Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

ASUS kündigt AREZ Grafikkartenmarke an

Ratingen, der 18. April 2018 – ASUS kündigte heute AREZ an, eine neue Produktmarke für ASUS Radeon(tm) RX Grafikkarten. Abgeleitet von Ares, dem griechischen Kriegsgott, werden AREZ-Grafikkarten mit branchenführender automatischer Fertigung hergestellt, um AMD-Gamer und -Enthusiasten mit überlegener Kühltechnologie und einem robusten Software-Ökosystem zu versorgen. Die neue Marke AREZ unterstreicht die jahrzehntelange starke Partnerschaft zwischen ASUS und AMD. Spieler und Enthusiasten werden eine Kombination aus exklusiven ASUS-Innovationen und -Technologien und AMDs Radeon-Grafikprozessoren und -Software genießen.

„Gamer auf der ganzen Welt unterstützen AMD Radeon aufgrund dessen, wofür der Name Radeon steht: ein Engagement für offene Innovationen wie unsere Beiträge zu den DirectX- und Vulkan-APIs, eine Verpflichtung zu echter Transparenz durch Industriestandards wie Radeon FreeSync(tm) Technologie und der Wunsch, das PC-Gaming-Ökosystem zu erweitern, indem Entwickler in die Lage versetzt werden, die Vorteile aller Grafikhardware, einschließlich AMD Radeon, zu nutzen. Wir laden alle Spieler ein, die an diese Werte und das außergewöhnliche Spielerlebnis von Radeon Graphics glauben, sich dem Red-Team anzuschließen“, sagte Scott Herkelman, Vice President und General Manager der AMD Radeon Technologies Group.


Extreme Haltbarkeit: Auto-Extreme-Technologie und Super Alloy Power II-Komponenten

AREZ-Grafikkarten werden mit der Auto-Extreme-Technologie hergestellt, einem branchenexklusiven, 100% automatisierten Produktionsprozess, der mit hochwertigen Materialien einen neuen Standard an Qualität, Leistung und Langlebigkeit setzt. Seit der Einführung der Auto-Extreme-Technologie für ASUS-Grafikkarten hat sich die Zuverlässigkeit um 30% verbessert. Dieses Herstellungsverfahren ist zudem umweltfreundlicher, da es auf aggressive Chemikalien verzichtet und den Stromverbrauch um 50% reduziert.
Super Alloy Power II Komponenten bieten einen verbesserten Wirkungsgrad, reduzieren den Leistungsverlust, reduzieren das Fiepen der Komponenten unter Volllast um 50 % und erreichen thermische Werte, die rund 50 % kühler sind als bei früheren Designs für mehr Qualität und Zuverlässigkeit.


Hightech-Kühlung:

MaxContact, patentierte Wing-Blade IP5X-zertifizierte Lüfter und FanConnect II
MaxContact ist die branchenweit erste GPU-Kühltechnologie mit einem verbesserten Heatspreader aus Kupfer, der direkten Kontakt zur GPU herstellt. MaxContact nutzt die Präzisionsbearbeitung, um eine, gegenüber herkömmlichen Heatspreadern, 10fach flachere Oberflächenbeschaffenheit der Kontaktfläche mit dem Grafikprozessor herzustellen, was die Wärmeübertragung fast verdoppelt. Ausgewählte AREZ-Grafikkarten sind zudem mit bis zu 40% mehr Kühlkörperfläche als bisherige Dual-Slot-Designs ausgestattet, was die Wärmeableitung weiter verbessert und die Performance deutlich kühler und leiser gestaltet.
Das patentierte Wing-Blade-Lüfterdesign liefert einen um 105% höheren statischen Druck auf den Kühlkörper für eine effizientere Kühlung und einen bis zu 3x leiseren Betrieb im Vergleich zu anderen Lüfterdesigns. Die Lüfter sind unter der Internationalen Schutzkennzeichnung (IP-Code) als IP5X staubdicht zertifiziert, was die Zuverlässigkeit und Lebensdauer erhöht. Dieser strenge Zertifizierungsprozess stellt sicher, dass AREZ-Grafikkarten auch unter schwierigen Betriebsbedingungen eine optimale Lüfterleistung bieten. Zusätzlich stoppt die 0dB-Technologie den Lüfter vollständig, wenn die GPU-Temperatur unter einem bestimmten Wert liegt, so dass Gaming-Sessions mit leichter Systemlast in aller Stille genossen werden können.
ASUS FanConnect II verfügt über zwei hybridgesteuerte 4-Pin-Anschlüsse, die sowohl mit PWM- als auch DC-Gehäuselüftern für eine optimale Systemkühlung verbunden werden können. Die angeschlossenen Lüfter greifen sowohl auf die GPU- als auch auf die CPU-Temperatur zu und arbeiten automatisch auf der Basis der jeweils höheren Temperatur. Ein umfassendes Set an Tuning-Optionen ermöglicht es Gamern, die Lüfterdrehzahlen für eine effiziente Kühlung anzupassen.

Software-Ökosystem: GPU Tweak II, plus Radeon Software Adrenalin Edition
Neu gestaltet mit einer intuitiven Benutzeroberfläche, macht GPU Tweak II Gaming und Overclocking einfacher als je zuvor, während erweiterte Optionen für erfahrene Overclocker beibehalten werden. Mit einem Klick maximiert die Gaming Booster-Funktion die Systemleistung, indem sie redundante Prozesse entfernt und alle verfügbaren Ressourcen automatisch zuweist.
AREZ-Grafikkarten unterstützen auch die neuesten AMD Radeon Software Adrenalin Edition Treiber für eine umfassende Kontrolle über AMD-Grafikprozessoren. Zu den Hauptmerkmalen gehören die stromsparende Radeon Chill-Technologie, der Radeon WattMan zur profilbasierten Steuerung von Spannungen, Taktfrequenzen und Lüfterdrehzahlen sowie Radeon ReLive zur einfachen Aufzeichnung und Freigabe von Action im Spielen.

Verfügbarkeit
ASUS AREZ-Grafikkarten sind ab Mai 2018 in Deutschland und Österreich verfügbar.

0
  • S
    Schade das NVIDIA die Hersteller diesen Weg gehen lässt. Konkurrenz belebt doch eher das Geschäft :)
    S