Keinen Arbeitsspeicher kaufen, die Preise fallen weiter bis 2019

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Ein Bericht zu DRAM Market Pricing Watch von DRAMeXchange, einer Division von Trendforce, hat gerade eine Prognose für DRAM-Preisrückgänge in Richtung 2019 übertroffen.

Der Bericht zeigt, dass die Preise für 4-GB-PC-DRAM-Module auf dem Markt im Vergleich zum Vorquartal bereits um 10,14% gefallen waren (34,5 US-Dollar im 3. Quartal 18 auf derzeit 31 US-Dollar). Dies ist ein Zeichen für anhaltende Rückgänge. Die Preise für 8-GB-DRAM-Module sind um 10,29% gesunken, was auf einen erhöhten Bestand dieser hinweist.

In dem Bericht heißt es auch, dass die Zulieferer gerade den Wendepunkt für ein Überangebot erreicht haben. Das trotz der fortgesetzten Bemühungen der Hersteller, die Produktion künstlich zu reduzieren, um die Nachfrage zu belasten. In dem Bericht heißt es weiter: „Nach Schätzungen der neuesten Analyse von DRAMeXchange, wird der ASP im gesamten DRAM-Markt im Jahr 2019 um etwa 20% im Jahresvergleich sinken. Nachdem DRAMeXchange im dritten Quartal 18 einen Spitzengewinn erzielt hatte, optimieren die DRAM-Anbieter nun ihre Kosten. Damit werden bis 2019 die Preise, welche vorher erhöht wurden, im letzten Quartal auf einen neuen Tiefstpunkt gesunken sein. “

Quelle: techpowerup

Teilen.

Einen Kommentar schreiben