Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideTastaturen

QPAD MK-95 im Test

Für alle, die auf der Suche nach einer neuen mechanischen Tastatur sind, wird die QPAD MK-95 einen Blick wert sein. Die QPAD MK-95 Gaming-Tastatur bietet nicht nur eine RGB-Beleuchtung und eine hochwertige Verarbeitung. Die QPAD MK-95 Gaming-Tastatur die erste Tastatur mit umschaltbaren Switchen. Was das genau bedeutet und wie die QPAD MK-95 Gaming-Tastatur sich in der Praxis schlägt, erfahrt ihr in unserem Test. Wir bedanken uns bei QPAD für die freundliche Bereitstellung der QPAD MK-95 Gaming-Tastatur.

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

 

Die QPAD MK-95 Gaming-Tastatur kommt in einer schwarzen aufwendig gestalteten Verpackung bei uns in der Redaktion an. Auf der Vorderseite finden wir neben der Produktbezeichnung und dem Bild der QPAD MK-95 noch einige der enthaltenen Features die, ebenfalls als Bilder dargestellt sind. Auf der Rückseite sind die technischen Daten in elf verschiedenen Sprachen zu finden.

Inhalt

 

Im Lieferumfang finden wir neben der QPAD MK-95 Gaming-Tastatur noch folgendes:

– 1x Anleitung
– 1x Handballenauflage
– 6x Keycaps
– 1x Keycap Remover

Daten
QPAD MK-95 Gaming-Tastatur  
Material Kunststoff, Aluminium, Kunstleder
Farbe Grau, Schwarz
Maße Tastatur: 45,6 x 15,1 x 4,0 cm (L x B x H) Handballenauflage: 45 x 8,8 x 2,2 cm (L x B x H)
Switches / Lebensdauer Optische Switches / 60 Mio. Klicks
Hersteller Switches QPAD
Media-Tasten Play, Volume, Stop, Next, Previous, Pause, Volume-Einstellung
N Key Roll Over Full N Key Roll Over
Anschluss Kabelgebunden 1,8 m USB
Beleuchtung RGB
Gewicht 1,47 Kg
Besonderheiten Optische Q-Switches Umschaltbar (Taktil, Liniear)
Garantie 2 Jahre

Details

 

Der obere Teil des Gehäuses der QPAD MK-95 besteht aus einer Aluminiumplatte. Diese wurde grau lackiert. An den Seiten sind die Kanten nach unten abgewinkelt. Außerdem fällt auch auf, dass die Switche unter den Tasten direkt auf die Aluminiumplatte aufgesetzt sind. Die Verarbeitung ist wirklich sehr gut. Alles passt nahtlos zusammen.

 
 

Die untere Seite der QPAD MK-95 Gaming-Tastatur besteht komplett aus schwarzem Kunststoff. Damit die Tastatur auch rutschfest auf dem Tisch steht, wurden an der Unterseite sechs große Gummifüße angebracht. Zusätzlich befinden sich hinten noch 2 ausklappbare Füße. Auch diese sind gummiert, damit die Tastatur nicht wegrutschen kann.

 

Beim Blick auf das Tastaturlayout fällt auf, das es hier keine zusätzlichen Tasten für Makros vorhanden sind. Stattdessen befindet sich auf der rechten Seite eine Funktionstaste (FN). In Verbindung mit der FN-Taste lassen sich die F-Tasten F1 – F4 zum Einstellen der Tastenbeleuchtung und die F-Tasten F5 – F11 als Mediensteuerung doppelt nutzen. Mit der Taste F12 wird der Gaming-Mode aktiviert bzw. deaktiviert. Im Gaming-Mode wird z. B. die Windows-Taste deaktiviert.

Alle Tasten lassen sich abnehmen und auch austauschen. QPAD hat dazu im Lieferumfang einen Keycap-Remover beigelegt. Die Tasten werden auf die kreuzförmige Aufnahme gesteckt. Alles passt gut ineinander. Auch die Verarbeitung der Tasten selbst ist wirklich sehr gut.

 
 

Die QPAD nutzt bei der MK-95 Gaming-Tastatur optische Switche anstatt mechanischen Switchen. Der Unterschied bei optischen Switchen ist, dass hier eine Infrarot-Lichtschranke durchbrochen wird anstatt wie bei einem mechanischen Switch ein Stromkreis geschlossen. Das bedeutet zum einen, dass die Auslösezeit wesentlich geringer ist als bei einem mechanischen Switch. Außerdem gibt es keine mögliche Korrosion wie bei mechanischen Switchen. Aber die wirkliche Besonderheit bei der QPAD MK-95 ist das die Switche zwischen linear und taktil umschaltbar sind. Das heißt, er verhält sich wie ein roter bzw. ein blauer Switch. Auch das Klicken des blauen Switches wurde übernommen. Alle Switche besitzen eine eigene RGB-Beleuchtung mit einer sehr guten Ausleuchtung.

