Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

ASUS Server und Workstations unterstützen NVIDIA RTX A2000 Grafikprozessoren und Omniverse Enterprise

Ratingen, Deutschland, 11. August 2021 — ASUS, das führende IT-Unternehmen im Bereich Server und Workstations, das mit über 783 Benchmark-Weltrekorden branchenweit führend im Bereich Kundennutzen und Leistung ist, kündigt heute an, dass alle aktuellen Server und Workstations von ASUS die neuesten NVIDIA® RTX™ A2000-Grafikprozessoren unterstützen werden, die von NVIDIA auf der SIGGRAPH 2021 vorgestellt wurden. ASUS bestätigte außerdem, dass die Zusammenarbeit mit NVIDIA fortgesetzt wird, um die NVIDIA Omniverse™ Enterprise-Plattform zu unterstützen und umfassende Lösungen für Unternehmens- und Remote-Collaboration-Workloads anzubieten.
“Die Unterstützung der NVIDIA RTX A2000 Grafikprozessoren und Omniverse Enterprise wird wichtige Fortschritte für Workloads unterschiedlicher Größe und Branchen bringen”, sagt Robert Chin, General Manager der Server Business Unit bei ASUS. “Workstations mit A2000 werden es Kreativen, Designern und Ingenieuren ermöglichen, ihre Arbeitsabläufe in kollaborativen virtuellen Umgebungen zu verbessern und zu beschleunigen.”
“Mit der ausgeprägten Verlagerung zum hybriden Arbeiten müssen Künstler und Kreative in der Lage sein, von überall aus zusammenzuarbeiten”, sagte Richard Kerris, Vice President der Omniverse-Entwicklungsplattform bei NVIDIA. “Die Unterstützung von ASUS wird es mehr Profis ermöglichen, auf Workstations mit NVIDIA RTX A2000 und Omniverse Enterprise zuzugreifen.”

 

ASUS Workstations und Server unterstützen NVIDIA RTX A2000

Der neue NVIDIA RTX A2000 Grafikprozessor basiert auf der NVIDIA Ampere-Architektur und bietet Echtzeit-Raytracing, fortschrittliche Grafik, beschleunigte KI und PCI Express® 4.0-Unterstützung in einem kompakten, energieeffizienten Design. Dies ermöglicht ASUS Servern und Workstations größere GPU-Rechenkapazitäten und steigert die Gesamtleistung von GPU-Rendering-Anwendungen sowie die Verbesserung von Remote-Office-Aktivitäten.
Zu den ASUS-Workstations, die den NVIDIA RTX A2000-Grafikprozessor unterstützen, gehören E900 G4, Pro E800 G4, E700 G4 und Pro E500 G6. Diese Systeme sind sowohl mit einem als auch mit zwei Sockeln ausgestattet und unterstützen mehrere GPUs, was sie zur perfekten Wahl für Designer, Ingenieure und Content Creators macht. ASUS-Server, die mit den neuesten Intel® Xeon® Scalable-Prozessoren der 3. Generation und AMD EPYC™ 7003-Prozessoren ausgestattet sind, unterstützen auch NVIDIA RTX A2000-GPUs vollständig.

 

ASUS bietet kontinuierlichen Support für NVIDIA Omniverse Enterprise mit dem aktuellen und zukünftigen Portfolio

Ausgewählte ASUS Server sind speziell entwickelte, NVIDIA-zertifizierte™ Designs zur Beschleunigung von HPC-, KI- und Virtualisierungsanwendungen und wurden für optimale Leistung, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit validiert. ASUS wird auch die NVIDIA Omniverse Enterprise Plattform mit zukünftigen validierten Produkten unterstützen und ein umfassendes Ökosystem aufbauen, das ASUS Server, Workstations, Notebooks, Desktops und Monitore umfasst. Die Absicht des Unternehmens ist es, Kreative, Designer und Ingenieure dabei zu unterstützen, ihre Arbeitsabläufe durch diese kollaborative Plattform zu beschleunigen, die eine Interoperabilität zwischen führenden Softwaretools der Branche mit nur einem Klick bietet und eine nahtlose Zusammenarbeit in gemeinsamen virtuellen Räumen ermöglicht.