Intel bringt Xeon D-2100 Skylake-SP Low-Power-Prozessoren für Edge Computing auf den Markt

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Intel bringt eine neue Familie von Prozessoren der Enterprise-Klasse auf den Markt, die auf der Skylake-SP-Architektur basiert. Der Chip-Riese beschreibt die Xeon D-2100 SoCs als „optimiert für flexible, skalierbare, Netzwerk-, Storage- und Cloud-Edge-Lösungen“.

Die Prozessoren der Xeon D-2100 Serie sind zwischen 4 Kernen und 18 Kernen (8 Threads bis 36 Threads) erhältlich. Intel bringt dazu auch einen integrierten Platform Controller Hub (PCH) zusammen mit (bis zu) 4 integrierten 10-Gigabit-Ports. Die TDPs für die Chips reichen von 60 Watt bis 110 Watt und natürlich finden sie Unterstützung für Intel Advanced Vector Extensions 512 (AVX-512).

Abhängig davon, auf welchen Prozessor die Wahl fallen soll, liegen die Grundfrequenzen bei maximal ​2,3 GHz, während die maximal unterstützte Turbo-Boost-Frequenz auf einem einzelnen Kern 3,0 GHz beträgt. Vier Kanäle des DDR4-2666 (ECC) Speicher werden unterstützt (bis zu 512GB). Bis zu 32 PCIe Gen 3 Lanes sind im Lieferumfang enthalten, zusammen mit der integrierten Hardware-Virtualisierungstechnologie. Intel bietet auch Unterstützung für seine eigene QuickAssist-Technologie, die bis zu 100 Gbps an Krypto-, Entschlüsselungs- und Verschlüsselungsgeschwindigkeit bietet.

„Mit steigendem Netzwerkverkehrsaufkommen und zunehmender Komplexität müssen Betreiber ihre Infrastruktur optimieren und Mehrwertdienste erhöhen, um den Umsatz zu steigern“, schreibt Intel. „Dies erfordert mehr Rechenleistung an allen Punkten des Netzwerks. Diese hochgradig skalierbaren, kompakten und energieeffizienten SoCs sind eine ideale Lösung für Gerätehersteller, die die beste Leistung pro Watt suchen, wenn Edge-Computing aufgrund von Platzbedarf und geringerem Stromverbrauch eingeschränkt ist.

In der Xeon D-2100 Familie gibt es insgesamt 14 SKUs, die drei Unterkategorien abdecken: Integrierte Intel Quick Assist Technologie, Netzwerk- und Enterprise Storage sowie Server und Cloud. Der billigste Prozessor, der Xeon D-2123IT (2.2GHz/2.7GHz, 4 Kerne), kostet 213 Dollar, während der teuerste Xeon D-2191 (1.6GHz/3.0GHz, 18 Kerne) bei 2.407 Dollar liegt.

Einen detaillierten Einblick in Intels Xeon Scalable-Architektur erhaltet ihr in unserem ausführlichen Testbericht zum Xeon Platinum 8176.

Mehr unter: Intel Launches Xeon D-2100 Series Skylake-SP Low-Power Processors For Edge Computing | HotHardware

Quelle: Intel Launches Xeon D-2100 Series Skylake-SP Low-Power Processors For Edge Computing | HotHardware

Teilen.

Einen Kommentar schreiben