Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideTastaturen

Cooler Master CK550 Tastatur im Test

Wir dürfen euch heute eine Tastatur von Cooler Master, die CK 550 vorstellen. Bei der CK 550 handelt es sich um eine mechanische Vollformat- Tastatur mit Nummernblock und Gateron-Switches. Sie besticht durch eine hervorragende Verarbeitung aus hochwertigen Materialien und einer individuell anpassbaren RGB-Beleuchtung. Der Clou ist, dass man alle Einstellungen mit einer speziellen Taste ohne Software vornehmen kann. Natürlich ist auch eine intuitive Software mit an Bord und kann im Test ihr Können unter Beweis stellen. Die Tastatur aus dem Hause Cooler Master im deutschen Layout und roten Switches wurde uns vom Hersteller freundlicherweise für den Test zur Verfügung gestellt.


Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung


 
 

Die Cooler Master CK550 ist in einem schicken Karton im matten Design verpackt. An der Front ist die komplette Tastatur abgebildet und hat eine Öffnung an den Pfeiltasten, welche schonmal zur Probe geklickt werden können. Oben rechts in der Ecke wird mit einer Abbildung auf den verwendeten Schaltertyp hingewiesen, den roten Gateron-Switch RGB. Auf der Rückseite kann man schon vorab die vielen technischen Details in neun Sprachen ablesen.



Inhalt


 

Im Inneren ist die Gaming-Tastatur unter einer dursichtigen Plastikkappe erkennbar. Der Inhalt ist neben der Tastatur selbst noch mit einem Handbuch und einem Key-Cab-Remover zum Entfernen der Tasten versehen. Die Tastatur wird per USB-Kabel am PC angeschlossen, welches 1,8 Meter lang ist. Dies hat den Vorteil, dass man das Kabel aufgrund der Länge sehr gut verlegen kann.



Daten

Cooler Master CK550  
Typ Mechanisch, kabelgebunden
Produkt Nummer CK-550-GKGR1 (Rote Switches)
Maße 460 x 135 x 41 mm (L x B x H)
Material Aluminium, Plastik
Farbe Gunmetal Black
Switch-Typ Gateron Red RGB
MCU / Speicher 32bit ARM Cortex M3 / 512 kb
Pollingrate 1000 Hz
On-the-fly-System Für Multimedia, Macro-Aufnahmen, Beleuchtung
Sondertasten FN-Taste (Multimediafunktionen)
Kabel gummiert, 1,8 m Länge auf Typ A
Beleuchtung RGB, 16.7 Millionen Farben
Garantie 2 Jahre
Gewicht 850 g



Details


 

Schaut man auf die gesamte Oberfläche, so erkennt man die typische Anordnung der Tasten mit einem leichten lila Schimmer der gebürsteten und an den Rändern gebogenen Aluminiumplatte. Die Unterseite der CK550 ist vollkommen aus Kunststoff mit dem mittig angeordneten Logo gefertigt und besitzt zwei ausklappbare Füße an den Rändern. So kann man die Tastatur auf Wunsch für eine bessere Ergonomie anwinkeln. Zur Verarbeitung kann man Cooler Master an dieser Stelle Lob aussprechen, denn es gibt keine Unebenheiten oder scharfe Kanten. Das Aluminium ist fein ausgearbeitet und von mattem Kunststoff umgeben.


 

Die Tasten haben einen etwas größeren Abstand zur Oberfläche, damit die RGB-Beleuchtung besser wirkt. Tippt man auf die Tasten, so kann man einen langen Weg erfühlen. Mit nur 45 g Kraftaufwand kann die Taste linear bis zum Anschlag gedrückt werden. Der Tastenhub ist mit einer Länge von 4 mm typisch für die gängigsten Switche (im Vergleich z.B. Cherry MX) auf dem Markt. Die Aktivierung der gewählten Taste ist schon nach 2 mm da, was im Gaming-Bereich von Vorteil sein kann. Durch die Abtastfrequenz von 1000 Hz ist schnelles Tippen kein Problem, denn jeder Tastenbefehl wird sofort umgesetzt.


