Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Intel enthüllt Rocket Lake-S

Geeknetic hat Informationen zu Rocket Lake-S, der kommenden 11.Gen-Core-Serie, geleakt. So habe Intel ihm bestätigt, dass sie über 20 PCIe-4.0-Lanes verfügt, das sind 4 Lanes mehr als bei der aktuellen Serie der 10. Generation, die als Comet Lake-S bekannt ist. Die neuen CPUs basieren auf der Cypress-Cove-Core-Architektur, die nun mit maximal 8 Kernen bestätigt ist. Intel hat eine Folie veröffentlicht, die einen Rocket Lake-S Die zeigt, der eindeutig 8 Rechenkerne hat. Die kommenden CPUs verfügen über integrierte Next-Gen-Xe-Grafik.



Intel hat seinen neuen Rocket Lake-S Core i9-11900K gegen die 12-Kern-CPU des AMD Ryzen 9 5900X in den Ring geschickt. Laut den von Geeknetic veröffentlichten Screenshots scheint die Intel-CPU in beiden Spielszenarien schneller zu sein.



Die folgenden Vergleichsmerkmale wurden dabei für das Metro Exodus In-Game-Benchmark berücksichtigt:




Prozessor: Intel® Core™ i9-11900K Prozessor (RKL-S) PL1=125W TDP, 8C16T,
Motherboard: MSI Z490 GODLIKE
MCE deaktiviert, Bios Version: EC70I6
Speicher: 32 GB (4×8) DDR4-3200 DDR4 SDRAM
Speicher: Samsung 970 Evo Plus 1TB
Display-Auflösung: 1920×1080
OS: Microsoft Windows 10 Pro 20H2
Grafikkarte: EVGA RTX 3080 XC3, Grafiktreiber: 460.79

Versus:

Prozessor: AMD Ryzen™ 9 5900X Prozessor PL1=105W TDP, 12C24T
Motherboard: Produktion Asus Crosshair VIII Formula X570
Bios-Version: 2702
Speicher: 32 GB (4×8) DDR4-3200 DDR4 SDRAM
Speicher: Samsung 970 Evo Plus 1TB
Display-Auflösung: 1920×1080
OS: Microsoft Windows 10 Pro 20H2
Grafikkarte: EVGA RTX 3080 XC3, Grafiktreiber: 460.79



Quelle: Intel demoes Core i9-11900K against Ryzen 9 5900X – VideoCardz.com

0