Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Neue „Ergo“-Monitore entlasten Rücken und Augen

ESCHBORN, 08. Juni 2020 – „Rücken haben“ ist eine Volkskrankheit: 39 Prozent der Erwachsenen in Deutschland leiden laut einer Statista-Umfrage mindestens einmal in der Woche unter Rückenschmerzen. Genau wie Nackenschmerzen und trockene Augen ist das eine klassische Bürokrankheit – wohl dem, der einen ergonomischen Arbeitsplatz hat.

Mit der neuen Ergo-Serie bietet LG Electronics ab Sommer 2020
besonders ergonomische Monitore für alle, die viel Zeit am Computer verbringen, an. Die beiden Ergo-Monitore mit Bilddiagonalen von 27 und 32 Zoll überzeugen mit einem innovativen Standfuß, einfacher Verstellbarkeit und einem augenschonenden IPS-Display. Durch ihr Design tragen sie zu einem aufgeräumten, cleanen Arbeitsplatz bei.

Volle Bewegungsfreiheit in drei Dimensionen

Was auf den ersten Blick auffällt: Die neuen Ergo-Monitore nehmen kaum Schreibtischfläche ein. Denn statt eines klassischen breiten Fußes sorgt bei ihnen ein kompakter Ständer, der mit einer Schraubzwinge an der Schreibtischkante befestigt wird, für Standsicherheit. Der Platz unter den Monitoren bleibt frei. Ein einziges USB-C-Kabel bringt das Bild vom Rechner auf den Monitor und lädt ihn, wenn es sich um ein Notebook handelt, gleichzeitig auf. Das Stromkabel des Monitors verschwindet elegant im Standfuß.

Visuelle Ruhe ist nicht alles: Weil die Monitore präzise ausbalanciert sind, lassen sie sich mit sanften Bewegungen in jede beliebige Position bringen. Nutzer können sie leicht in der Höhe verstellen, aus- und einfahren, neigen, schwenken und zwischen Quer- und Hochformat drehen.

Augenfreundliche, hochauflösende Displays

Beide neuen Monitore sind mit augenfreundlichen, brillanten IPS-Displays ausgestattet. Der 32 Zoll große LG UltraFine™ Ergo 32UN880 bietet mit 3.840 x 2.160 Pixeln UHD-4K-Auflösung im 16:9-Format, unterstützt den HDR10-Standard und deckt den extragroßen DCI-P3-Farbraum zu 95 Prozent ab. Der Betrachtungswinkel liegt bei 178° horizontal und vertikal, die Farben ändern sich auch bei seitlicher Betrachtung kaum. Diese Eigenschaft ist vor allem nützlich, wenn mehrere Personen gleichzeitig auf den Monitor schauen. Der LG UltraFine™ Ergo 32UN880 ist mit seiner Bildqualität und den Komfort-Features erstklassig für Gestalter, Programmierer und andere Menschen, die täglich viele Stunden am Computer arbeiten, geeignet. Er ist ab August 2020 zu einer Unverbindlichen Preisempfehlung von 699 Euro erhältlich.

Der 27 Zoll große LG Ergo 27QN880 löst mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf, das entspricht einer QHD-Auflösung im 16:9-Format. Er unterstützt ebenfalls den HDR10-Standard und deckt den sRGB-Farbraum zu 99 Prozent ab. Der horizontale und vertikale Betrachtungswinkel liegt bei 178°. Damit bietet er sich für fast jeden Arbeitsplatz an – dank des Ergo-Fußes lässt er sich hervorragend auch dort einsetzen, wo Nutzer sich abwechseln, zusammenarbeiten und am verstellbaren Schreibtisch zwischen Sitzen und Stehen wechseln. Er ist ab Ende Juni zu einer Unverbindlichen Preisempfehlung von 499 Euro erhältlich.

LG UltraFine 32UN880

Mehr Informationen zu den neuen Ergo-Monitoren sind unter lg.com/de/monitore verfügbar.