Praxis

Schalter


 
 

Um schnell und leicht an die Switches heranzukommen, befindet sich der praktische Key-Cap-Remover im Lieferumfang. Nimmt man die Taste ab, erkennt man den Gateron-Switch in unserer Ausführung in Rot. Ohne die Kappe ist der rote Switch typischerweise sehr leise und anders als bei Cherry MX Switches mit einem feinerem, gleichmäßigerem Federweg versehen. Hier spürt man nämlich keine gestauchte Feder, die uns sagt, dass das Switchende erreicht ist. Der Stiel des Switches baumelt etwas, jedoch ist die Verarbeitungsqualität aller Switches identisch gut. Alle Tasten fühlen sich identisch an. Die Tastenkappen sind von Außen seidenmatt beschichtet und im Inneren für bessere Ausleuchtung unlackiert. Ein Austausch oder die Reinigung stellen kein Problem dar. Am besten mit einem Druckluftspray bewaffnet die Zwischenräume durchpusten. Zur Langlebigkeit gibt Cooler Master 50 Millionen Tastenanschläge an.



Software


 

Schauen wir uns die optionale Software im Detail an. Nach kurzer Initialisierung ist auf der Ersten von vier Seiten die Einstellung für die RGB-Beleuchtung zu finden. Man kann in vier Profilen die zur Auswahl stehenden Leuchtmodi einzeln konfigurieren. Neben Farbe und Helligkeit sind verschiedene Leuchteffekte auszuwählen. Gespeichert und übernommen werden die vorgenommenen Einstellungen unten rechts in der Ecke. Im zweiten Reiter können Makrobefehle programmiert werden, damit die Tasten in Echtzeit geklickt werden. Der ein oder andere Spieler wird sich an dieser Funktion erfreuen können, denn diese sind dann einer Taste zugewiesen und schnell griffbereit.


 

Der dritte Reiter geht in die Einstellung der nutzbaren Tasten. Hier kann der Nutzer nicht genutzte Tasten entfernen oder auch doppelt belegen. Eine simple, aber auch sinnvolle Funktion, damit man nicht versehentlich falsche Tasten im schnellen Gefecht in Spielen betätigt. Im vierten und letzten Reiter können die vier speicherbaren Profile verwaltet werden. Man kann hier die Profile auf Werkseinstellungen setzen oder neu abspeichern.


 
 

Bei diesen Bildern haben wir paar Beleuchtungsbeispiele festgehalten. Die Leuchtkraft ist sogar bei Tageslicht sehr hell und kann natürlich im Dunkeln geschwächt werden, damit die Tastatur nicht zu stark ins Auge fällt. Die Farben sind sehr genau und man kann aus über 16 Millionen Farben wählen. Da geht das Herz der RGB-Liebhaber auf.



Fazit

Insgesamt hat Cooler Master mit der CK550 eine sehr gute Tastatur auf den Markt der Gaming-Tastaturen gebracht. Die mechanischen Tasten sind bei schnellen und festen Anschlägen etwas lauter. Hier stößt nämlich die Tastenkappe beim Durchdrücken auf die Oberfläche des Switches. Dies passiert auch beim schnellen Loslassen der Taste, da die Feder im Switch die Taste rasant in ihre Ursprungsposition befördert. Wer eine leise Umgebung hat, nimmt diese Geräuschkulisse deutlich war. Abhilfe können bei Bedarf im Handel erhältliche Gummiringe schaffen. Die hochwertigen, ergonomisch geformten Tasten liegen gut an den Fingern. Obwohl die roten Gateron-Switches in ihrer Eigenschaft kein haptisches oder akustisches Feedback (Klicken) haben, lässt sich trotzdem jeder Tastendruck erahnen, sodass man immer zielsicher die richtige Taste trifft. Die gesamte Breite ist schmal gehalten und nimmt dadurch nicht zu viel Platz in Anspruch. Gerade im Gamingbereich ist dieses alles ein klarer Vorteil und deswegen bekommt die Cooler Master CK550 von unserer Redaktion eine klare Kaufempfehlung. Die Gaming-Tastatur ist im Handel für knappe 75€ erhältlich.

Pro:
+ Hochwertige Verarbeitung
+ Langlebige Gateron Switches
+ Solide Materialien
+ Angenehme Haptik

Kontra:
– Tastenanschläge laut



Software
Herstellerseite
Preisvergleich

A
Hi Leute! Ich bin Artur. Mein Interesse gilt schon sehr lange im Audiobereich/Heimkino und habe in diversen Märkten (Media/Saturn) fest gearbeitet so...