Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Angeblich durchgesickerte Roadmap von AMD Ryzen enthüllt Warhol Zen 3 Refresh und Zen 4 Raphael

AMD genießt im Moment die Aufmerksamkeit der Welt, zumindest im CPU-Bereich und wird so auch nicht den Fuß vom Gaspedal nehmen. Ganz im Gegenteil, eine angeblich durchgesickerte Roadmap gibt uns einen Eindruck davon, was AMD für die nächsten Jahre auf Lager hat, mit Zen 3 „Warhol“- und Zen 4 „Raphael“-Produkten in der Pipeline für 2020 und 2021.

Etwas verwirrend wird es, wenn man versucht, mit den verschiedenen Codenamen und mehreren Produktfamilien zu jonglieren. Dies ist relativ kompliziert da AMD je nach Produktfamilie bei verschiedenen Zen-Generationen die gleiche Nummernbezeichnung verwendet. Zum Beispiel gilt Ryzen 4000 sowohl für AMDs Zen 3 Desktop-CPUs der nächsten Generation als auch für die aktuelle Generation der Zen 2 Mobil-CPUs.

Beginnen wir auf jeden Fall mit einem Blick auf die durchgesickerte Roadmap, die von @MebiuW auf Twitter gepostet und von Videocardz auf der Grundlage anderer Leaks ergänzt wurde…

Renoir ist bereits verfügbar und ist der Codename für AMDs Ryzen 4000G-Serie von Desktop-Prozessoren mit Onboard-Vega-Grafik (im Grunde genommen APUs). Sie sind in Konfigurationen von 4 Kernen und 8 Threads (Ryzen 3 4300G/GE) bis hin zu 8 Kernen und 16 Threads (Ryzen 7 4700G/GE) erhältlich, wobei auch Pro-Modelle in die Palette aufgenommen wurden.

Mit Blick auf die Zukunft wird Cezanne die APUs von AMD auf Zen 3 umstellen, immer noch mit Vega-Grafik und vermutlich als Ryzen 5000G-Serie. Dann wird Rembrandt kommen, eine weitere APU-Linie, die jedoch auf Zen 3+ basiert und Navi-Grafik (RDNA 2) aufweist und als Ryzen 6000G-Serie bezeichnet wird (wenn AMD dem gleichen Namensschema folgt).

In der Mitte der Roadmap sitzt Van Gogh. Dieser wird als mobile APU mit geringerer Leistung, basierend auf Zen 2 und mit Navi-Grafik, dargestellt. Wir sehen auch ein CVML-Label, das anscheinend für Computer Vision und Maschinelles Lernen steht.

An der Spitze der Roadmap sehen wir AMDs kommende Zen 3-basierte Vermeer-Desktop-CPUs, gefolgt von Warhol und Raphael.

Wenn die Roadmap korrekt ist, wird Warhol nächstes Jahr debütieren, wahrscheinlich auf einer Zen 3+-Architektur. Im Grunde eine Auffrischung von Vermeer, wobei an einem verbesserten 7-Nanometer-Herstellungsprozess festgehalten wird. Die Frage ist, wird Warhol eine Sockel AM4-CPU sein oder einen Übergang zu AM5 markieren? Wir müssen abwarten und sehen.

Im Jahr 2022 werden wir dann Raphael sehen, die ersten Zen 4-basierten CPUs. Interessant ist, dass in der Roadmap auch Navi im Raphael-Block aufgeführt ist, so dass diese vielleicht mit integrierter Grafik ausgeliefert werden. Obwohl dies natürlich keine offizielle Information ist.


Quelle: Alleged AMD Ryzen Leaked Roadmap Reveals Warhol Zen 3 Refresh And Zen 4 Raphael

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
clove31
clove31
1 Jahr zuvor

so viel neue hardware noch in 2020