 
 

Oben in der rechten Ecke befindet sich ein großer drehbarer Aluminiumschalter. Wird der Schalter auf 11 Uhr Stellung gebracht sie die Switche der QPAD MK-95 linear und verhalten sich wie rote Switche. Bringt man den Schalter auf die 9 Uhr Stellung, wird in den Switchen ein kleiner Metallstift hochgeklappt. Dann verhalten sich die Switche wir blaue Switche. Durch den Stift wird auch das Klicken erzeugt. Außerdem leuchtet der Kunststoffring unter dem Schalter passend in Rot oder Blau. Je nach gewählter Stellung. Neben dem Schalter befinden sich 3 LEDs, hier können wir feststellen, ob der Num-Lock, Caps-Lock oder Windows-Tasten-Lock aktiviert bzw. deaktiviert sind.

 
 

Der Korpus der Handballenauflage besteht aus schwarzem Kunststoff. Auf der Unterseite finden wir mehrere Gummifüße, die verhindern sollen das die Handballenauflage verrutscht. Die Handballenauflage selbst ist angenehm weich gepolstert und ist mit einem schwarzen Kunstleder bezogen. Auf dem Kunstleder wurde mittig der QPAD Schriftzug eingeprägt. Mit den sich auf der Rückseite angebrachten Magneten wird die Handballenauflage an der Tastatur befestigt.

Praxis

Wir schließen die QPAD MK-95 an unserem System an. Die Tastatur wird von Windows 10 ohne Probleme erkannt. Dann laden wir uns von der QPAD Webseite die Konfigurationssoftware (den Link findet ihr am Ende unseres Tests) herunter. Die Mediafunktionen und die Standard-Beleuchtung lassen sich ohne die Software nutzen.

Die Konfigurationssoftware ist in drei Bereiche aufgeteilt. Diese Bereiche sind Lightning, Settings und Macros. Um den jeweiligen Bereich zu wählen, muss links, rechts oder unten auf den jeweiligen Bereich geklickt werden. Unter Lightning lässt sich die Beleuchtung der QPAD MK-95 anpassen. Hier können wir bequem die Farbe, Effekte, Helligkeit und die Geschwindigkeit so einstellen, wie es uns am besten gefällt.

Unter den Settings können wir einstellen wie lange die LED-Beleuchtung eingeschaltet bleiben soll. Außerdem lassen sich hier auch die Tasten festlegen, die im Game-Mode gesperrt werden sollen, damit während des Spiels keine ungewollten Fenster geöffnet oder Aktionen ausgelöst werden. Die Firmware der QPAD MK-95 lässt sich hier auch aktualisieren.

Im Bereich Macros können wir schnell und unkompliziert unsere eigenen Macros erstellen und zuweisen. Diese lassen dann in drei Profilen speichern.

 

Nachdem wir alles nach unseren Wünschen eingestellt haben testen wir als Nächstes wie sich die Q-Switches in der Praxis verhalten. Wir testen zuerst die lineare Funktion der Q-Switches. Hier reagieren die Switche absolut leichtgängig ohne ein Feedback, so wie es bei roten Switchen ist. Wir spielen ein paar Runden DOOM Eternal und unsere Finger fliegen hektisch über die Tasten. Alle unsere Eingaben werden ohne Probleme umgesetzt. Auch das Tippen in dieser Einstellung ist angenehm. Als Nächstes schalten wir um auf die taktile Funktion. Auch hier werden wieder alle Eingaben ohne Probleme umgesetzt. Allerdings ist der Druckpunkt jetzt deutlich spürbar und sehr ähnlich zu blauen Switchen, auch wenn das Klickgeräusch etwas Leiser ist. Die Umschaltfunktion von linear zu taktil funktioniert on the fly und ohne jegliche Probleme. Wir sind wirklich begeistert, wie gut das ganze umgesetzt wurde.

Fazit

Die QPAD MK-95 bringt alles mit was man von einer guten Tastatur erwartet. Die Verarbeitung ist wirklich sehr gut und weißt keine Schwächen auf. Auch bei der Beleuchtung und der Software gibt sich die QPAD MK-95 keine Blöße. Das wahre Highlight, sind aber die umschaltbaren Q-Switche. Somit vereint die QPAD MK-95 zwei Tastaturen in einer. Dadurch ist die QPAD MK-95 zum Schreiben, wie auch zum Spielen bestens geeignet. Die QPAD MK-95 ist für ca. 180 € im Handel erhältlich. Das ist schon ein stolzer Preis, aber man bekommt auch zwei Tastaturen in einer. Wir finden die QPAD MK-95 wirklich gelungen und vergeben 8,8 von 10 Punkten und unsere Empfehlung.

Pro:
+ Sehr gute Verarbeitung
+ Optische Switche
+ Umschaltbar zwischen linear und taktil
+ RGB-Beleuchtung
+ USB-Kabel ist gesleevt
+ Austauschbare Keycaps
+ Handballenauflage
+ Einfach über Software konfigurierbar

Kontra:
– Preis
– Unteres Chassis nur aus Kunststoff

 

Wertung: 9,2/10
Software
Herstellerseite
Preisvergleich

  • Bis auf den riesigen Drehknopf rechts, gefällt mir die Tastatur sehr gut
    D