Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideTastaturen

Corsair K100 RGB im Test

Mit der Corsair K100 RGB steht eine neue Spitze der High-End-Gaming Tastaturen aus dem Hause Corsair zur Verfügung. Dank der 4.000 Hz Abtastrate der Corsair AXON Hyper-Processing Technology werden Tastenanschläge bis zu vier mal schneller an den PC übermittelt. Für das optische Highlight weist die K100 RGB eine 44-Zonen sowie individuelle RGB-Tastenbeleuchtung auf. Welche weiteren Features die Gaming-Tastatur, die uns Corsair zur Verfügung gestellt hat, bietet und wie sie sich im Test geschlagen hat, erfahrt ihr im folgenden Review.

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

 

Im Vergleich zu den Corsair K70 Modellen ist der Karton der K100 RGB nicht mehr zum Aufklappen und auch einiges höher. Die farbliche Gestaltung hingegen bleibt dem Design-Konzept von Corsair treu. Neben der Abbildung der Tastatur auf der Front befinden sich auf der Rückseite die wichtigsten Features der Tastatur.

Inhalt

 

Neben der Corsair K100 RGB selbst befindet sich folgendes im Lieferumfang:

  • Handballenauflage
  • Key-Cap Sets (WASD & QWERDF)
  • Tool zum Abnehmen der Tasten
  • Warranty-Guide, Safety Instructions und Betriebsanleitung
Daten

Corsair K100 RGB  
Gehäuse Aluminium, schwarz eloxiert, gebürstet
Switches Corsair OPX (optisch mechanisch)
Auslösegewicht: 45 g
Auslösedistanz: 1 mm
Beleuchtung Individuell einstellbar (pro Taste)
RGB, 16,8 Mio. Farben
Tasten 104/105/108-Key PBT Double-Shit Keycap Set
Dicke: 1,5 mm
Makro-Tasten 6 dedizierte Tasten, texturiert
Anschluss 2x USB 3.0 Typ-A
USB Pass-through 1x USB 2.0 Typ-A
USB Report Rate Bis zu 4.000 Hz
Matrix Full key rollover (NKRO) mit 100 % anti-ghosting
On-Board Profile Bis zu 200
Medien-Tasten 5 dedizierte Hotkeys
Play/Pause, Stop, Nächster Song, Vorheriger Song, Mute und Lautstärkerad
Helligkeits-Taste Ja
Windows-Lock-Taste Ja
Einstellbare Höhe Ja, ausklappbare Standfüße
Handballenauflage Ja, mit Memory Foam, magnetisch abnehmbar
iCUE Unterstützt auf Windows 10 und macOS 10.15
Kabel 1,82 m, geflochten
Abmessungen 470 x 166 x 38 mm (L x B x H)
Gewicht 1,31 kg
UVP 249,99 €

Details

 

Corsair bildet mit der K100 RGB eine neue Spitze der High-End-Tastaturen. Dank der Corsair Axon Hyper-Processing Technology steigt die Polling-Rate von 1.000 auf native 4.000 Hz und ermöglicht damit einen bis zu vierfachen Durchsatz. Dies steht in Kombination mit den exklusiven Corsair OPX RGB optisch-mechanischen Switches mit einem Auslöseweg von 1,0 mm und einem linearen Verhalten für noch schnellere Eingaben. Die K100 RGB ist sowohl mit diesen Infrarot-basierten Switches, als auch mit Cherry MX Speed RGB Silver Switches (1,2 mm Auslöseweg) erhältlich.


Neben den technischen Features kann die Corsair K100 RGB auch optisch und haptisch überzeugen. Die Verarbeitung lässt in Verbindung mit dem schwarz eloxierten Aluminium keine Wünsche offen. Die Tastatur und auch die Handballenauflage wirken sehr hochwertig. Ein Anbringen und Abnehmen der Auflage ist dank Magneten schnell und simpel möglich. Im Gegensatz zu der Auflage des K70 Modells handelt es sich nicht mehr um festen Kunststoff, sondern weichen Memory-Foam, was sehr angenehm ist.

Hinweis: Die Abfragerate ist standardmäßig auf 1.000 Hz eingestellt, um die PC-Kompatibilität zu maximieren. Ein manuelles Umstellen in Corsair iCUE ist notwendig.


 

Eine weitere Neuheit der Corsair K100 RGB ist das iCUE Control Wheel. Mit diesem lassen sich sowohl Hardware- als auch Software-Funktionen (wie z.B. die Helligkeitssteuerung, Programmwechsel und Zoom) durchführen. Neben vordefinierten Aktionen können in iCUE auch eigene Funktionen hinterlegt werden. Im Abschnitt Software finden sich hierzu weitere Informationen und ein exemplarischer Einblick.


Links von dem iCUE Control Wheel befindet sich die Profilwechsel-Taste und auf der rechten Seite die Windows-Lock-Taste. Nach dem bewährten Konzept bleibt auf der rechten Seite der Tastatur ein Lautstärkerad mit nebenliegender Mute-Taste und darunter die Medientasten.




Der mittlere Bereich der Corsair K100 RGB wurde ebenfalls überarbeitet, sodass die Hochglanzfläche im Normalbetrieb lediglich das Corsair-Logo zeigt. Auf der linken Seite zeigen sich im Betrieb bei Aktivierung die Zeichen für Macro (Recording), Mute und Win Lock. Rechts von dem Corsair-Logo sind die Anzeigen für Num Lock, Caps Lock und Scroll Lock. Durch das Ausblenden im deaktivierten Zustand wirkt die Tastatur noch mal etwas schicker und moderner.


