GIGABYTE X299 AORUS Gaming 7 im Test

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Das X299 AORUS Gaming 7 gehört bei GIGABYTE zu Mainboards der Oberklasse und bringt jede Menge Features mit sich. So verfügt es zum Beispiel über fünf PCIe-3.0-x16-Steckplätze und auch drei M.2-Schnittstellen sowie acht SATA 6GBit/s Anschlüsse. Dazu gesellen sich fünf USB-3.1-Gen2- und jeweils sechs USB-3.1-Gen1- und USB-2.0-Schnittstellen. Für den Netzwerkbereich hat das X299 Gaming 7 zweimal Gigabit-LAN und auch ein WLAN- und Bluetooth-Modul zu bieten. Was das Mainboard darüber hinaus zu bieten hat werden wir euch auf den folgenden Seiten zeigen.

[​IMG]

Bevor wir nun mit unserem Test beginnen, möchten wir uns bei unserem Partner GIGABYTE für die freundliche Bereitstellung des Testmusters, sowie für das in uns gesetzte Vertrauen bedanken.

Teilen.

5 Kommentare

  1. Zocker24

    Sehr schöner Bericht!

    Gigabyte haut zZt echt tolle Bretter auf den Markt. Die gesleevten SATA Kabel könnten ruhig mal mehr mit dazulegen 😉

    Ja sind vier Stück dabei, ich finde die auch sehr schick und schwarz passt immer.
    Aber da ich davon ausgehe, dass die meisten eh nur zwei bis vier zusätzliche SATA Laufwerke verbauen, denke ich, dass es ok ist.
    Der Fokus wurde auch sehr auf die Beleuchtung gelegt und gerade bei den neuen Brettern erübrigt sich eigentlich jegliche weitere Ausleuchtung des Gehäuses 😀

Einen Kommentar schreiben