Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

AMD: Bestätigt Zen 3 kommt noch 2020

AMD hat in einem offiziellen Briefing-Gespräch mit techpowerup bestätigt, dass die „Ryzen 4000“-Endkundenprozessoren des Unternehmens auf dem Weg zur Markteinführung innerhalb des Jahres 2020 sind. Damit werden Gerüchte widerlegt, dass auf „Zen 3“ basierende Ryzen-Prozessoren auf 2021 verschoben wurden, um dem kommenden Ryzen 3000XT die Herrschaft über den Rest des Jahres zu überlassen. Der Aufruf wurde von den Produktmanagern der Kundensegmente von AMD geleitet, die rein im Kontext ihres Produktsegments sprachen, woraus wir ableiten können, dass sie sich auf „Vermeer“ und nicht [nur] auf „Milan“ bezogen. Sie reagierten damit auf Spekulationen, dass die „Ryzen 4000“ CPUs auf 2021 verschoben wurde, was AMD zwang, sein bestehendes IP zu aktualisieren.

In dem Aufruf teilte AMD techpowerup mit, dass die Informationen über die Einführung von „Zen 3“ im Jahr 2020 nicht unter NDA stehen. Ein AMD-Sprecher sagte techpowerup, dass „das Gerücht über die Verzögerung unzutreffend ist“. AMD hat kürzlich auch Gerüchte widerlegt, dass „Zen 3“ auf 5 nm basiert, indem es anlässlich einer kürzlich stattgefundenen Investor-Relations-Veranstaltung, bei der „Zen 3“ erneut als Mikroarchitektur der 7 nm-Klasse bestätigt wurde, Dias zur Mikroarchitektur herausgegeben hat.

Quelle: www.techpowerup.com

Mein Name ist Patrick Ermisch, ich bin 31 Jahre alt und schon seit etlichen Jahren ein hardwarebegeisterter Bastler. Zu meinen weiteren Hobbys gehöre...