Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Ultramobiles Gaming mit Linux dank neuem TUXEDO InsanityBook 15

Königsbrunn, 21. Februar 2018 – TUXEDO, der Anbieter von maßgeschneiderten Hardware-Lösungen auf Linux-Basis, erweitert seine Linie der Gaming-Notebooks um ein Rechenmonster im Ultrabook-Gewand.

Das InsanityBook vereint Eigenschaften eines Ultrabooks mit Prozessoren und Grafikkarten der Hochleistungsklasse. Eine verrückte Kombination vereint in einem hochwertig gestalteten und verarbeiteten Aluminium-Gehäuse.

Mit seiner Höhe von nur 18,6mm und lediglich 1,9kg ist es fast so portabel wie ein Ultrabook. Möglich macht dies die starke NVIDIA GTX Grafikkarte mit Max-Q Technologie. Diese ist bei annähernd gleicher Leistungsfähigkeit deutlich auf Energieeffizienz optimiert. Gepaart mit Intels Quad-Core CPU wird das InsanityBook 15 zum richtigen Rechenmonster. So können Kunden ihr Arbeitsgerät immer dabei haben und verfügen dennoch stets über volle Leistung.

Alles drin

Ordentlich Rechenleistung braucht Speicherplatz und genügend Arbeitsspeicher. Und an diesem mangelt es im InsanityBook sicher nicht:
Eine pfeilschnelle m.2 NVMe SSD versorgt den Datenhunger des Hochleistungsnotebooks über PCI Express entsprechend schnell. Auf einer weiteren 2,5″ SATAIII Festplatte oder SSD mit 6Gb/s Transferrate finden Terabyte an Daten ihren Platz, die der Nutzer auch unterwegs dabei haben möchte.

Über die beiden Mini Display-Port-Anschlüsse können Monitore mit bis zu 4k Auflösung mit 60Hz betreiben. Darüber hinaus steht noch ein HDMI-Port für die Bildausgabe zur Verfügung.

Zwei USB-3.1 Gen2 Typ-C mit voller 10Gb/s Geschwindigkeit sowie drei weitere USB 3.0 Typ-A Anschlüsse stellen für alle externen Geräte zeitgemäße Verbindungen bereit.

Ein vollwertiger/normaler Netzwerkanschluss / Ethernet-Port (RJ45) sorgen neben WLAN & Bluetooth auch für kabelgebundenen Netzwerk-Spaß. Und damit auch unterwegs das Netz nicht ausgeht, verbaut TUXEDO Computers auf Wunsch noch ein 4G LTE-Modem!

Obligatorisch sind natürlich die verbaute 2MP Webcam, ein internes Mikrofon, Cardreader, Kopfhöreranschlüsse etc.

Ein echter Tux

Was bei anderen Herstellern noch längst nicht selbstverständlich ist – TUXEDO-Kunden wissen es bereits länger zu schätzen: Die beleuchtete Tastatur mit Pinguin-Super-Taste. Diese ist tatsächlich aufgelasert und somit um Längen robuster als die üblicherweise verwendeten Aufkleber.

Volle Kontrolle

Ganz im Sinne von Linux & Open Source räumt TUXEDO Computers das Öffnen seiner Geräte zu Wartungszwecken oder zum Aufrüsten ein. Den sorgsamen Umgang mit der Hardware vorausgesetzt bleibt die 2-jährige Garantie davon unberührt. Auf Wunsch lässt sich der Garantiezeitraum auch auf bis zu 5 Jahre verlängern.

Angepasste Linux-Installation für volle Funktionalität

Bei Auslieferung aller PCs und Notebooks aus dem Hause TUXEDO erfolgt bei ausgewähltem Linux-Betriebssystem nicht nur eine einfache Installation, sondern auch eine komplette Anpassung an die integrierte Hardware. Diese umfasst unter anderem das Aufspielen der neusten Updates, Treiber-Installationen, Konfiguration der Sondertasten und TRIM-Befehle für SSDs. Hierfür hat TUXEDO teilweise sogar eigene Treiber entwickelt. Käufer dürfen sich bei der Bestellung eine Linux-Distribution ihrer Wahl aussuchen – egal ob beispielsweise Ubuntu, Kubuntu, Xubuntu oder elementaryOS. Natürlich kommen bereits die neuesten Ubuntu-Version 16.04 LTS und 17.04 64-Bit zum Einsatz.

Auf Wunsch ist auch eine Dual-Boot-Konfiguration aus Windows und Linux möglich – oder auch nur Windows. Das Besondere dabei ist, dass TUXEDO immer eine echte Windows-Vollversion inklusive Lizenzschlüssel und Installationsmedium mitliefert. Mit an Bord sind auch stets die entsprechenden Windows-Treiber, unabhängig von der Auswahl des Betriebssystems. Wer allerdings sein Linux-System selbst installieren möchte, dem stehen eine üppige Datenbank und ein Support-Forum mit Downloads, Anleitungen sowie Tipps und Tricks zur Verfügung. Am einfachsten funktioniert die Einrichtung allerdings mit einem selbstentwickelten Skript von TUXEDO, das automatisch alle Anpassungen vornimmt. Zu finden ist die Datei unter www.tuxedo.sh.

Für Unentschlossene und zur Wiederherstellung

Wer einfach mal eine andere Distribution ausprobieren will oder bei der Bestellung nicht genau weiß was für eine Linux-Version zu einem passt, kann zur TUXEDO WebFAI greifen. WebFAI steht für „webbased fully automated installation“ und installiert – wie der Name schon sagt vollautomatisch das komplette Betriebssystem, inkl. Partitionierung, Anpassungen und Konfiguration. Dabie wir das Gerät so eingerichtet, wie es TUXEDO im Werk selbst einrichtet, es wird quasi in den Auslieferungszustand versetzt.
Jedem TUXEDO liegt kostenlos ein entsprechender WebFAI USB-Stick bei, mit welchem man – nach dem boot von ebendiesem – über ein einfaches Menü die jeweilige Distribution auswählen und installieren kann. Wer keinen WebFAI USB-Stick besitzt oder seinen überschrieben hat, kann sich selbständig einen solchen Stick erstellen. Anweisungen finden sich unter www.webfai.de

Preise und Verfügbarkeit

Der Preis für das TUXEDO InsanityBook 15 startet in leistungsfähigen Basisversion bei 1.478 Euro, selbstverständlich individuell konfigurierbar. Dieses Modell sowie alle weiteren PCs und Notebooks sind ab sofort im Online-Shop unter www.tuxedocomputers.com erhältlich.

Teststellungen für Pressevertreter

Gerne stellen wir Testgeräte für die Presse bereit. Bei Interesse teilen Sie uns unter presse@tuxedocomputers.de Ihre Wunschkonfiguration mit – natürlich ist auch ein Dual-Boot mit Windows kein Problem.