Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

AMDs neue Radeon Pro VII Grafikkarte und Radeon Pro Software Updates

Die heute angekündigte neue Radeon Pro VII Workstation Grafikkarte ist für anspruchsvolle Broadcast-Workloads, komplexe CAE-Simulationen und HPC-Anwendungsentwicklung optimiert. Neben der neuen Grafikkarte hat AMD auch einen neuen Treiber für die Radeon Pro Software for Enterprise 20.Q2 und Updates für Radeon ProRender veröffentlicht.

Radeon Pro VII

Die Radeon Pro VII Grafikkarte bietet herausragende Grafik- und Rechenleistung sowie innovative Funktionen für die anspruchsvollsten Broadcast- und Media-Projekte, komplexe CAE-Simulationen (Computer Aided Engineering) und die Entwicklung von High-Performance-Computing-Anwendungen (HPC), die wissenschaftliche Forschung auf AMD-gestützten Supercomputern ermöglichen.

Die Radeon Pro VII Grafikkarte bietet bis zu 6,5 TFLOPS doppelte Präzision für technisch und wissenschaftlich anspruchsvolle Workloads. 16 GB HBM2 mit 1 TB/s Speicherbandbreite und voller ECC-Fähigkeit versorgen große, komplexe Modelle und Datensätze reibungslos und mit geringer Latenz. Der Grafikprozessor ist außerdem mit AMD Infinity Fabric Link ausgestattet und ermöglicht durch eine sehr schnelle GPU-zu-GPU-Kommunikation in Multi-GPU-Systemkonfigurationen mit hoher Bandbreite und niedriger Latenz einen beschleunigten Anwendungsdatendurchsatz. Außerdem wird auch PCIe 4.0 mit hoher Bandbreite unterstützt.

Weitere Einzelheiten zu Spezifikationen und Funktionen finden Sie hier. Die AMD Radeon Pro VII Grafikkarte wird voraussichtlich ab Mitte Juni 2020 für 1899 USD erhältlich sein.

AMD Radeon Pro Software for Enterprise 20.Q2

Der neueste Treiber für Radeon Pro Software for Enterprise bietet bis zu 14 Prozent Leistungssteigerung im Jahresvergleich für die aktuelle Generation der AMD Radeon Pro Grafikkarten. Der neue Software-Treiber ist ab jetzt auf AMD.com zum Download verfügbar.

Updated AMD Rendering Software

Die Updates für Radeon ProRender, eine physisch-basierte Rendering-Engine, die auf Industriestandards aufbau, ermöglichen beschleunigtes Rendern auf jeder GPU, jeder CPU und jedem Betriebssystem. Die Updates umfassen neue Plug-Ins für SideFX Houdini und Unreal Engine sowie aktualisierte Plug-Ins für Autodesk Maya und Blender. Für Entwickler steht jetzt ein aktualisiertes Radeon ProRender SDK auf der neu gestalteten Website GPUOopen.com zur Verfügung.