Radeon Graphics gewinnen den Wettbewerb in Call of Duty: Black Ops 4

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Gamer weltweit haben damit begonnen, in Call of Duty: Black Ops 4 ein neues Schlachtfeld zu stürmen. Radeon RX Graphics haben sich dafür als eine der stärksten Waffen in ihrem Arsenal bewiesen.

Mit der Radeon-Software Adrenalin Edition 18.10.1 genießen Spieler 5% mehr Leistung mit einer Radeon RX Vega 64 und bis zu 6% mit einer Radeon RX 580 in 1080p.

Hier sehen Sie auf einen Blick die Leistung in Activisions letztem Spiel:

  • Die Radeon RX Vega 64 liefert 67 FPS in 4K und 126 FPS in 1440p
  • Die Radeon RX Vega 56 liefert 56 FPS in 4K und 108 FPS in 1440p
  • Die Radeon RX 580 (8 GB) liefert 79 FPS in 1440p und 116 FPS in 1080p

Call of Duty: Black Ops 4 unterstützt FreeSync 2 HDR, das niedrige Latenzen, helle Pixel und ein weites Farbspektrum für High Dynamic Range (HDR)-Inhalte für PC-Monitore bereitstellt. Dies macht es Call of Duty möglich, Details in Szenen darzustellen, die sonst aufgrund des begrenzten Kontrasts verloren gehen würden. Es lässt helle Szenen deutlich heller und dunkle Szenen noch dunkler erscheinen – ohne dabei Details einzubüßen.

Die aktuelle Version der Radeon-Software Adrenalin Edition mit Optimierungen für Call of Duty: Black Ops 4 könnt ihr hier herunterladen.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben