Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

AMD Ryzen 7 2700X mit 3,7 GHz Basistaktfrequenz und 4,1 GHz Turbotakt

AMDs nächster Meilenstein ihrer sehr positiv aufgenommenen Zen-Mikroarchitektur bereitet sich auf den Start in den kommenden Monaten vor und da wir uns dem Veröffentlichungsdatum nähern, tröpfeln weitere Details. Diesmal ist es das Erscheinen einer Ryzen 7 2700X in der 3DMark-Datenbank von Futuremark. Der Ryzen 7 2700X wurde mit einem ASRock X370 Taichi Mainboad gepaart und seine 8 Kerne bzw. 16 Threads bieten eine 3,7 GHz Basis und 4,1 GHz Turbo Clock.

Die Verwendung von AMDs XFR 2.0 (eXtended Frequency Range) und Precision Boost 2.0 könnte dazu führen, dass die CPU in bestimmten Szenarien in der Lage ist, die spezifizierte Grenze von 4,1 GHz, bis zu 4,2 GHz, zu überschreiten und damit ihre Leistung noch stärker zu steigern. Die Verwendung eines 12 nm-Prozesses bedeutet, dass AMD die Energieeinsparungen und das erhöhte Frequenzpotenzial, das sich aus der Schrumpfung der ursprünglichen Zen-Mikroarchitektur ergibt, genutzt hat, um die Frequenzen auf breiter Front zu erhöhen und so die Single-Thread-Leistung der CPU zu stärken.

AMD hat das Paket TDP bei immer noch respektablen 95 W belassen, ganz ähnlich wie die 1000er Serie Ryzens, obwohl wir wissen, dass diese 95 W-Zahl nicht wirklich verdeutlicht, wie energieeffizient diese AMD-CPUs wirklich sind.

Quelle: AMD Ryzen 7 2700X Spotted With a 3.7 GHz Base Clock, 4.1 GHz Turbo

S
Es gibt sogar einen höheren Basistakt. Echt klasse!!
S