webweites

Von der Komplexität zur Usability

Nachdem die IT-Strukturen im Zuge des galoppierenden Fortschritts immer komplexer und leistungsfähiger wurden, hat sich eine Trendwende bemerkbar gemacht, von der Privatanwender wie Unternehmen gleichermaßen profitieren. Dieser Paradigmenwechsel wurde notwendig, nachdem es sich zeigte, dass die stets anspruchsvoller werdende Technik viele Menschen überforderte.

Aus diesem Grund hat sich der Schwerpunkt von Komplexität und Performance auf Usability und Nutzererfahrung verlagert. Musste sich früher der Benutzer dem Computer anpassen, passt sich heute der Computer dem User an. Die intuitive Navigation ist das Zauberwort der Stunde. Lesen Sie hier, wie sich Unternehmen diesen Paradigmenwechsel mit einem wegweisenden Desktop- und Server-Management (DSM) zunutze machen können. Machen Sie Ihr Unternehmen fit für die IT Strategie der Zukunft!

Die Vorteile fortschrittlicher DSM-Lösungen

Früher gab es eine unübersichtliche Fülle verschiedener Anwendungen für Desktop und Server. Die Unternehmen verloren schnell den Überblick und die Kompatibilität der einzelnen Appliances war nicht immer gewährleistet. In der Folge kam es zu Reibungsverlusten, technischen Fehlern und Ausfällen, was sich nachteilig auf Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit auswirkte. Heute hingegen können Unternehmen über moderne DSM-Lösungen dank Anbietern wie www.ivanti.de zur Freude ihrer IT Abteilung verfügen, mit denen sich sämtliche systemrelevanten Prozesse beschleunigen lassen. Was sind die Vorteile im Einzelnen?

Beschleunigung der Arbeitsvorgänge

Modernes IT Management strebt Redundanzen zur Beschleunigung der Arbeitsvorgänge an. Updates, Upgrades und Patches laufen fortan automatisiert von der Erstinstallation bis zur Ausmusterung. Durch die automatisierte Sicherung und Migration von Benutzerzuständen wird ebenfalls eine höhere Produktivitätsrate erreicht. Pflege und Wartung werden proaktiv gemanagt und erfordern kein Zutun mehr von IT-Mitarbeitern. Technologie und Frameworks werden über alle Plattformen hinweg standardisiert. Sämtliche Anpassungen übernimmt das System. All dies führt zu schnelleren Arbeitsprozessen und reibungslosen Abläufen.

Einfache und reibungslose Abläufe durch ein vereinheitlichtes System

Unternehmen mit DSM-Unterstützung profitieren zudem von der Harmonisierung sämtlicher Betriebssysteme von Endgeräten. Diese Vereinheitlichung reicht vom privaten Smartphone im Rahmen von BYOD (bring your own device) bis zum komplexen netzwerkgebundenen Speicher (NAP). Kompatibilitätsschwierigkeiten, technische Probleme und Ausfälle werden vermieden. Zur Produktivität tragen in diesem Zusammenhang vertraute Arbeitsumgebungen bei, weil diese von Endgerät zu Endgerät nun gleich sind. Die Einarbeitung für neue Mitarbeiter erfordert fortan weniger Zeit und die Arbeitsprozesse sind generell leichter zu bewältigen. Betreuen Unternehmen einen Kundendienst, werden die Kunden in der Zukunft durch das intuitive und hochgradig spezialisierte System der Internettelefonie zügiger bedient und professioneller betreut.

Mit Monitoring immer den Trend im Blick

Leichter wird auch das Monitoring durch die firmeneigenen IT-Spezialisten sein, denn das Monitoring gehört zu den vornehmsten Aufgaben fortschrittlicher DSM-Lösungen. Dank leistungsstarker Remote-Appliancen haben die Experten die Abläufe auf jedem Computer im Blick, spüren sicher anhand differenzierter Statistiken das Optimierungspotenzial auf und können bei Bedarf die Parameter so verändern, dass eine erfolgreiche Richtung der jeweiligen Kennzahlen gewährleistet wird. Ist die Intervention geschehen, dann lässt das Programm die Balken sprechen, welche Früchte der Eingriff hervorgebracht hat.

Compliance wird großgeschrieben

Moderne DSM-Anbieter kennen die rechtlichen Anforderungen in jeder Branche. Die minutiöse Einhaltung aller gesetzlichen und vertraglichen Vorschriften schützt vor staatlichen Sanktionen und Vertragsstrafen seitens der Auftraggeber. Sie ist für Unternehmen besonders wichtig und dieser Aufgabenbereich firmiert unter dem Begriff der Compliance. Deshalb sind fortschrittliche DSM-Anwendungen punktgenau auf die branchentypischen Vorgaben eingestellt und die Compliance ist bereits im System integriert. Auch dieser Prozess läuft fortan automatisiert ab. Zudem können im Falle von rechtlichen Veränderungen die Parameter neu justiert werden und die IT-Spezialisten besitzen mannigfaltige Möglichkeiten, komplexe Endpunktumgebungen unter Berücksichtigung sämtlicher eingestellter Richtlinien zu überwachen.

Keine Macht den Viren!

Der Zugewinn an Sicherheit betrifft natürlich auch den Schutz vor Viren, Trojanern und Hackerangriffen. Das DSM nutzt die leistungsfähigsten Verschlüsselungssysteme, erfüllt automatisch die Anforderungen an den Datenschutz nach den Buchstaben der DSGVO und hat ein leistungsstarkes Antivirenprogramm implementiert, dessen Patches, Updates und Upgrades automatisch übernommen werden. So trägt modernes IT Management dazu bei, dass das Unternehmen fortan auf der sicheren Seite ist.

0