Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Intel, AMD, Nvidia könnten ab 2018 die Preise anheben

Solltet ihr noch ein neues System bauen, dann schnell, denn zum  Anfang des Jahres 2018 könnten die drei großen Hersteller ihre Preise noch einmal erhöhen.

Laut einem aktuellen Bericht könnte das Trio ihre Preise im Jahr 2018 um 20 % erhöhen. Warum fragt ihr euch? Weil die Siliziumpreise gerade in die Höhe schießen. In der Tat sind es dieselben prozentualen Steigerungen wie von 2016 zu 2017 doch laut Schätzungen wird der Preis weiter steigen. Der Bericht stammt von dem japanischen Siliziumhersteller SUMCO (Via ETnews), in der dieser auch vor einem Siliziummangel warnt.Sumco stellt bis zu zwei Drittel der weltweiten Wafer her und daher sin diese Prognosen ernst zu nehmen.

Darüber hinaus sagte SUMCO CEO Hashimoto Mayuki:
„Wir planen auch, den Preis für Siliziumwafer 2018 um 20 % zu erhöhen. Der Preis für Siliziumwafer wird 2019 weiter steigen.“

Die Preise werden für die 300 mm Wafer im nächsten Quartal um 20 % erhöht. Zusammen mit Shin-Etsu Chemical liefert SUMCO das Silizium der Welt. Mit 66 % ist SUMCO der Hauptproduzent und als Vorreiter derjenige der die Preise bestimmt.  Infolgedessen passt SUMCO die Preise für Siliziumwafer nach langfristigen Lieferverträgen mit großen Halbleiterherstellern an. Diese Verträge beinhalten jährliche, halbjährliche und vierteljährliche Preise, sodass Preiserhöhungen über die kurzfristigen Preise hinausgehen können.

 

Quelle: eteknix

Die Liebe zur Hardware und der Technik verbindet nicht nur, sondern prägt auch das Leben.