spezielle Halterung entwickelt, bei der die Kühlflüssigkeit als Isolator fungiert und betriebsbedingt auftretende Vibrationen der Pumpe absorbiert. Das stellt bereits einen flüsterleisen Betrieb sicher. In Kombination mit den im Lieferumfang enthaltenen Entkopplern, ist der Alphacool Eisball auch in einem Silent-System eine hervorragende Wahl“, so Andreas Rudnicki, Geschäftsführer bei Alphacool.

Für das schnelle und einfache Befüllen des Kühlkreislaufs besitzt der Eisball auf der Oberseite einen Fillport. Auf der Rückseite des Ausgleichsbehälters sind die beiden standardisierten G ¼-Zoll Gewinde zu finden. Sowohl die Alphacool Schlauchanschlüsse für Schläuche mit einem Außendurchmesser von bis zu 16 mm, als auch HardTube-Anschlüsse mit einem Außendurchmesser von bis zu 13 mm werden unterstützt.

Perfekt in Szene gesetzt
Der durchsichtige, runde Ausgleichsbehälter ist bereits durch die Formgebung ein Blickfang. Doch erst die die 22 digitalen RGB-LEDs, die in einem edlen, verchromten Ring vollständig um den Äquator des Eisballes angebracht sind, setzen den AGB perfekt in Szene. Die adressierbaren, digitalen RGB-LEDs können in ihrer Farbgebung und Beleuchtungsart mit Digital RGB Controller – der dem Lieferumfang beiliegt – an die individuellen Farbwünsche angepasst werden.

 

Durch die gleichmäßige Ausleuchtung kommt die Kühlflüssigkeit, von der der Alphacool Eisball bis zu 700 ml fasst, besonders gut zur Geltung. Und selbst bei Gehäusen mit getönter Glaswand ist die Kugel aus jedem Winkel sichtbar. Für Casemodder und Liebhaber von umfangreichen Kühlkreisläufen ergeben sich so neue Gestaltungsmöglichkeiten, ihre Wasserkühlung und die verbauten Komponenten zu präsentieren.

 

Verfügbarkeit und Preis
Der Alphacool Eisball ist ab sofort in zwei Ausführungen bei ausgewählten Händlern erhältlich. Für das Komplettpaket mit eingebauter Alphacool VPP755 V.3 Pumpeinheit wird ein Preis von 124,95 Euro aufgerufen. Der Alphacool Eisball ohne Pumpeinheit hat eine UVP von 79,94 Euro.

An error occured.