Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideGehäuse

Corsair iCUE 7000X RGB im Test

Mit dem Corsair iCUE 7000X RGB erweitert Corsair das Sortiment an schicken und funktionalen Gehäusen. Hinter drei gehärteten Glasscheiben finden zahlreiche Lüfter oder Radiatoren ihren Platz. Neben dieser Glasvariante gibt es aber für noch mehr Kühlleistung die 7000D Airflow Variante. Die beiden Full Tower sind beide in Schwarz und Weiß verfügbar und bieten einen geräumigen Innenraum. Welche weiteren Features in dem Gehäuse stecken, können wir euch dank Corsair näherbringen.

Inhalt, Daten

Inhalt



Neben des Gehäuses selbst befinden sich im Lieferumfang zahlreiche Schrauben, Kabelbinder, sechs Klettverschlüsse, ein GPU-Rahmen und die klassischen Hefte für die Safety Informationen und ein Quickstart Guide.

 

Daten
Corsair iCUE 7000X RGB  
Abmessungen 550 x 248 x 600 mm
Material Stahl, Plastik, Tempered Glass
Kühl-Layout Front: 4x 120 mm, 3 x 140 mm (3x 140 SP RGB ELITE Lüfter enthalten)
Motherboard Tray Lüfter: 4x 120 mm
Oben: 3x 140 mm, 3x 120 mm
Hinten: 1x 140 mm, 1x 120 mm (1x 140 mm SP RGB ELITE Lüfter enthalten)
Radiator-Kompatibilität Front: 420 / 480 mm
Oben: 360 / 420 mm
Motherboard Tray: 480 mm
Hinten: 120 / 140 mm
Erweiterungsschächte 8 + 3 (Vertikal)
Motheroard Mini-ITX, Micro-ATX, ATX, E-ATX
Speichermöglichkeit 4x 2,5″ SSDs
6x 3,5″ HDDs
Installationsmöglichkeit Netzteil: 225 mm
CPU Kühler: 190 mm
GPU: 450mm
Garantie 2 Jahre
Preis 329,90 €

 

Details



Auf den ersten Blick wird direkt klar: In das Corsair iCUE 7000X RGB passt einiges rein. Das schlichte, aber sehr edle Design mit den drei Tempered Glass Scheiben, macht sich sehr gut. Die beiden Seitenteile lassen sich ohne Werkzeug schwingend öffnen. Um diese komplett abzunehmen, wird jeweils eine Schraube am oberen Scharnier an der Rückseite des Gehäuses entfernt.




Das zweite Seitenteil ist aus Stahl und besitzt eine ordentliche Materialstärke. In Bezug auf das Gewicht ist dies dementsprechend – wie am ganzen Gehäuse – zu merken. An dem Seitenteil befindet sich ein Mesh-Gitter, um die Luftzu-/abfuhr zu gewährleisten. Darunter sorgt ein magnetischer Staubfilter für die Luftreinigung.





Unter dem Hauptseitenteil befindet sich eine weitere Tür, die die Kabelführungen nochmals verdeckt. Sie wird durch Magneten geschlossen gehalten.




Ab Werk ist das Corsair iCUE 7000X RGB mit einem Corsair iCUE Commander Core XT Controller ausgestattet. An diesem befinden sich sechs Steckplätze für PWM gesteuerte RGB Lüfter. Standardmäßig sind in dem Gehäuse auch direkt vier 140 mm Corsair SP RGB Elite Lüfter verbaut und angeschlossen. Zusätzlich zu dem Commander Core XT Controller befindet sich noch ein kleiner sechsfacher 4-Pin PWM Hub im Gehäuse. Insgesamt passen in das 7000X RGB bis zu 12x 120 mm oder 7x 140 mm Lüfter – also ist ein ordentlicher Luftdurchsatz garantiert.




Die linksbündige Schiene für die Lüfter kann bei Bedarf durch das Lösen von ein paar Schrauben aus dem Gehäuse genommen werden. Damit erleichtert sich die Montage der Lüfter auf dieser.




In puncto Festplatten-Platz liefert das Corsair iCUE 7000X RGB ebenfalls einige Möglichkeiten. So lassen sich bis zu 4x 2,5″ SSDs und 6x 3,5″ HDDs verbauen. Benötigt man die zwei Käfige im unteren Bereich nicht, können diese ganz einfach entnommen werden und man hat noch mehr Platz für das Kabelmanagement.




Mit entnommenen Netzteilkäfigen lässt sich auch der Einschub für einen geänderten Airflow einsetzen. Das Kunststoffteil schließt den Bereich nach unten hin und leitet die Frischluft aus der Front in den Hauptraum des Gehäuses.




Möchte man das Gehäuse personalisieren, lässt sich das nicht nur über die RGB-Beleuchtung machen, sondern auch über das individualisierbare Netzteilfenster. Die klare Scheibe lässt sich einfach entnehmen und durch eigene Scheiben/Platten ersetzen.




