Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Galaxy Buds: Gut hören und gehört werden

Schwalbach/Ts. – 28. März 2019 – Ob beim Sport, auf dem Weg zur Arbeit oder beim Entspannen auf der Couch: Die Galaxy Buds von Samsung sind ein neuer und angenehmer Begleiter für alle, die auf Kabel, aber nicht auf guten, ausgeglichenen Sound verzichten möchten. Soundexperten von AKG haben das Klangbild gemeinsam mit Samsung entwickelt, um Songs, ähnlich wie bei Konzerten, mit sattem Sound erlebbar zu machen. Dank der ergonomischen Form bieten die True Wireless-Kopfhörer einen hohen Tragekomfort, sodass die Galaxy Buds auch bei längerer Nutzung angenehm zu tragen sind. Die kabellosen Kopfhörer überzeugen mit einer langen Akkulaufzeit und können unterwegs bequem mit dem beigefügten Ladeetui oder mit der neuen Wireless PowerShare-Funktion2 aufgeladen werden. Die Galaxy Buds sind ab dem 29. März 2019 in Deutschland verfügbar.

Lange Akkulaufzeit, bequemes Aufladen auch unterwegs, ein komfortables Tragegefühl mit hoher Bewegungsfreiheit und dann dieser Klang – die neuen Galaxy Buds von Samsung sind der tägliche In-Ear-Lifestyle-Begleiter. Ob ausgiebige Trainingssessions, beim Pendeln mit der Bahn oder im Job: Die Galaxy Buds wurden in Zusammenarbeit mit AKG entwickelt, um unabhängig von der Umgebung einen beeindruckenden Klang zu kreieren. Dank der zwei Mikrofone pro Kopfhörer, können die Galaxy Buds Umgebungsgeräusche analysieren und je nach Bedarf zwischen Innen- und Außenmikrofon umschalten. Mit einem schnellen Befehl können beim Musikhören oder während einem Telefongespräch auch Umgebungsgeräusche eingeblendet werden, sodass Nutzer in wichtigen Moment auch Ihrer Umgebung ein Ohr schenken können – ganz ohne die Galaxy Buds rausnehmen zu müssen.

Klarer Klang – auch beim Telefonieren

Die Galaxy Buds klingen nicht nur gut, sondern erfassen die Stimme während Telefonate klar und deutlich. Zum Einsatz kommen hierbei in jedem Kopfhörer zwei Mikrofone, ein Außen- und ein Innenmikrofon: In leisen Umgebungen wird die Stimme überwiegend über das äußere Mikrofon aufgenommen, in lauten Umgebungen oder bei starkem Wind wechseln die Galaxy Buds automatisch zum Innenmikrofon. So können auch in dieser Situation ungestört Telefonate geführt werden.

Hoher Tragekomfort dank ergonomischer Passform und ausdauerndem Akku

Die Galaxy Buds bestechen mit einer ergonomischen Passform und hohem Tragekomfort bei geringem Gewicht. Stabilisierungsbügel und Silikonschutz in drei Größen ermöglichen, dass die Kopfhörer über mehrere Stunden getragen werden können, ohne sich unangenehm im Ohr anzufühlen. Auch das beigefügte Ladeetui ist kompakt gebaut und kann einfach in der Hosentasche mitgeführt werden.

Der effiziente Akku der Galaxy Buds bietet mit nur einer Ladung bis zu sechs Stunden lang eine beeindruckende Soundwiedergabe. Neigt sich der Akku unterwegs mal dem Ende zu, können die Galaxy Buds im Ladeetui über Wireless PowerShare einfach und kabellos mit kompatiblen Galaxy-Geräten3 aufgeladen werden. Das Ladeetui bietet genug Akkukapazität, um die kabellosen Kopfhörer für bis zu sieben Stunden Musikwiedergabe oder bis zu sechs Stunden Gesprächszeit zu laden.1

Die Galaxy Buds sind ab dem 29. März 2019 für 149 Euro (UVP) in den Farben Black, Yellow und White im deutschen Handel und im Samsung Online Shop erhältlich.

1 Davon bis zu 6 Stunden Musikwiedergabe über die Kopfhörer möglich. Das Ladeetui kann bis zu weitere 7 Stunden Wiedergabe ermöglichen.
2 Wireless PowerShare wird derzeit von folgenden Galaxy Smartphones unterstützt: Galaxy S10e, Galaxy S10, Galaxy S10+.
3 Wireless PowerShare nur möglich bei einem Akkuladestand von über 30%, ausgenommen im Dual Charging-Modus, und nur bei Geräten von Samsung oder von anderen Herstellen mit kabelloser Ladefunktion WPC Qi, etwa Galaxy S9, S9+, S8, S8+, S8 Active, S7, S7 edge, S7 Active, S6, S6 edge, S6 Active, S6 edge+, Note9, Note8, Note FE, Note5 und Wearables wie Galaxy Watch Active, Gear Sport, Gear S3, Galaxy Watch (46/42mm) und Galaxy Buds. Funktioniert bei bestimmtem Zubehör, Gehäusen oder Geräten anderer Hersteller u. U. nicht. Kann abhängig von der Mobilnetzumgebung den Anrufempfang oder Datendienste beeinträchtigen.