Der Tag im Überblick: Alle MeldungenGames

Gears of War 5 kommt mit allerlei AMD Technologie-Features in die Läden

Am 10. September kommt Gears 5 in die Läden. Mit dabei: AMD Radeon-Technologien für realistische Bilder und ordentlich Leistung – Gamer können damit gut ausgerüstet an die virtuelle Front stürmen, um den Schwarm zu bekämpfen.

The Coalition arbeitete eng mit AMD an der Entwicklung von Gears 5, um Gamern ein herausragendes Spieleerlebnis zu bieten. Gears 5 ist für DX 12 und Radeon Grafikkarten optimiert, darunter auch die Grafikkarten mit der neuen RDNA Gaming-Architektur. Gaming-Fans erhalten damit gestochen scharfe, realistische Bilder, starke Leistung und umfassende Radeon-Features, darunter:

  • Asynchrones Computing – Ermöglicht es Radeon GPUs, mehrere Aufgaben gleichzeitig auszuführen. Diese GPU-Multithreading-Funktionalität ermöglicht eine effiziente Workload-Verteilung bei Grafiken und visuellen Effekten, was zu höheren Frameraten führt.

 

  • Multithreading der Command Buffer – Stellt sicher, dass mehr Datenverkehr vom AMD Ryzen-Prozessor schneller auf die AMD Radeon Grafikkarte gelangt, um eine höhere Leistung, bessere Grafik und geringere Latenzzeiten zu erzielen.

 

  • AMD FidelityFX (bald erhältlich) – Bietet einen dynamischen Schärfefilter, um Details in kontrastarmen Bereichen für ein schärferes Spielerlebnis hervorzuheben. Es bietet eine deutliche Verbesserung der Bildschärfe und wirkt dem Softening durch andere Post-Process-Effekte entgegen. 

 

  • AMD Radeon FreeSync 2 HDR TechnologieRadeon FreeSync ist die beliebteste adaptive Sync-Displaytechnologie auf dem Markt. Über 750 Monitore wurden getestet und zertifiziert, um flüssiges, störungsfreies Gaming zu ermöglichen. FreeSync 2 HDR überzeugt mit lebendigen Bildern und ermöglicht dunklere Schwarztöne und hellere Weißtöne ohne Übersättigung oder Schnitt.

Dank der Radeon Grafikkarten können Gears 5-Spieler zudem die Potenziale von Radeon FreeSync ausschöpfen. Die beliebteste adaptive Sync-Displaytechnologie auf dem Markt wurde für mehr als 750 Monitore getestet und zertifiziert, um flüssiges, störungsfreies Spielen zu ermöglichen. FreeSync überzeugt mit lebendigen Bildern und ermöglicht dunklere Schwarztöne und hellere Weißtöne ohne Übersättigung oder Schnitt.

Darüber hinaus erhalten Spieler beim Kauf eines qualifizierten AMD Ryzen-Prozessors oder Radeon-Grafikkarten innerhalb eines begrenzten Zeitraums drei Monate kostenlosen Zugang zum Xbox Game Pass für PC, so dass sie Gears 5 beim Start zusammen mit mehr als 100 anderen hochwertigen PC-Spielen genießen können. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Mike Rayner, Technical Director bei The Coalition: „Seit der Zusammenarbeit bei Gears of War 4 verfolgen wir eine starke Partnerschaft mit AMD – und wir werden diese auch künftig fortsetzen, um mithilfe neuer Technologien die Gaming-Performance zu steigern. Wir haben fast alle Post-Processing-Shader auf Async Compute in Gears 5 umgestellt – dies führt zu verbesserten Bildraten im Vergleich zu den Vorgängertiteln noch besserer Grafikqualität. Wir haben eng mit den AMD-Ingenieuren zusammengearbeitet, um alles von der CPU bis zum Grafikprozessor zu optimieren. Wir sind sehr gespannt darauf, den Fans endlich das fertige Game mit fantastischer Leistung und großartiger Grafik an die Hand zu geben.“

Im Folgenden finden Sie eine Liste der wichtigsten PC Hardware-Spezifikationen.

PC Hardware-Spezifikationen (für das Windows-Update vom 10. Mai 2019)

 

  • Minimum Spezifikationen
  • AMD FX-6000 Prozessorserie
  • AMD Radeon R9 280 oder RX 560 Grafikkarte
  • 2GB VRAM
  • 8GB RAM
  • 80GB freier Speicherplatz
  • Empfohlene Spezifikationen
  • AMD Ryzen 3 Prozessor
  • AMD Radeon RX 570 oder RX 5700 Grafikkarte
  • 4GB VRAM
  • 8GB RAM
  • 80GB freier Speicherplatz
  • Ideale Spezifikationen
  • AMD Ryzen 7 Prozessor
  • AMD Radeon VII Grafikkarte
  • 8GB VRAM
  • 16GB RAM
  • SSD + 100GB freier Speicherplatz
endlich erscheinen neue games
C