Antec präsentiert günstigen Mid-Tower NX100 mit transparenter Seitenwand

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Rotterdam, Niederlande, 11. Januar 2019 ¬ Antec Inc., führender Anbieter von Hochleistungscomputerkomponenten und -zubehör für Spiele, PC-Upgrades und den DIY-Markt, präsentiert die neueste Erweiterung seines Gehäusesortiments: das Antec NX100. Das Case ist jetzt ab 34,99€ im Handel erhältlich (empfohlener Verkaufspreis inklusive Mehrwertsteuer).

Das neue Antec ATX-Gehäuse ist budget-freundlich und unterstützt die aktuellsten Komponenten. Es verfügt über ein Seitenfenster aus Kunststoff, um Ihre Komponenten eindrucksvoll zur Schau zu stellen. Das Einsteigergehäuse misst 430 mm x 190 mm x 462 mm (T x B x H) und ist kompatibel mit ATX-, Micro-ATX- und Mini-ITX-Motherboards. Das NX100 ist in grau und gelb erhältlich und unterstützt VGA-Karten mit einer Länge von bis zu 350 mm und CPU-Radiatoren mit einer maximalen Höhe von 155 mm. Es bietet Platz für insgesamt fünf 120-mm-Lüfter und verfügt über einen vorinstallierten 120-mm-Abluftventilator. Darüber hinaus bietet das NX100 Platz für einen 240-mm-Wasserkühler an der Vorderseite und einen 120-mm-Kühler an der Rückseite.

Sieben Erweiterungssteckplätze, 2x 2,5-Zoll / 3,5-Zoll-Kombinationsschächte und zwei dedizierte 2,5-Zoll-Einschübe bieten ausreichend Platz für Laufwerke und Karten. Die USB 3.0- und USB 2.0-Anschlüsse an der Vorderseite bieten praktische Optionen zum Anschließen einer großen Auswahl an Peripheriegeräten an die neuesten Motherboards oder etwas ältere und weniger hoch entwickelte Modelle. Das durchdachte Gehäuse verfügt außerdem über ein belüftetes Netzteil-Fach, um die Stromversorgung kühl zu halten und die Kabel nicht zu verdecken.null

Teilen.

8 Kommentare

  1. Scarecrow1976

    Der Preis ist eine echte Kampfansage

    Meiner Meinung nach wird bei den Gehäuse nur viel kantiges Design umgesetzt.
    Aber richtige Innovationen habe ich bisher bei keinem Hersteller gesehen (Bezogen auf CES 2019)

  2. BlackSheep

    Meiner Meinung nach wird bei den Gehäuse nur viel kantiges Design umgesetzt.
    Aber richtige Innovationen habe ich bisher bei keinem Hersteller gesehen (Bezogen auf CES 2019)

    Da gebe ich dir recht aber wenn man für das Gehäuse nicht viel zahlen will ist das schon mal ein gutes Kaufargument.

  3. Scarecrow1976

    Da gebe ich dir recht aber wenn man für das Gehäuse nicht viel zahlen will ist das schon mal ein gutes Kaufargument.

    Ja aber es gibt ja mittlerweile viele erschwingliche Gehäuse, die trotzdem Sexy sind.

  4. Scarecrow1976

    Es kommt ja eigentlich auf die inneren Werte an 😉

    Na von Innen ist es ja immer dasselbe. PSU Abdeckung, darunter zwei bis drei Einschübe für 3,5" Platten, 2 bis 5 Einbauplätze für 2,5" Laufwerke auf der Rückseite des Mainboardtrays und die üblichen Kabeldurchführungen. Unterschiede sind (wenn sie zu finden sind) meist eher dezent bis unauffällig. Mir fehlt mal was radikales, was völlig neues und vor allem mehr Mut bei den Herstellern. Wo eine vor Selbstbewusstsein strotzen und auch mal eine "Verfehlung in Sachen Design" raushauen, da sind andere so ängstlich und fabrizieren jedes Jahr mehr oder weniger das gleiche.

Einen Kommentar schreiben