Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideMikrofone

JLAB TALK GO USB Mikrofon im Test

Bei der Suche nach einem guten Tisch Mikrofon erscheint seit Neuestem das JLAB TALK GO USB Mikrofon. Dabei handelt es sich um einen Hersteller, den man wohl eher nicht auf dem Schirm haben wird. Das aus den USA Stammende Unternehmen stellt eine Vielzahl von Audioprodukten her. Das uns vorliegende Mikrofon ist eines von dreien aus der TALK Serie. Das TALK GO ist besonders leicht, kompakt und soll Audioleistung in Studioqualität bieten. Es löst mit bis zu 96 Hz bei 24-Bit auf und das in zwei Richtcharakteristiken – Niere und Kugel. Dazu kommen noch weitere praktische Punkte, auf die wir noch im Laufe dieses Tests zurückkommen. Für diesen Test hat uns der Hersteller ein Testmuster zur Verfügung gestellt.

 


Verpackung, Inhalt, Daten


Verpackung


 

Das JLAB TALK GO USB Mikrofon kommt in einer hell blauen Verpackung mit einer großen Abbildung des Produkts auf der Vorderseite. Das Herstellerlogo sowie die Modellbezeichnung sind auch vorhanden. Auf der Rückseite erhalten wir detailliertere Informationen zum Mikrofon.



Inhalt


 

Das JLAB TALK GO USB Mikrofon ist im Inneren sicher in Schaumstoff gebettet. Neben dem Mikrofon finden wir noch folgenden Lieferumfang:

  • Tischständer
  • Befestigung mit Gelenk
  • USB zu USB-Typ-C Kabel 150 cm
  • Schnellstartanleitung
 

Daten


Technische Daten – JLAB TALK GO USB MIC.  
Abmessungen

Gewicht

Material
127 x 55 x 55 mm (H x B x L, ohne Halterung)
150 x 195 x 195 mm (H x B x L, mit Halterung)
130 g (mit Halterung)
299,30 g (mit Halterung)
Metall, Kunststoff
Mikrofon Wandler-Typ: Kondensator, Druckgradient mit digitalem USB-Ausgang
Richtcharakteristiken: Niere oder Kugel
Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz
Max. SPL: 118 dB
Kapseln: 1x 14 mm, 1x 9 mm Kondensatorkapseln
Besonderheiten Lautstärkeregelung
Schnellstummschaltung
Zwei Richtcharakteristiken
Garantie 2 Jahre
 


Details


 

Nun sehen wir uns das JLAB TALK GO USB Mikrofon einmal genauer an. Der obere Teil besteht aus schwarzem Kunststoff und verfügt über zahlreiche Öffnungen, hinter denen ein blaues Gewebe durchschimmert. Dieses Gewebe soll Windgeräusche bzw. unerwünschte Störgeräusche beim Sprechen minimieren. Auch auf der Oberseite finden sich Öffnungen mit eben diesem Gewebe dahinter. Das Design ist sehr einfach und macht einen stabilen Eindruck.




Der untere Teil verfügt über ein schwarz lackiertes Metallgehäuse mit dem Hersteller Schriftzug auf der Vorderseite und einem Gewinde auf der Rückseite. Im unteren Bereich sehen wir einen milchigen Ring, der im Betrieb illuminiert wird.




Interessant wird es an der Unterseite, hier finden wir den USB-C-Anschluss zum Anschließen an den Computer und einen 3,5 mm Audio-Klinken Anschluss, um einen Kopfhörer anzuschließen. Die Lautstärke des Audiosignals, welches durch diesen Anschluss ausgegeben wird, kann direkt über das Drehrad an der Unterseite eingestellt werden. Die mittig angeordnete Taste verfügt über mehrere Funktionen, denn mit ihr lässt sich nicht nur das Mikrofon stummschalten, sondern auch zwischen den beiden verfügbaren Richtcharakteristiken schalten. Der Ring um die Taste sowie die Umrandungen bei USB-Anschluss und der Lautstärke Einstellung leuchten später im Betrieb.


 

Die Halterung ist beim JLAB TALK GO durch ein kleines Dreibein gelöst. Es ist schwer und besteht aus Metall. An den Enden sind blaue Gummikappen aufgesetzt, um ein Zerkratzen des Tisches und ein Verrutschen zu verhindern. Über ein Kugelgelenk, welches auf die Halterung und in das Mikrofon eingeschraubt wird, lässt sich das Mikrofon später vielfältig positionieren.

 


Praxis


Aufbau



Der Aufbau ist sehr einfach, es wird das Kugelgelenk mit Halterung und Mikrofon verschraubt und das USB-Kabel eingesteckt. Das Kabel ist mit 150 cm etwas kurz geraten, das sorgt insbesondere für Probleme, wenn sich der Nutzer später für den Einsatz eines Mikrofonarms entscheidet. Die Installation einer Software ist nicht nötig.

Richtcharakteristiken

Das JLAB TALK GO USB Mikrofon verfügt über zwei Richtcharakteristiken – Niere und Kugel. Um zwischen den beiden Charakteristiken umzuschalten, muss die Taste an der Unterseite für einige Sekunden betätigt werden. Ist die Nieren-Charakteristik aktiv, leuchtet der Ring blau, ist die Kugel-Charakteristik eingeschaltet, leuchtet der Ring grün. Wenn das Mikrofon stumm geschaltet ist, leuchtet der Ring rot.


Richtcharakteristiken im Detail


Cardioid (auch Nierencharakteristik)

Die Nierencharakteristik ist die wohl am häufigste verwendete. Denn der seitliche und hinten auftreffende Schall wird gedämpft aufgenommen. Das hat im Gegensatz zur Kugel den großen Vorteil, dass Rückkopplungen minimiert werden können. Das macht ein Nierenmikrofon zum Allrounder bei Sprache.



Omnidirektional (Kugelcharakteristik)

Die Kugelcharakteristik nimmt den Schall aus allen Richtungen gleich auf. Egal aus welcher Richtung die Schallwelle auf die Mikrofonmembran trifft, es wird keine bauartbedingte Dämpfung die Signalstärke verringern. Der Vorteil hier ist, dass der komplette Raum erfasst wird und so auch große Schallquellen, wie beispielsweise Chöre mit einem Mikrofon erfasst werden. Auch eine genaue Ausrichtung ist hierbei nicht nötig. Allerdings ist es dadurch auch anfällig für Rückkopplungen, etwa durch Lautsprecher die sich hinter dem Mikrofon befinden.

 


Testaufnahme


 


Fazit

Das JLAB TALK GO USB Mikrofon ist derzeit für 69,99 € im Preisvergleich gelistet. Dafür erhält der Nutzer ein für die Kommunikation als auch zum Streamen geeignetes Mikrofon. Das Design ist schlicht und sehr einfach gehalten. Wir merken, dass der Hersteller besonders bei den Materialien für das Gehäuse den Rotstift angesetzt hat. Dies tut der Aufnahmequalität keinen Abbruch und auch der Funktionsumfang ist für ein Mikrofon dieser Preiskategorie außergewöhnlich gut. Wir finden hier einen Preis-/Leistungssieger und sprechen unsere Empfehlung aus.


Pro:
+ Aufnahmequalität
+ 2 Richtcharakteristiken
+ Einfache Bedienung
+ Stabile Halterung
+ Preis
+ Viele Funktionen

Kontra:
– Materialanmutung


full



Produktseite
Preisvergleich