Mit einem optional erwerbbaren vertikalen Grafikkartenhalter lässt sich eine Grafikkarten mit bis zu 3 Slots Breite in Szene setzen. Somit ist auch genug Platz für die größeren Modelle mit großem Kühlkörper.




Die sehr schicke Oberseite beherbergt unter der Glasscheibe ebenfalls einen magnetischen Luftfilter (hier auf dem Bild schon entnommen). Der Einbaurahmen kann für ein einfacheres Installieren von Lüftern/eines Radiators durch das Lösen von zwei Schrauben herausgenommen werden.




Selbstverständlich ist auch unter der vorderen Glasscheibe ein Luftfilter verbaut. Die drei 140 mm Lüfter in der Front sind standardmäßig dort untergebracht.




Beim Front-I/O finden sich ein USB 3.1 Typ-C Anschluss, 4x USB 3.0 Ports und ein Kombi-Anschluss aus Mikrofon und Kopfhörer. Zusätzlich dazu gibt es neben dem An/Aus-Taster auch einen Reset-Button.

 

Praxis

Testsystem  
CPU AMD Ryzen 9 5900X
Mainboard ASUS ROG Crosshair VIII Dark Hero
GPU ASUS GeForce RTX 2070 Super Strix OC
RAM 32 GB Corsair Vengeance RGB PRO
Gehäuse Corsair iCUE 7000X RGB
Netzteil Corsair RM750x
Festplatten 1 TB Corsair MP400
512 GB XPG Spectrix S40G





Optisch ist das Corsair iCUE 7000X RGB definitiv ein Hingucker. Die Verarbeitung ist rundherum sehr gut und dem Preis von 329,90 € entsprechend. Das Platzangebot und die Kühloptionen sind das Ausschlaggebende bei dem Gehäuse. Gleichzeitig zwei 420 mm oder drei 360 mm Radiatoren zu verbauen, bleibt nicht jedem Gehäuse vergönnt.




Verbaut man sein Mainboard, die Grafikkarte und weitere Hardware in dem Corsair iCUE 7000X RGB, denkt man, dass man eigentlich noch mehr einbauen könnte. Die Komponenten finden ihren großzügigen Platz und das Einbauen geht einfach von der Hand. Der einzige Punkt, an dem wir uns (auch wenn das absurd klingt) noch mehr Platz gewünscht hätten, wäre das Kabelmanagement. Sobald man den 24-Pin ATX Stecker anschließt und dann noch zwei 8-Pin PCIe Kabel verlegt, führt das unweigerlich im hinteren Bereich des Gehäuses zu Enge. Das führt teilweise dazu, dass sich die innere, kleinere Tür nicht mehr so gut ohne etwas Drücken schließen lässt. Das Gehäuse ist ohnehin ein großes Teil – 1 bis 2 cm mehr in der Breite wären da gar nicht aufgefallen.

Hiervon abgesehen ist das 7000X RGB ohne Zweifel auf einem Top-Level. Natürlich richtet sich das Gehäuse mit seinem stolzen Preis an High-End-Systeme. Diese würden im Regelfall dann auch eher das Kühlpotenzial benötigen wie für eine umfangreiche Wasserkühlung. Der Platz hierfür ist auf jeden Fall da.

 

Fazit

Für einen Preis von 329,90 € erhält der Käufer mit dem Corsair iCUE 7000X RGB ein edles Full-Tower Gehäuse mit drei Tempered Glass Scheiben und vier vorinstallierten 140 mm RGB Lüftern. Ein iCUE Commander Core XT Controller für das Steuern dieser und weiterer Lüfter ist ebenfalls ab Werk installiert. In puncto Lüfter/Radiator-Möglichkeit gilt hier auch Klotzen statt Kleckern: bis zu 12x 120 mm oder 7x 140 mm Lüfter bzw. 3x 360 mm oder 2x 420 mm Radiatoren finden ihren Platz. Das Einzige, was dem begeisterten PC-Bauer hier im Weg stehen könnte, ist der Platz für Kabel, der minimal größer ausfallen könnte, und der stolze Preis für das schicke Gehäuse.
Aufgrund der vielzahligen Features und des Gesamtauftritts erhält das Corsair iCUE 7000X RGB von uns einen Spitzenklasse Award.

Pro:
+ Verarbeitung & Design
+ Lüfter- & Radiatorkompatibilität
+ Corsair iCUE Commander Core XT vorinstalliert
+ 4x 140 mm Corsair SP RGB Elite Lüfter vorinstalliert
+ 3-Slot GPU vertikal möglich
+ Modularer Aufbau

Kontra:
– Platz für Kabel könnte etwas mehr sein

full
  • Schickes Gehäuse
    Wirkt auch sehr aufgeräumt
    A