CES Las Vegas: Eisbaer Extreme AiO release

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Leistung satt und dazu noch extrem leise im Betrieb. Die Eisbaer Extreme ist nicht nur einfach eine weitere CPU AiO-Wasserkühlung, sondern bietet deutlich mehr. Aber was genau macht die Eisbaer Extreme so besonders? Es sind mehrere Faktoren.

Den Anfang macht der herausragende CPU-Kühler EIsblock XPX. Dieser CPU-Kühler ist aktuell einer der leistungstärksten CPU-Wasserkühler am Markt. Und er wird ohne Anpassungen oder Veränderungen an der EIsbaer Extreme betrieben. Die Schnellverschlüsse stammen aus der Eisbaer-Ready Reihe und sind damit zu allen Eisbaer-Ready Produkten kompatibel. 


Der Radiator ist 45 mm dick und aus Kupfer. Damit ist die beste Leistung garantiert. Die beiden 140 mm Lüfter entstammen der be quiet! Silent Wing 3 Reihe. Beide Lüfter können über einen PWM-Anschluss geregelt werden. Die Pumpe befindet sich „im“ Ausgleichsbehälter, der sagenhafte 138 ml Wasser aufnehmen kann. Als Pumpe kommt die brandneue Eispumpe VPP755 V.3 zum Einsatz. Sie ist leistungsstärker als eine klassische Laing D5 Pumpe und kann ebenfalls über einen PWM-Anschluss geregelt werden. Zusammen mit den Schnellverschlüssen kann somit auch nachträglich ein großer Custom-Wasserkreislauf aufgebaut werden. 
Wer gleich eine Custom-Wasserkühlung zusammenbauen will, kann einfach zur Core Edition der Eisbaer Extreme greifen. Die Core Edition kommt ohne CPU-Kühler, Schläuche und Schnellverschlüsse daher. Und natürlich ist sie nicht vorbefüllt wie die AiO-Edition. 

Teilen.

Einen Kommentar schreiben