SeaSonic kündigt Preisänderungen in den USA an

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

SeaSonic hat mit Wirkung zum 1. Dezember Preiserhöhungen für die gesamte Produktpalette auf dem US-amerikanischen Markt angekündigt.

Die Preiserhöhungen sind das Ergebnis auf gestiegene Einfuhrzölle für Elektronikartikel aus China. Der Anstieg scheint sich im Bereich von 5 bis 10 Prozent im Vergleich zu den derzeitigen MSRPs für Produkte mit höherer Reichweite zu bewegen. Bei einigen der unteren Produkte liegt er um bis zu 20 Prozent höher. Nachfolgend eine Erklärung von SeaSonic, gefolgt von der überarbeiteten Preisliste:

Mit Wirkung zum 1. Dezember 2018 erhöht SeaSonic USA den UVP für alle in China hergestellten und für den US-Markt bestimmten Netzteile. Dies ist das Ergebnis der jüngsten Marktentwicklungen, aber alle Bestellungen, die vor diesem Datum aufgegeben wurden, müssen den aktuellen Preisen entsprechen. SeaSonic ist bestrebt, mit seinen Partnern und Verbrauchern transparent und offen zu sein. Wir danken Ihnen im Voraus für Ihr Verständnis, denn es ist unser vorrangiges Ziel, weiterhin kostengünstige Lösungen für alle unsere Kunden bereitzustellen. Die Situation ist dynamisch und notwendige Anpassungen werden entsprechend vorgenommen. Wir schätzen Ihre Unterstützung sehr und freuen uns darauf, unsere Partnerschaft auch in Zukunft fortzusetzen.


Quelle: techpowerup

Teilen.

Einen Kommentar schreiben