 

Im Rahmen der Konnektivität bietet die Corsair K100 RGB einen USB 2.0 Typ-A Passthrough. Der Anschluss der Tastatur am PC erfolgt dementsprechend über zwei USB 3.0 Typ-A Stecker. Das geflochtene USB-Kabel ist 1,82 Meter lang und ca. 7 mm dick.




Für einen guten Halt auf dem Tisch sorgen die vier großen gummierten Flächen auf der Unterseite der Corsair K100 RGB. Für das Aufstellen/Anschrägen der Tastatur stehen im hinteren Bereich zwei ausklappbare Standfüße zur Verfügung.

Praxis

Design

 

Optisch macht die Corsair K100 RGB definitiv einen super Eindruck. Die Beleuchtungen an den Seiten und auf der Rückseite leuchten schön hell und kräftig. Die Anzahl der Zonen hat sich im Vergleich zu der Corsair K95 RGB Platinum XT von 19 auf 44 Zonen mehr als verdoppelt und die Beleuchtung ist nun auch an den Seiten integriert. Die Tasten selbst sind selbstverständlich alle individuell anpassbar. Die Möglichkeiten der Einstellungen werden im Abschnitt „Software“ ersichtlich.

Haptik

In der uns zur Verfügung gestellten Variante mit optisch-mechanischen Switches mit linearem Profil können wir ausschließlich positives über das Schreibgefühl berichten. Das Feedback der Tasten ist sehr angenehm und ermöglicht zielgenaue Interaktionen – sowohl im Bereich Gaming als auch im Office-Gebrauch. Im Test wurden alle Tastenanschläge richtig und vor allem zügig erkannt. Einen direkten Unterschied zwischen 1.000 und 4.000 Hz zu spüren, ist relativ schwierig und evtl. subjektiv. Davon unabhängig ermöglicht die Auslösedistanz von einem Millimeter eine schnelle Interaktion. Die Lautstärke der Tasten ist relativ gering, aber nicht ganz so leise wie bspw. Cherry MX Red Switches.


Die magnetisch abnehmbare Handballenauflage ist sehr angenehm und entlastet die Handgelenke merklich. Die Tastenkappen sind leicht strukturiert und somit nicht rutschig. Die im Lieferumfang enthaltenen Keycap-Sets für WASD und QWERDF ermöglichen ein einfaches Finden der gewünschten Tasten in den entsprechenden Spielen.

Software

Corsair G-Keys



 

Über die Funktionsebene „Aktionen“ lassen sich entweder Makros oder andere Funktionen auf den sechs G-Keys ablegen oder man nutzt die Kompatibilität zu der Software Elgato Stream Deck. In dieser lassen sich, wie im folgenden Bild zu sehen ist, die Aktionen nutzen, die auch bei einem Stream Deck den Tasten zuweisbar sind.


Standardmäßig stehen in der rechten Auswahlliste umfangreiche Funktionen im Rahmen der Steuerung eines Livestreams zur Verfügung. Dazu gehört bspw. das Wechseln von Szenen, erstellen von Screenshots/Clips, das Umschalten der Chat-Modi und vieles mehr. Eine Zuordnung der Aktionen geschieht simpel per Drag and Drop.

Beleuchtung

Die Individualisierungsmöglichkeiten im Bezug auf die RGB-Beleuchtung sind bei der Corsair K100 RGB so gut wie unbegrenzt. Alle 44 Zonen um die Tastatur herum sowie die Tasten selbst sind individuell und unabhängig von einander anpassbar. Besitzt man mehrere iCUE fähige Geräte, lassen sich diese per Beleuchtungsverknüpfung synchronisieren.

iCUE Control Wheel

Standardmäßig sind dem iCUE Control Wheel fünf Funktionen zugewiesen. Durch das Betätigen der Taste innerhalb des Control Wheels kann man zwischen diesen Funktionen zyklisch wechseln. Ein Drehen des Control Wheels triggert die entsprechend ausgewählte Funktion. So kann in diesem Fall bei der Funktion „Helligkeitsregelung“ mit einem Drehen nach links die Helligkeit der Tastaturbeleuchtung verringert und durch ein Drehen nach rechts erhöht werden. Über die Liste lassen sich die gewünschten Funktionen hinzufügen/entfernen.


In unserem Test funktionierte das iCUE Control Wheel gut – allerdings haben wir es verhältnismäßig wenig eingesetzt. Der Einsatzzweck bestimmt in diesem Fall den Nutzen und den Komfort.

Fazit

Für einen Preis von 249,99 € erhält der Käufer mit der K100 RGB Corsair’s neue Spitzenklasse-Tastatur. Sie ist entweder mit optisch-mechanischen oder rein mechanischen Switches erhältlich und bietet in beiden Varianten eine Abtastrate von 4.000 Hz. Die Corsair OPX optisch-mechanischen Switches besitzen einen angenehmen Tastenanschlag und eine Auslösedistanz von 1,0 mm. Die Verarbeitung ist rundherum sehr gut und der Einsatz der Handballenauflage bietet hohen Komfort.

Dank 44-Zonen RGB-Beleuchtung und individueller Tastenbeleuchtung bleiben keine Individualisierungswünsche offen. Mit dem neuen iCUE Control Wheel lassen sich verschiedenste Funktionen intuitiv per Drehsteuerung bedienen. Insgesamt bietet Corsair eine rundherum gelungene High-End-Tastatur zu einem Preis, der für viele einen Hinderungsgrund darstellen dürfte.
Aufgrund der genannten Aspekte vergeben wir der Corsair K100 RGB eine Spitzenklasse-Empfehlung.

Pro:
+ Präzise Corsair OPX optisch-mechanische Switches
+ Verarbeitung
+ Optik
+ Individualisierungsmöglichkeiten (44 Zonen RGB Beleuchtung)
+ Komfortable Handballenauflage

Kontra:
– Preis