Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

RX 5300 XT – Neue AMD Grafikkarte gesichtet

Eine Desktop-Variante der AMD Radeon RX 5300 XT Grafikkarte ist in einem Datenblatt eines zukünftigen HP Pavilion Desktop-Modells (TP01-0004ng) enthalten. Die Auflistung beschreibt den RX5300 XT mit 4 GB GDDR5-Speicher. Dies ist die erste Nennung dieses Chips in der Öffentlichkeit. Ein älterer Bericht, in dem Treiberdaten zitiert wurden, wies darauf hin, dass es nur zwei Produkte der RX 5300-Serie gab, den RX 5300 (Desktop) und den mobilen RX 5300M. Die Markenerweiterung „XT“ könnte eine höhere CU-Zahl als der RX 5300 bezeichnen, obwohl sich die Serie immer noch von der RX 5500-Serie mit billigerem GDDR5-Speicher unterscheidet.

RX 5300 XT Datenbankfund

Die RX 5300 Serie und die RX 5500 Serie basieren auf einem gemeinsamen Chip, dem 7 nm „Navi 14“, mit bis zu 24 RDNA-Recheneinheiten (bis zu 1.536 Stream-Prozessoren) und einer 128-Bit breiten Speicherschnittstelle, die bis zu 8 GB GDDR6 oder GDDR5 Speicher unterstützt. AMD hofft, seine 14 nm und 12 nm „Polaris 10“ und „Polaris 30“ Chips mit „Navi 14“ auslaufen zu lassen. Es ist möglich, dass der RX 5300 XT nur für den OEM-Bereich bestimmt ist, genau wie die andere Schlüsselkomponente in diesem HP-Desktop, der Ryzen 5 3500 6-Core/6-Thread-Prozessor.

Wie seht ihr das – ist noch Bedarf für eine Low-End Navi GPU oder ist das gar nichts für euch? Schreibt es in die Kommentare.

Quelle: www.techpowerup.com

Mein Name ist Patrick Ermisch, ich bin 31 Jahre alt und schon seit etlichen Jahren ein hardwarebegeisterter Bastler. Zu meinen weiteren Hobbys gehöre...