Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

WHO klassifiziert Spielsucht als psychische Störung

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Spielsucht nun offiziell als Störung eingestuft und damit als diagnostizierbare psychische Erkrankung bezeichnet.

Die WHO kündigte heute die neue Störung an, die in den 11. Leitfaden der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD) der Organisation aufgenommen werden soll, der in diesem Jahr veröffentlicht werden soll. Trotz der Aufnahme in den ICD hat die Spielsucht als Störung noch kein fertiges Transkript. Es befindet sich noch in der Entwurfsphase, und zu dieser Zeit wird Spielsucht als ein Muster anhaltenden oder wiederkehrenden Spielverhaltens beschrieben, das so schwerwiegend ist, dass es „Vorrang vor anderen Lebensinteressen“ hat. Aus dem Entwurf geht die WHO auf erweiterte Diagnosezeiträume von mindestens 12 Monaten, bis bestätigt werden kann, dass jemand an dieser Störung leidet, obwohl der Diagnosezeitraum reduziert werden kann, „wenn die Symptome schwerwiegend sind“.

Symptome für diese Störung sind:

  • Beeinträchtigung der Spielsteuerung (Häufigkeit, Intensität, Dauer)
  • Erhöhte Priorität für das Spielen
  • Fortsetzung oder Eskalation des Spiels trotz negativer Konsequenzen

BBC erklärt, Dr. Richard Graham, Spezialist für Lead Technology-Sucht im Nightingale Hospital in London, begrüßt die Entscheidung mit der Begründung, dass das Thema ernst genommen wird; Allerdings zeigt der Dr. auch einige Vorbehalte, da er einigen besorgten Eltern die Schleusen öffnen wird, deren Kinder begeisterte – aber nicht süchtige – Spieler sein könnten. Für Dr. Graham sollte das Hauptkriterium sein, ob die Spielaktivität grundlegende Dinge wie Schlaf, Essen, Geselligkeit und Bildung beeinflusst oder nicht; ob die Sucht „neurologische Grundbedürfnisse aufnimmt, über Denken und Beschäftigung dominiert“.

Quelle: BBCtechpowerup

Hi I'm an enthusiast for watercooling and hardware for computers. Incidentally, I still do Modding and like to play MMOs and shooters. Ich bin Enthu...
Schweres Thema welches ich unbedingt mit nehmen wollte.
Ich denke das Thema haben viele schon einmal bedacht.
S
Das ist ein sehr schweres Thema. Eine Sucht beeinflusst generell das Leben. Egal welche.
S